Alex Lake

 3.6 Sterne bei 112 Bewertungen
Autor von Es beginnt am siebten Tag, Wovon du nichts ahnst und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alex Lake

Große Geheimnisse: Alex Lake ist das Pseudonym eines britischen Autors. Er wurde in den 70er Jahren im Nordwesten Englands geboren, lebt aber heute im Nordosten der USA. Sein erster Roman unter diesem Pseudonym erscheint 2015 mit dem Thriller „After Anna“. Das Buch wird ein Sensationserfolg und avanciert auf Anhieb zum Bestseller. Die deutsche Übersetzung, „Es beginnt am siebten Tag“, erschien 2016. Mit seinen Anschlusserfolgen, wie beispielsweise „Jeden Tag gehörst du mir“, sichert und vergrößert Lake die Zahl begeisterter Leser.

Neue Bücher

Wovon du nichts ahnst

 (21)
Neu erschienen am 04.01.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Alex Lake

Es beginnt am siebten Tag

Es beginnt am siebten Tag

 (73)
Erschienen am 02.05.2018
Wovon du nichts ahnst

Wovon du nichts ahnst

 (21)
Erschienen am 04.01.2019
Jeden Tag gehörst du mir

Jeden Tag gehörst du mir

 (15)
Erschienen am 13.11.2017
Es beginnt am siebten Tag

Es beginnt am siebten Tag

 (2)
Erschienen am 09.12.2016
After Anna

After Anna

 (1)
Erschienen am 30.07.2015

Neue Rezensionen zu Alex Lake

Neu

Rezension zu "Wovon du nichts ahnst" von Alex Lake

gelungenes Täuschungsmanöver
coffee2govor 5 Tagen

Der Thriller wird seinem Titel ziemlich gerecht. Auch ich habe mich als Leserin lange Zeit mitreißen lassen und nicht erkannt, wer der Ärztin und dreifachen Mutter Sarah Angst einjagen und Schaden zufügen möchte. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Sarah durch die vorerst Cyberangriffe und dann zunehmend persönlicher werdenden Übergriffe auf sie und ihre Familie in ständiger Angst gelebt hat und mit der Zeit auch an ihr selbst gezweifelt hat. Im Nachhinein ist mir natürlich schon bewusst, wer Zugriff auf all die wertvollen und relevanten Informationen haben konnte. Die Geschichte ist wirklich gekonnt aufgebaut, die Angst wird von Tag zu Tag gesteigert und am Ende gibt es trotzdem noch Informationen, mit denen ich nicht gerechnet hätte und die schwer vorstellbar sind. Ohne näher darauf einzugehen, weil ich nicht zu viel verraten möchte, ist es immer wieder erstaunlich, wie das Umfeld geblendet wird und viele Dinge nicht mitbekommt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wovon du nichts ahnst" von Alex Lake

Wovon du nichts ahnst von Alex Lake
lenisveavor 15 Tagen

Erscheinungstag: Fr, 04.01.2019 Bandnummer: 100196 Seitenanzahl: 352 ISBN: 9783959678148 E-Book Format: ePub oder .mobi Klappentext Als die Ärztin Sarah Havenant von einer alten Freundin kontaktiert und gefragt wird, welches ihr richtiges Facebook-Profil sei, geht sie dem nach. Und tatsächlich findet Sarah zwei Profile mit ihrem Namen: eines hat sie selbst angelegt, das andere hat sie noch nie gesehen. Und doch findet sie dort private Fotos von sich und ihrer Familie. Fotos, die im Inneren ihres Hauses gemacht werden. Als sie es ihrem Mann zeigen will, ist das fremde Profil gelöscht – doch ihr Leben nicht mehr ihr eigenes … Erster Satz Das erste Mal, dass jemand es aussprach, dass Karen endgültig weg wäre, war in der Woche nach ihrem Verschwinden. Meine Meinung Ich habe bisher alle Bücher des Autoren mit Begeisterung gelesen oder gehört. Daher war ich sehr gespannt auf sein neuestes Werk, welches aber leider nur als Ebook erschienen ist. Der Einstieg in die Geschichte ist mir auch direkt gelungen. Der Autor hat es geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite mit der Geschichte zu fesseln. Diese Idee mit dem doppelten Facebook-Profil war wirklich sehr raffiniert ausgestaltet und man war direkt am Miträtseln, wer hinter dieser ganzen Sache steckt. Ich hatte zwar immer eine Person dabei, die mir etwas suspekt war, aber mit den Ausmaßen hatte ich nicht gerechnet. Zwischendrin hatte es wenige Längen, aber insgesamt konnte mich die Geschichte total begeistern. Alles in allem bekommt das Buch eine absolute Kauf- und Leseempfehlung von mir, es hat mir tolle Lesestunden bereitet. Von mir bekommt das Buch sehr gute 4,5 Sterne und ich freue mich schon jetzt auf ein hoffentlich bald erscheinendes Buch des Autoren. 4,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Harper Collins Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Wovon du nichts ahnst" von Alex Lake

Sehr guter (Psycho-)Thriller
Luilinevor 20 Tagen

Heute gibt es eine Rezension zu dem Thriller 
"Wovon du nichts ahnst" von Alex Lake.

Das E-Book wurde mir von Netgalley zur Verfügung gestellt.

Verlag: Harper Collins / Seitenzahl: 352 / Erscheinungsjahr: 2019 / Originalausgabe: "Copycat" / Übersetzung: Jeanette Bauroth / ISBN: 9783959678148 / Preis: 11,99€ (E-Book)

Inhalt:

Als die Ärztin Sarah Havenant von einer alten Freundin kontaktiert und gefragt wird, welches ihr richtiges Facebook-Profil sei, geht sie dem nach. Und tatsächlich findet Sarah zwei Profile mit ihrem Namen: eines hat sie selbst angelegt, das andere hat sie noch nie gesehen. Und doch findet sie dort private Fotos von sich und ihrer Familie. Fotos, die im Inneren ihres Hauses gemacht werden. Als sie es ihrem Mann zeigen will, ist das fremde Profil gelöscht - doch ihr Leben nicht mehr ihr eigenes …

Meine Meinung:

Von Alex Lake habe ich bereits "Jeden Tag gehörst du mir" gelesen. Da mir das Buch damals sehr gut gefallen hat, war ich nun gespannt auf sein neustes Buch. 

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt und die einzelnen Kapitel sind sehr kurz gehalten und enden oft an einer spannenden Stelle. Der Einstieg in die Geschichte beginngt direkt rasant und man ist sofort in der Handlung drin. Das Buch ist für mich ein typischer Psychothriller. Man tappt als Leser ebenso wie die Protagonistin Sarah im Dunkeln. Zwischendurch zweifelt man auch an der Glaubwürdigkeit von Sarah. Dieses Element kenne ich auch vielen anderen Büchern, wie z.B. "The Woman in the Window" oder auch "Girl on a Train"

Die Charaktere waren nicht großartig in die Tiefe angelegt, aber auch nicht zu flach dargestellt.
Das Verhalten von Sarahs Ehemann Ben konnte ich aber nicht immer ganz nachvollziehen. Er hat ihr kein einziges Mal Glauben geschenkt. Von einem Ehemann hätte ich eigentlich ein etwas anderes Verhalten erwartet.

Gerade zum Ende hin entwickelt sich das Buch zu einem Pageturner, hat aber auch im Mittelteil eine gute Dynamik. Es gibt nur zum Ende hin ein paar langatmigere Szenen. Die Auflösung ist für mich sehr gut dargestellt, zieht sich aber auch ein wenig in die Länge.

Das Thema Identitätsdiebstahl in Zeiten von Social Media ist aktuell und erschreckend dargestellt.  

Der Schreibstil von Alex Lake ist sehr flüssig und er hat auch einen guten Spannungsbogen in sein Buch eingebaut. 

Fazit:

Ich kann diesen Psychothriller auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich möchte auch noch das andere Buch "Es beginnt am siebten Tag" lesen, da mich der Autor überzeugt hat.

Daher gibt es von mir 4 Sterne!

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Es beginnt am siebten Tag" von Alex Lake

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 27.11.2016 für eines von 40 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

 Erst deine Tochter und dann du…

Der Albtraum einer jeden Mutter: Die fünfjährige Anna ist verschwunden, als Rechtsanwältin Julia sie von der Schule abholen will. Wurde sie entführt? Ist sie tot? Sechs Tage und Nächte voller Angst, sechs Tage voller Selbstvorwürfe. Am siebten Tag taucht das Mädchen wieder auf. Es scheint unverletzt und hat keine Erinnerung an das, was geschah. Julia und ihr Mann Brian sind unendlich erleichtert. Bis Julia merkt, dass das Schlimmste für sie nun erst beginnt. Denn wer auch immer ihre Tochter in der Gewalt hatte und wiedergebracht hat, will nicht das Kind vernichten …

Du möchtest "Es beginnt am siebten Tag" von Alex Lake lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 40 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Alex Lake im Netz:

Community-Statistik

in 154 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks