Das Böse

von Alex Kava 
4,1 Sterne bei156 Bewertungen
Das Böse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Eldorininasbookss avatar

Etwas langwierig und absolut vorhersehbar. Durch kleine Wendungen trotzdem teilweise spannend

merlin78s avatar

Ein mitreißendes Leseabenteuer! Genauso sollte ein Thriller erzählt werden! Großartig!

Alle 156 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Böse"

Als der Serienkiller Ronald Jeffreys für die grausamen Morde an drei kleinen Jungen hingerichtet wird, atmet Amerika auf. Auch wenn er die entsetzliche Wahrheit darüber, was wirklich geschah, mit ins Grab nimmt. Doch drei Monate später wird erneut die Leiche eines Jungen gefunden. Sein geschundener kleiner Körper weist alle Merkmale der Jeffreys-Morde auf. Und plötzlich ist der furchtbare Verdacht da: Wurde ein Unschuldiger hingerichtet? Sheriff Nick Morrelli und der attraktiven FBI-Profilerin Maggie O Dell bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden. Denn ein zweites bestialisch ermordetes Opfer bestätigt das Unfassbare.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862787401
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:364 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.07.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne56
  • 4 Sterne69
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    Zimperlieses avatar
    Zimperliesevor einem Jahr
    spannend


    Klappentext:
    Als der Serienkiller Ronald Jeffreys für die grausamen Morde an drei kleinen Jungen hingerichtet wird, atmet Amerika auf.
    Auch wenn er die entsetzliche Wahrheit darüber, was wirklich geschah, mit ins Grab nimmt.
    Doch drei Monate später wird erneut die Leiche eines Jungen gefunden.
    Sein geschundener kleiner Körper weist alle Merkmale der Jeffreys-Morde auf. Und plötzlich ist der furchtbare Verdacht da: Wurde ein Unschuldiger hingerichtet?
    Sheriff Nick Morrelli und der attraktiven FBI-Profilerin Maggie O Dell bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden.
    Denn ein zweites bestialisch ermordetes Opfer bestätigt das Unfassbare.


    Meine Meinung:


    Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat mich das Buch dann doch gepackt.
    Wenn man einmal drin ist und sich auf die Geschichte eingelassen hat liest es sich sehr flüssig.
    im großen und ganzen war es echt spannend und ich werde die anderen teile auch noch lesen. schließlich will ich ja auch wissen wie es weiter geht =)


    Fazit:


    absolut lesenswert

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Hanna_Lofts avatar
    Hanna_Loftvor 2 Jahren
    Es könnte viel besser sein

    Fesselte mich nicht wirklich. Einige Stellen waren sehr spannend aber danach ging es wieder runter

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Alex Kava - Das Böse - Erster Band einer Reihe

    Spannung garantiert hier in diesem Buch. Der Schreibstil ist flüssig, die Handung ist spannend, verbunden mit einer Liebesgeschichte, fand ich die Kombination gut. Werde bei Gelegenheit auf jeden Fall die Reihe weiterlesen. Klare Leseempfehlung.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    A
    Arunvor 5 Jahren
    Mainstream

    Die Story, nach der Hinrichtung eines Serienmörders geht die Mordserie an männlichen Jugendlichen im gleichen Strickmuster weiter.
    Ort des Geschehens ist Platte-City eine kleine Stadt in Nebraska.
    Der Sheriff Nick Morrelli erhält Unterstützung durch die FBI-Profilerin Maggie O'Dell.
    Gemeinsam versuchen sie den Täter zu finden.
    Mein Fazit: Bin eher der kritische Leser, möchte mal kurz anmerken habe schon sehr viele Thriller und Kriminalromane gelesen, also wer schon mehrere Bücher in dieser Richtung gelesen hat wird nicht viel neues entdecken.
    Die Autorin hat aus vielen bekannten Versatzstücken dieses Genres eine Story zusammen gemixt welche meinerseits nur 6/10 Wertungspunkten bekommt.
    Zu viele Klischees werden bedient und benutzt, die einzig erfrischende Figur in dieser Geschichte ist für mich der Täter. Übrigens den Schlusssatz des Romans fand ich äußert gelungen.

    Kommentare: 2
    42
    Teilen
    steffis-und-heikes-Lesezaubers avatar
    steffis-und-heikes-Lesezaubervor 5 Jahren
    spannender und fesselnder Thriller....

    Kurzbeschreibung Als der Serienkiller Ronald Jeffreys für die grausamen Morde an drei kleinen Jungen hingerichtet wird, atmet Amerika auf. Auch wenn er die entsetzliche Wahrheit darüber, was wirklich geschah, mit ins Grab nimmt. Doch drei Monate später wird erneut die Leiche eines Jungen gefunden. Sein geschundener kleiner Körper weist alle Merkmale der Jeffreys-Morde auf. Und plötzlich ist der furchtbare Verdacht da: Wurde ein Unschuldiger hingerichtet? Sheriff Nick Morrelli und der attraktiven FBI-Profilerin Maggie O'Dell bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden. Denn ein zweites bestialisch ermordetes Opfer bestätigt das Unfassbare.
    Meinung Endlich mal wieder ein spannender und fesselnder Thriller. „Das Böse“ hat mich so sehr in den Bann gezogen, das ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die 364 Seiten hatte ich somit schnell durch, schade eigentlich......hätte gerne noch weiter gelesen. Aber nichts desto trotz, der nächste Band „Das Grausen“ steht bei mir ab sofort ganz oben auf meiner WuLi.
    Die Handlung nimmt rasant an Fahrt an, ein Geschehnis folgt aufs andere. Kleine Jungen verschwinden und werden ermordet. Dies ist ja ansich schon grausig genug, aber durch die gekonnt eingefügten Emotionen und Gefühle wird dieser Thriller noch lebendiger. Spannung in höchstem Maße und ich als Leser durfte auf eine aufwühlende Art und Weise an diesem Ganzen teilhaben. Bildlich konnte ich mir durch die ausdrucksstarke Schreibweise alles sehr genau und detailgerecht vorstellen. Manchmal zu genau.....Dennoch finde ich dieses Buch einfach nur klasse und sehr unterhaltsam.
    Auch die Charakteren wurden von der Autorin bis aufs Kleinste vor- und dargestellt. Sie kommen symphatisch rüber, kleine Liebeleien bleiben auch nicht aus und die Personen selbst entwickeln sich im Laufe der Geschichte sehr weiter. Manchmal wirkt es zwar etwas klischeehaft, was ich aber nicht wirklich als störend empfand. Die knisternde Spannung macht das alle mal wieder wett.
    Enttäuschend fand ich allerdings das Ende. Erstens habe ich mir die Vorsichtmaßnahmen in einem Sicherheitsgefängnis viel verschärfter vorgestellt, dort waren sie mir ein wenig zu lasch und zweitens lässt der Schluß einige offene Fragen bei mir zurück. Das heißt wohl jetzt, sofort den nächsten Band besorgen, da ich ja unbedingt weiterlesen möchte....
    Cover Das Cover deutet schon auf einen spannenden Thriller hin. Grau und Schwarztöne dominieren das Cover. Ein Mann (der Täter???) und das Moor runden das Ganze ab.
    Fazit „Das Böse“ ist ein spannender und fesselnder Thriller, der mich in den Bann gezogen hat und Lust auf mehr macht. Absolut nichts für schwache Nerven, trotzdem für alle Thriller-Fantaiker ein unbedingtes Lesemuß. Er bekommt von mir 4 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Rebel_Hearts avatar
    Rebel_Heartvor 5 Jahren
    Toller Auftakt

    Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich dieses Buch ergattert habe. Wochenlang bin ich um mein Bücherregal herumgeschlichen und habe es doch nicht rausgezogen, bis jetzt.. und ich kann jetzt bereits sagen, ich habe es im Grunde nicht bereut.

    Der Serienkiller Ronald Jeffreys wird für die grausamen Morde an drei Junge hingerichtet. Die Bewölkerung ist erleichtert, scheint all das doch nun endlich ein Ende zu haben.
    Doch weit gefehlt, denn ein paar Monate nach der Hinrichtung Jeffreys wird erneut eine Kinderleiche gefunden.
    Der Kommisar Nick Morelli befasst sich mit dem Fall, weist er doch extreme Ähnlichkeiten mit den Morden auf, die für Jeffreys Hinrichtung gesorgt haben.
    Ihm zur Seite gestellt wird die Profilerin Maggie O'Dell, welche ein Täterprofil erstellen soll.
    Nick Morelli hingegen hat es nicht leicht, war doch ausgerechnet sein Vater derjenige, der dafür gesorgt hat, dass Ronald Jeffreys Hinrichtung vollzogen wird, zumal er seine Karriere bei der Polizei mit der Aufklärung dieses Falles beendet hatte.
    Maggie hat recht schnell ihre eigene Vorstellung davon, wer der Täter war oder sein könnte, auch wenn ihr anfangs niemand so recht Glauben schenkt, nicht einmal Nick - bis zu dem Moment, an dem auch Nicks Neffe Timmy in die Hände des Mörders gerät.

    Der Schreibstil von Alex Kava ist flüssig und verständlich geschrieben. Sie gewährt einen Einblick in die Denkweise einer kranken Seele. Auch Vergleiche zu Dahmer oder Gein werden genannt, was mir persönlich gefallen hat.
    Einzig und allein, dass ich persönlich recht schnell Maggies Theorie geteilt habe und wusste, wer als Täter in Frage kommt, hat den Lesefluss ein wenig gestört.
    Alles in allem aber wirklich ein Buch, welches sich empfehlen lässt und welches die anderen Teil der Reihe in den Betracht des möglichen Lesens zieht.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Rebel_Hearts avatar
    Rebel_Heartvor 5 Jahren
    Toller Auftakt

    Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich dieses Buch ergattert habe. Wochenlang bin ich um mein Bücherregal herumgeschlichen und habe es doch nicht rausgezogen, bis jetzt.. und ich kann jetzt bereits sagen, ich habe es im Grunde nicht bereut.

    Der Serienkiller Ronald Jeffreys wird für die grausamen Morde an drei Junge hingerichtet. Die Bewölkerung ist erleichtert, scheint all das doch nun endlich ein Ende zu haben.
    Doch weit gefehlt, denn ein paar Monate nach der Hinrichtung Jeffreys wird erneut eine Kinderleiche gefunden.
    Der Kommisar Nick Morelli befasst sich mit dem Fall, weist er doch extreme Ähnlichkeiten mit den Morden auf, die für Jeffreys Hinrichtung gesorgt haben.
    Ihm zur Seite gestellt wird die Profilerin Maggie O'Dell, welche ein Täterprofil erstellen soll.
    Nick Morelli hingegen hat es nicht leicht, war doch ausgerechnet sein Vater derjenige, der dafür gesorgt hat, dass Ronald Jeffreys Hinrichtung vollzogen wird, zumal er seine Karriere bei der Polizei mit der Aufklärung dieses Falles beendet hatte.
    Maggie hat recht schnell ihre eigene Vorstellung davon, wer der Täter war oder sein könnte, auch wenn ihr anfangs niemand so recht Glauben schenkt, nicht einmal Nick - bis zu dem Moment, an dem auch Nicks Neffe Timmy in die Hände des Mörders gerät.

    Der Schreibstil von Alex Kava ist flüssig und verständlich geschrieben. Sie gewährt einen Einblick in die Denkweise einer kranken Seele. Auch Vergleiche zu Dahmer oder Gein werden genannt, was mir persönlich gefallen hat.
    Einzig und allein, dass ich persönlich recht schnell Maggies Theorie geteilt habe und wusste, wer als Täter in Frage kommt, hat den Lesefluss ein wenig gestört.
    Alles in allem aber wirklich ein Buch, welches sich empfehlen lässt und welches die anderen Teil der Reihe in den Betracht des möglichen Lesens zieht.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Thrillerladys avatar
    Thrillerladyvor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Böse" von Alex Kava

    Buchkritik:

    Das 412-seitige Buch ist in 103 Kapitel unterteilt und erschien im Original unter dem Titel "A perfect Evil".
    Es handelt sich dabei um den 1. Teil der Maggie O´Dell-Reihe.

    Spannungsmäßig ist es meiner Meinung nach bisher der beste Teil der Reihe, was alleine schon an der Thematik liegen mag.
    Auf der Mördersuche wird der Leser oft und gerne durch vieles HIn und Her in die Irre geführt, was der Spannung natürlich sehr zugute kommt.
    Dies kommt besonders zum Schluss im Epilog nochmal so richtig gut zur Geltung. Aus diesem Grund gilt: Auf keinen Fall die letzte Seite vorweglesen, wenn die Spannung beibehalten werden soll! ;-)

    Ansonsten kann ich sagen, das ich dieses Buch besonders gerne gelesen habe, da es mich schon auf eine Art und Weise sehr gefesselt hat.

    Da es sich um den ersten Teil handelt, kommt natürlich die Hauptperson Maggie O`Dell auch nicht zu kurz und man erfährt Einiges über sie.

    Fazit:

    Ein Buch, das man sich als Thrillerfan nicht entgehen lassen sollte und für Alex Kava-Fans natürlich ohnehin ein Muss! ;-)

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    smutcops avatar
    smutcopvor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Böse: Der 1. Fall für Profilerin Maggie O'Dell" von Alex Kava

    Maggie O'Dell ist ein weiterer Stern am Profilerhimmel des FBI, über den es sich zu lesen lohnt. Alex Kava liefert hier in diesem Debütroman eine deftige Ladung Thrill ab und befaßt sich mal gleich mit dem Dogma Nr 1... Kindesmord... Die perfide Art und Weise, die Beweggründe des Täters und dessen Intelligenz, ließ mich bisweilen an Dr. Hannibal Lecter denken......ach ja.. natürlich verliebt Maggie sich in den knurrigen,trotteligen Chefermittler..

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Babyfaces avatar
    Babyfacevor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Böse" von Alex Kava

    Suchtfaktor nach mehr!! =)

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks