Alex Richter

 4.4 Sterne bei 31 Bewertungen
Alex Richter

Lebenslauf von Alex Richter

Geboren und aufgewachsen ist Alexandra Richter in Pößneck in Thüringen. Nach zahlreichen Inn-, und Auslandsaufenthalten zog es sie nach Thüringen. Alexandra Richter arbeitet ehrenamtlich in der Kinder- und Seniorenbetreuung. Auch engagiert sie sich in einer Kreativwerkstatt und in den schwarzen Theater "Wunderwelten". Noch als ihre Kinder klein waren, schrieb sie am Abend Geschichten,  und las ihnen diese am nächsten Morgen vor. Schokoweiß ist ihr erstes Buch.

Alle Bücher von Alex Richter

Schokoweiss

Schokoweiss

 (19)
Erschienen am 19.12.2015
Feenella: Ein Wintermärchen

Feenella: Ein Wintermärchen

 (12)
Erschienen am 23.10.2017

Neue Rezensionen zu Alex Richter

Neu
verena_vosss avatar

Rezension zu "Feenella: Ein Wintermärchen" von Alex Richter

Ein verrücktes Winterabenteuer!
verena_vossvor 25 Tagen

Hallo ihr lieben Büchereulen.
Fangen wir mit dem Cover an. Es ist einfach traumhaft schön. Pastellfarben in den perfekten Winternuancen. Man ist sofort in der richtigen Schneemann - Stimmung :)
Feenella ist ein Märchen rund um 2 Schneemänner. Cas und Nic werden von einer Schneeflocke zum Leben erweckt und stellen schnell fest, das sie einen Doktor namens Eisenbeiß aufsuchen müssen, da Nic krank ist.
Auf ihrem Weg durch den Kaspaladawald entdecken sie viele, viele, viieele wundersame Wesen. Fantasievoll ausgedacht und beschrieben, dennoch liegt hier mein erster Kritikpunkt. Es sind ab und an zu viele neue Phantasie- Wesen oder unnötige Aktionen im Buch, die den Leser nur verwirren und von der eigentlichen Handlung ablenken. Die Redensart einer ihrer Wegbegleiter macht dies nicht einfacher. Nic und Cas schlagen sich tapfer auf ihrem Weg, bis sie auf ein Wolfrudel treffen "Die Nordflotte". Diese erklären den 2 was geschehen ist und ihre Hilfe brauchen: Die Hasen haben das Licht Nabor der Schneefee Feenella gestohlen. Wenn dieses nicht bis Sonnenaufgang gefunden wird, wird es auf der Erde ewig Winter bleiben.
Cas und Nics Wege trennen sich nun und versuchen zu helfen...Werden sie es schaffen und der Erde das Licht zurück bringen?

Das Buch von Alexandra ist mit viel Liebe, Witz und Charme geschrieben. Für Kinder unter 10 Jahren finde ich es allerdings nicht geeignet, da es hin und wieder zu chaotisch in der Handlung zu geht und man schnell den Faden als Kind verlieren kann. Einige Szenen aus dem Buch sind toll und märchenhaft erzählt.
Cas und Nic sind wirklich niedliche und witzige Schneemann- Protagonisten, die man am liebsten aus dem Buch zerren möchte, um sie den Kindern ins Bett zu legen. Ich hatte am Anfang ein wenig Probleme mit dem Einstieg. Das legte sich aber relativ schnell, wenn man sich an den Schreibstil gewöhnt hat. Ein Wintermärchen das man lesen kann, um sich die langen kalten Abende zu versüßen.
Danke Alexandra für diesen winterlichen Ausflug in den Kaspaldawald.

Danke für das Lesen meiner Empfehlung.

Eure Verena

Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Feenella: Ein Wintermärchen" von Alex Richter

Ein fantastisches Wintermärchen
Calla66vor einem Monat

In einer besonderen Nacht erwachen die beiden Schneemänner Nic und Cas zum Leben und stellen fest, dass Nic wohl ernsthaft krank ist. Um ihm zu helfen wollen sie zum Arzt, der kürzeste Weg führt durch den Wald und jetzt beginnt ein fantastisches und oft gefährliches Abenteuer.

Diese Geschichte ist so voller fantastischer und skurriler Dinge, das es fast wie ein Wimmelbild ist. Auf jeder Seite entdecken wir etwas Neues.
Es sind so viele märchenhafte Gestalten und alle haben sie ihre eigene kleine ganz besondere Geschichte.

Manchmal verliert man durch die Fülle dieser Figuren und Handlungsstränge etwas die ursprüngliche Handlung aus den Augen. Man muss sich schon konzentrieren um immer alles ganz im Blick zu haben.
Aber irgendwie sind alle miteinander verwoben und manches versteht man erst etwas später.

Die Abenteuer und Geschichten sind nicht immer heiter, manche Teile enden sogar mit dem Tod.
Deshalb würde ich diese Geschichte nicht mit ganz kleinen Kindern lesen. Für alle etwas älteren, oder auch für jung gebliebenen Erwachsenen ist sie aber wunderschön.

Spannende Abenteuer, fantastische Gestalten, wie ein Schneemonster mit Sprachdefekt, einen Schneeleoparden mit Schweißfüßen oder Hasen mit Skibrillen, bilden ein buntes und einmaliges Bild.
Und die wahre Freundschaft die die beiden Schneemänner verbindet ist auch ein ganz toller Aspekt dieses Buches.

Mein Fazit:
Eine wunderbare winterliche Geschichte, voller Märchenzauber und mit ganz viel Fantasie. Ich kann sie jedem Märchenfreund nur empfehlen. Allerdings muss man sich etwas Zeit nehmen und sich schon voll auf diese Geschichte konzentrieren, damit man auch nichts verpasst und alles versteht.

Ein Buch das sich so wunderbar für den Abend am Kamin eignet, mit einer Tasse Tee, wenn es draußen schneit.

Aber auch verfilmt könnte ich es mir ganz toll vorstellen.
Mich hat der Zauber dieses Buches voll getroffen.

Kommentieren0
0
Teilen
Tinkerbooksandmores avatar

Rezension zu "Feenella: Ein Wintermärchen" von Alex Richter

Mir hat die Geschichte nicht so gut gefallen
Tinkerbooksandmorevor 2 Monaten

Das Buch ist aus der Sicht von Nic dem Schneemann geschrieben, der zusammen mit seinem Freund oder Bruder Cas – so genau habe ich das nicht herauslesen können – auf dem Weg zu einem Doktor für Schneemänner war. Nic hat eine schlimme Erkältung und Cas macht sich um ihn Sorgen und will natürlich nur das Beste für Nic.

Ich hatte schon ganz zu Beginn Probleme ins Buch zu kommen und verstand oft den Sinn dahinter nicht, worüber die Autorin da gerade eigentlich schreibt.

Das Buch soll für Kinder im Alter von 6-10 Jahren sein und vielleicht habe ich das auch in einer falschen Sichtweise gelesen, wobei mir andere Kinderbücher wie „der Löwe in der Bibliothek“ oder „die kleine Hexe“ keine Schwierigkeiten bereiteten.

Da ich nach 40 Seiten dann auch schon am Verzweifeln war, habe ich mir bei Amazon die Rezensionen dazu durchgelesen und habe dann auch erst nachvollziehen können, worum es in der Geschichte überhaupt geht.

Aber selbst dann gefiel es mir nicht besonders gut und ich habe mich an die Autorin gewandt und ihr ehrlich mittgeteilt, dass ich viele Zusammenhänge in dem Buch nicht verstehe.

Es hat auch wirklich sehr lange gedauert, bis ich realisierte, dass die Geschichte aus der Sicht eines Schneemanns ist, was ich persönlich total niedlich finde. Auch dass es mal etwas Anderes ist.

Dennoch habe ich das Buch abgebrochen und in Rücksprache mit der Autorin mein ehrliches Feedback für euch geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Alex Richter im Netz:

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks