Alex Kava

 4 Sterne bei 953 Bewertungen
Autorin von Das Böse, Das Grauen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alex Kava

Alex Kava wurde als Sharon M. Kava in Silver Creek, Nebraska geboren. Nach der High School studierte sie mit einem Stipendium Kunst und Englisch am Saint Mary College in Omaha, wo sie 1982 ihren B.A. mit Magna cum Laude absolvierte. Anschließend arbeitete sie in der Werbebranchen und gründete ihre eigene Agentur »Square One« bevor sie als Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit zurück zu ihrer Alma Mater ging. Ihren Debütroman »A Perfect Evil« (dt. »Das Böse«) veröffentlichte sie als Start ihrer »Maggie-O’Dell-Reihe« im Jahr 2000 und konnte sich damit zwei Wochen auf der New York Times Bestseller Liste halten. In Deutschland erschien ihr Debüt 2002. Seither sind regelmäßig weitere Teile der Reihe erschienen, zuletzt »Damaged« (dt. »Knochenpfade«). Außerhalb der Reihe erschienen von Alex Kava »One False Move« (dt. »Blutspur des Todes«) sowie »Whitewash« (dt. «Orangic«).

Alle Bücher von Alex Kava

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Böse9783862787401

Das Böse

 (165)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Das Grauen9783862788330

Das Grauen

 (97)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Eiskalter Wahnsinn9783956490101

Eiskalter Wahnsinn

 (93)
Erschienen am 10.04.2014
Cover des Buches Schwarze Seelen9783862788514

Schwarze Seelen

 (92)
Erschienen am 12.01.2014
Cover des Buches Die Rückkehr des Bösen9783899411973

Die Rückkehr des Bösen

 (69)
Erschienen am 03.07.2006
Cover des Buches Ausgeblutet9783899415490

Ausgeblutet

 (59)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Blutiger Freitag9783899416831

Blutiger Freitag

 (50)
Erschienen am 01.01.2010
Cover des Buches Knochenpfade9783899418347

Knochenpfade

 (43)
Erschienen am 10.03.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alex Kava

Neu

Rezension zu "Blutspur des Todes" von Alex Kava

Nicht wirklich spannend
sabinepvor 2 Monaten

Das Buch plätschert so vor sich.der spannungsgrad hält sich in Grenzen. Zum Schluss wurde es recht schnell beendet.eben wurde noch eine Hausdurchsuchung gemacht und dann kommt schon der Epilog,wo ein paar Monate später ist.der Zeitsprung ist enorm.das gute am Buch sind die kurzen Kapitel.dadurch kommt man recht gut voran.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Böse" von Alex Kava

Something evil's lurking from the dark
Keksisbabyvor einem Jahr

Die Leiche eines Jungen wird gefunden. Der vermeintliche Mörder wurde aber bereits Monate zuvor hingerichtet. Das Städtchen ist in Aufregung, besonders als ein wweiterer Junge verschwindet. Die Profilerin Maggie O’Dell wird auf diesen Fall angesetzt. Sehr zum Missfallen ihres Ehemanns, der nach den letzten brenzligen Ermittlungen seiner Frau, findet es sei Zeit für sie einen Bürojob zu übernehmen. Aber so tickt Maggie nicht, sie muss vor Ort sein und das Böse jagen. Bei den Ermittlungen steht ihr der attraktive Nick Morrelli zur Seite und von der ersten Minute an, herrscht eine erotische Spannung zwischen den Beiden. Doch Maggie läuft die Zeit davon und so bleibt ihr keine ruhige Minute für ein Stell-dich- ein. Es gilt einen Mörder zu schnappen.

 

Alex Kavas O’Dell Serienauftakt ist nicht schlecht, aber die Autorin denke ich, hat Potential. Ähnlich einer Pilotfolge braucht es wohl noch ein bisschen ihre Charaktere glaubhaft zu entwickeln. Maggie O’Dell ist eine Ermittlerin mit Vergangenheit. Der Fall, bei dem sie körperlich und seelisch an ihre Grenzen geht, wird nur erwähnt. Und so treffen wir auf eine Frau, die sich durch ihre Albträume nicht unterkriegen lassen will. Für mich war Maggie schon sympathisch, auch wenn ich nicht in glühender Liebe zu ihr entflammt bin, vielleicht wird das noch in den nächsten Abenteuern. Interessant zu sehen, war die Entwicklung von Nick. Zunächst ist er ein selbstverliebter Dorfpolizist, der sich dann aber im Laufe der Ermittlungen, aus dem Schatten seines berühmten Vaters löst. Seine Erfahrungen die er mit den menschlichen Abgründen macht, lassen ihn zu einem besseren Polizisten werden. Mein Lieblingscharakter ist aber seine Schwester, die als Journalistin und alleinerziehende Mutter ihr Bestes gibt, um Karriere zu machen und ihr Kind nicht zu vernachlässigen. Immer wieder dachte ich ich wüsste wer der Mörder ist, wurde dann aber abgelenkt und zum Schluss war ich dann aber erleichtert, als ich doch recht hatte. Doof fand ich das der Mörder entkommen konnte, aber vielleicht ruht er sich nur aus für einen weiteren Auftritt.

So einen verregneten Sonntag auf der Couch kann das Buch schon retten, aber so richtiges Suchtpotential und Spannung zum Fingernägel anknabbern war jetzt nicht zu finden. Vielleicht ja in den nächsten Teilen.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Das Grauen" von Alex Kava

Gutes Buch aber.....
Svennjavor einem Jahr

Das Grauen ist Band 2 mit Maggie O'Dell

Auf dem Weg zum Sicherheitsgefängnis
gelingt Albert Stucky die Flucht. 
Ein Albtraum für Maggie O'Dell schafft sie es
ihn ein zweites Mal zu fassen. Oder wird sie
am Psychokampf zerbrechen. 
Dieser Band hat mir besser gefallen als der 
erste. Trotzdem hat mir stellenweise die Spannung
gefehlt. Allerdings hat es Maggie geschafft mich
zu überzeugen und Band 3 zu lesen. 

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Schönen guten Morgen ich habe erfahren das dieses Buch zu einer Reihe gehören soll stimmt das und wenn ja ist es das erste Band und wie heissen die anderen vielen dank für die Hilfe schon im vorraus =)
3 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Alex Kava im Netz:

Community-Statistik

in 646 Bibliotheken

auf 125 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks