Neuer Beitrag

Alex_S_Judge

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Es ist ein Mädchen! Mhm ... nein, ein Krimi. Ich lag lange in den Wehen und nun ist es soweit. Mein Debütroman ist fertig. Wie ich glaube, spannend und fesselnd. Aber schaut selbst, wie menschlichen Abgründe zu "Tödliche Abgründe" werden.

 

Klappentext:
Trotz des heftigen Widerstandes der Anwohner entsteht aus der Ruine einer abgebrannten Diskothek ein Nobel-Swinger-Club. Einige Monate später ist der Besitzer tot; gefesselt am Andreaskreuz des eigenen Clubs – in der Brust das Wort ›Sünder‹ eingeritzt. Wem war der charismatische Clubbesitzer ein Dorn im Auge?
Die Ermittlungen führen den Würzburger Kommissar Peter Pfeiffer und sein Team zu Martin Weigand, dem Initiator der Bürgerinitiative gegen den Club. Aber Weigand erhält von seiner Frau Karin ein dubioses Alibi und die Kommissare tappen erneut im Dunkeln. Erst als sie feststellen, dass es sich bei dem letzten Gast in der Mordnacht um eine Domina handelte, geht die Suche in eine neue gefährliche Richtung. Denn ist die Domina wirklich das, was sie zu sein vorgibt?

Verlost werden 15 E-Books und 5 Print.

Ich freue mich auf eure Reaktionen und Meinungen.

Eure Alex

 

 

Autor: Alex S. Judge
Buch: Tödliche Abgründe

nancyhett

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gerne für Exemplar dieses Buches bewerben, da mir die Inhaltsangabe bei Amazon recht gut gefallen hat.
LG

Alex_S_Judge

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen
@Alex_S_Judge

Ich versuche gerade noch eine Leseprobe zu erstellen. Bin nicht ganz so fit in den Dingen. ;-) Wird also nachgeliefert.

Beiträge danach
218 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Alaska111

vor 12 Monaten

Montag
Beitrag einblenden

Auch ich habe nun diesen Abschnitt beendet und bin eigentlich relativ gut in diese Geschichte eingestiegen.
Mir gefällt es, dass die Geschichte gleich mit dem Mord an Daniel angefangen hat, dem Tatort und nicht, dass es noch eine lange Vorgeschichte gab. Zudem ist es interessant zu sehen, dass es viele Verdächtige gibt und nicht gar keinen.
Mir gefällt außerdem die Blickweise der Polizisten, der Schreibstil ist allerdings eher detailliert und macht diese Story manchmal ein wenig langwierig.
Durch die verschiedenen Charaktere, welche allesamt auf ihre Art sympathisch sind, wird die Geschichte unterschiedlich erzählt.
Allerdings dauert es mir ein wenig zu lange, den Tag aus der Sichtweise vieler verschiedener Personen und jede einzelne Stunde erzählt zu bekommen.
Das ist nämlich schade und stört den Lesefluss, weil es mir zu detailliert vorkommt.
Der Schreibstil an sich ist ganz in Ordnung, der Wortwitz ist nicht so meins.
Ansonsten hat Ellen ja nun eine ziemlich heiße Spur entdeckt und ich bin wirklich gespannt, wie es dort weitergeht.
Durch die Behauptung, dass die Frauen sich von Daniel immer einlullen ließen, ist auch klar, dass der Täter ein Mann ist.
Sünder, cih bin wirklich gespannt, wer das sein könnte.
Meiner Meinung nach passt auch eine männliche Person als Täter besser als eine Weibliche, einen konkreten Verdacht allerdings habe ich noch nicht.
Zudem finde ich schön, dass in diesem Buch klar wird, wie anstrengend und langweilig der Polizeialltag manchmal sein kann. Er besteht ja bisher nur aus Tatort angucken und Zeugenbefragungen.

Alaska111

vor 12 Monaten

Montag
Beitrag einblenden

Achso, übrigens habe ich einen Fehler entdeckt, bei dem E-Book in der Position 107,7 "ich bin ich genügsam", da weiß ich nicht, was der Autor damit gemeint hat.

Alaska111

vor 12 Monaten

Dienstag & Mittwoch
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich nun beendet und ich muss sagen, dass er mir um ein vielfaches besser gefallen hat als der Vorherige.
Dass Nina sich im Club vergnügt, könnte ihrer Karriere mehr als schaden, denn sie ist dort nicht aus freien Anlass, sondern wegen einer Mordermittlung.
Peter Pfeiffer und Ellen passen meiner Meinung sehr gut zueinander, fast schon zu perfekt, denn sie sind beide geschieden, unglücklich und einsam.
Ansonsten bin ich nun wirklich gespannt, wer Daniel umgebracht hat, die Freundin ist es meiner Meinung nach nicht.
Allerdings ist die Ermittlungsarbeit teils sehr ermüdend und geht nur schleppend voran.
Kaum haben die Beamten eine Spur, so verläuft diese auch schon wieder im Sand und sie müssen von vorn anfangen, um sich einen neuen Anfangspunkt zu suchen.
Die neue Spur mit der Domina ist wirklich ein Ansatz, aber ich bezweifle, dass es wirklich zum Täter führen wird.
Spannnend allerdings finde ich, dass man förmlich merkt, wie sehr sich das Team in diesen Fall festbeißt, sie haben keine heiße Spur.
Zudem gefällt mir, dass das Buch in Tage aufgeteilt ist und man komplett den ganzen Tag der Polizeiarbeit erfährt. Auch wenn er mir manchmal ein wenig zu lang und detailliert erscheint.
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die nächsten beiden Tage und hoffe, dass es nun genau so rasant weitergeht wie bisher.

Alaska111

vor 12 Monaten

Donnerstag & Freitag
Beitrag einblenden

Auch ich habe diesen Abschnitt nun beendet und werde nun den Beitrag dazu abgeben. Also ich kann schon einmal sagen, es geht wirklich voran mit den Ermittlungen.
dann die Sache mit Ellen & Peter Pfeiffer, zwischen den Beiden eine eifeersüchigte Ex-Pathologin. also man muss ja mal sagen, es passiert wirklich etwas.
Zudem haben sie nun eine neue Spur zum Thema der Ermordung Daniel Kovaceks, ich bin mal gespannt, ob diese Spur auch in den Sand verläuft oder ob sie endlich den Mörder schnappen.
Der Skandal um Sarah Lorenz ist nun auch aufgedeckt, dennoch denke ich nicht, dass sie die Mörderin ist. Das alles wäre zu auffällig, ihr Motiv ergibt keinen Sinn. Zudem frage ich mich, was es ihr gebracht hätte.
Ansonsten sind mir einige Stellen leider etwas zu detailliert und langwierig, aber an sich gefällt mir die Geschichte ganz gut.
Ich bin natürlich gespoannt auf den nächsten Abschnitt und hoffe, dass auch der Leser nun den wahren Täter findet.

Alaska111

vor 12 Monaten

Samstag & Sonntag
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich nun beendet und es ist ja eine Menge passiert. Die Geschichte ist beendet, der Mörder von Daniel Kovacek gefasst und Karin Göbel/Weigand fängt nun ihr neues Leben fernab von Deutschland mit einem reichen Mann an. Nina hat alle gerettet und Pfeiffer ist seiner Arbeit gerecht geworden.
Ich möchte mich schon einmal im Voraus ganz herzlich für diese Leserunde bedanken, eine Rezension erfolgt natürlich in Kürze.
Auch ich möchte mich natürlich nochmal entschuldigen, dass es solange gedauert hat, denn auch ich habe viel zu viele Bücher liegen gehabt.
aber nichtsdestotrotz hoffe ich, dass meine Beiträge vielleicht doch etwas gebracht haben.
Liebe Grüße

Alaska111

vor 12 Monaten

Rezensionen

Vielen Dank für die Leserunde, hier ist natürlich noch meine RezensioN:


https://www.lovelybooks.de/autor/Alex-S.-Judge/T%C3%B6dliche-Abgr%C3%BCnde-1264857292-w/rezension/1349512524/

Alex_S_Judge

vor 10 Monaten

Sonstige Eindrücke

Hallo Ihr Lieben, ich glaube ich kann diese Leserunde hier offiziell als beendet erklären.

Den meisten hat mein Buch gefallen und ich würde mich freuen, wenn ihr es für den Lesepreis vorschlagen würdet.

Meine Autorenseite http://www.alex-s-judge.de ist die Tage online gegangen.
Wer also seine Rezension auch auf meiner Seite posten möchte, kann dies gerne tun. Auch beim Hugendubel bin ich vertreten. Also egal wo ihr es postet, ich freue mich über eure Unterstützung, denn es ist als SP´ler nicht einfach.

Ich danke euch, dass ihr teilgenommen habt.

PS: Die Fortsetzung ist in Arbeit. ;-)

Lg Alex

Neuer Beitrag