Alex Sanchez

 3,9 Sterne bei 52 Bewertungen
Autor von Zeig mir das Meer, Frederick liebt Maria liebt Victor und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alex Sanchez

Cover des Buches Zeig mir das Meer (ISBN: 9783741621178)

Zeig mir das Meer

 (26)
Erschienen am 20.04.2021
Cover des Buches Frederick liebt Maria liebt Victor (ISBN: 9783596807710)

Frederick liebt Maria liebt Victor

 (16)
Erschienen am 06.08.2008
Cover des Buches The Evil Within (ISBN: 9783957982261)

The Evil Within

 (4)
Erschienen am 20.04.2015
Cover des Buches Star Wars Comics (ISBN: 9783866079731)

Star Wars Comics

 (2)
Erschienen am 13.12.2010
Cover des Buches Bait (ISBN: 9781416937746)

Bait

 (1)
Erschienen am 06.07.2010
Cover des Buches Getting It (ISBN: 1416908986)

Getting It

 (1)
Erschienen am 09.10.2007
Cover des Buches The God Box (ISBN: 1416909001)

The God Box

 (1)
Erschienen am 05.05.2009
Cover des Buches Boyfriends with Girlfriends (ISBN: 9781416937753)

Boyfriends with Girlfriends

 (1)
Erschienen am 03.04.2012

Neue Rezensionen zu Alex Sanchez

Cover des Buches Zeig mir das Meer (ISBN: 9783741621178)Zuckerwatte-im-Kopfs avatar

Rezension zu "Zeig mir das Meer" von Alex Sanchez

Berührend, sanft, ehrlich
Zuckerwatte-im-Kopfvor 3 Monaten

Der Zeichenstil von Julie Maroh hat mich sehr begeistert! Manchmal kantig und grob, sodass der Fokus nur auf die wichtigen Szenen geworfen wurde, in anderen Situationen weich und emotional. Gerade in den Gesichtern wurden so viele Gefühle widergespiegelt. Ich konnte die Unsicherheiten spüren, das Zaghafte in manchen Handlungen. Jakes Zwiespalt und die Hemmungen über sich selbst nachzudenken und darüber zu reden, wie er sich fühlt.
Außerdem die Frage mit der sich Jake jeden Tag beschäftigt: wo komme ich her und wer bin ich?

Ich mag es, dass nicht nur die Liebe, sondern auch die Freundschaft im Vordergrund steht. Dass der Autor so viele wichtige Botschaften vermittelt. Das Gefühl von Zugehörigkeit, genauso wie das Gefühl der Verlorenheit. Dass jeder sein eigenes Tempo hat, um den Mut aufzubringen über den eigenen Schatten zu springen und sich selbst zu finden. Es wichtig ist, seine Freundschaften zu bewahren und ehrlich zu sein und trotz allem zueinander zu stehen, auch wenn man mal sauer oder wütend aufeinander ist.

Fazit: Alex Sanchez erzählt in »Zeig mir das Meer« sehr sanft über die erste Liebe, über den Mut zu seiner Sexualität zu stehen und bringt die Magie des Wasser mit ein. Eine Geschichte, die auch ohne Superkraft ausgekommen wäre, aber ihr dadurch etwas magisches und sehnsuchtsvolles gegeben hat. Die Zeichnungen von Julie Maroh unterstützen die Geschichte auf einfühlsame Weise und bringen die Mimik und Emotionen dynamisch zur Geltung.

Die ganze Rezension gibt es auf unserem Blog!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zeig mir das Meer (ISBN: 9783741621178)readinglikekidults avatar

Rezension zu "Zeig mir das Meer" von Alex Sanchez

"Wird mich je jemand so lieben, wie ich wirklich bin?"
readinglikekidultvor 3 Monaten

Zeig mir das Meer - Eine Coming-out-Geschichte handelt von Jake, der mit seiner Mutter und seiner besten Freundin Maria ein ruhiges Leben in New Mexico führt. Als er sich in seinen Mitschüler Kenny verliebt, muss er sich seinen Gefühlen stellen und lernen, mit ihnen umzugehen; und gebe es da nicht auch noch die wahnsinnig große Sehnsucht nach dem Meer, die Jake einfach nicht loslassen will...

Zu Beginn war ich ein wenig verwirrt von den Superhelden-Elementen; auch wenn im Klappentext von "Kräften" gesprochen wird, war ich dann doch verwundert, dass Superman in dieser Welt einfach so durch die Lüfte fliegt und in den Nachrichten von Vorfällen mit Bösewichten berichtet wird. Gemeinsam mit der Hauptstory waren Jakes Kräfte und Hintergrund ein nettes Extra, die Geschichte hätte aber auch gut ohne sie und lediglich mit den Meer-Metaphern, die übrigens wunderschön und sehr passend waren, funktionieren können. Die Charaktere waren mir alle ein wenig zu sehr auf ihre wenigen Charakterzüge gepolt und wirkten daher schon fast etwas eindimensional, lediglich Kenny hat mir wirklich sehr gut gefallen und ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen.

Der Zeichenstil entspricht zwar eigentlich nicht ganz meinem Geschmack, hat mir letztlich aber dennoch sehr gut gefallen, da besonders die Farbgebungen die Stimmungen wahnsinnig gut eingefangen haben - die Erdtöne für New Mexico und Blau für das Meer.

Zeig mir das Meer erzählt eine Coming-out-Geschichte mit Superhelden Elementen, die die Unsicherheiten im Jugendalter sehr schön einfangen, in der Ausführung jedoch, besonders bei der Kürze, ein wenig zu überladen waren. Vor allem für Graphic Novel-Einsteiger eignet sich die Geschichte jedoch gut, da sie sich leicht und schnell lesen lässt und als solche in diesem Band abgeschlossen wird.

Vielen lieben Dank an Panini und LovelyBooks für das Leseexemplar!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zeig mir das Meer (ISBN: 9783741621178)Lille_Lesemauss avatar

Rezension zu "Zeig mir das Meer" von Alex Sanchez

Graphic Novel für Diversität in der Welt der Superhelden
Lille_Lesemausvor 4 Monaten

"Zeig mir das Meer" ist im DC-Universe angesiedelt, geschrieben von Alex Sanchez und illustriert von Julie Maroh.

ZMDM war seit langem die erste Graphic Novel die ich gelesen habe und hat mich begeistert. Zum einem weil die sensiblen Themen Sexuelle Orientierung und Selbstfindung mit sehr viel Zartgefühl und Offenheit behandelt werden aber vor allem weil die Geschichte mich bildlich sehr beeindruckt hat. 

Jack lebt mit seiner Mutter mitten in der Wüste und fühlt sich wie der sprichwörtliche Fisch im Trockenen. Nicht nur weil in seine körperlichen Male von den anderen Mitschülern unterscheiden, auch seine Sehnsucht nach dem Meer ist seiner besten Freundin Maria unverständlich und seiner Mutter sehr ein Dorn im Auge. Und dann ist da noch das Herzklopfen, wenn er seinen schwulen Mitschüler Kenny sieht. 

Alex Sanchez hat mit Jack, Maria und Kenny drei sehr unterschiedliche Figuren geschaffen, aber sie alle erleben die Widrigkeiten des Erwachsenwerdens. Auch wenn in GNs aufgrund der Kürze und dem rasanten Erzähltempo eine gewisse Tiefe fehlt hat es der Autor erstaunlich gut geschafft einen in die Geschichte und in die Gefühle der Teenager eintauchen zu lassen. Es kommt auch zu einer gewissen Entwicklung und Reifung der Charaktere die man toll miterlebt. Das Superheldenthema kommt nur am Rande vor, was sehr erfrischend war, die Coming-Out-Geschichte ist eindeutig im Vordergrund.

Noch mehr begeistert hat mich die visuelle Umsetzung von Julie Maroh. Sie hat sehr gedeckte Farben gewählt, je nach Szene dominieren entweder Erdtöne oder Wassertöne. Die Figuren sind sehr ausdrucksstark gezeichnet, aber ohne überspitzt oder karikiert zu wirken. Sie schafft es wunderbar den Fokus auf die Gefühle der Figuren zu legen. Es waren ein Abenteuer für die Augen.


Die Geschichte wird eingerahmt von sehr persönlichen Vor-bzw. Nachworten der Künstler. Und die Liste mit Nummern für Hilfesuchende unterstreicht noch einmal wie wichtig es ist mit Themen, wie sexuelle Orientierung und Diversität, offen umzugehen.

Ich würde mich freuen mehr von Jack und seinen Freunden zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

In dieser außergewöhnlichen Leserunde erwarten euch gleich zwei Graphic Novels mit Inhalten, die bewegen und zum Nachdenken anregen. "Zeig mir das Meer" erzählt dabei eine mitreißende Coming-Out-Geschichte, während "Wonder Woman: Stürmische Zeiten" die Herkunft von Wonder Woman in Form einer zeitgemäßen Geschichte neu interpretiert. Mit Panini Ink verlosen wir 25 Pakete mit beiden Graphic Novels für Leser*innen ab 13 Jahren.

Seid ihr Fans von guten Graphic Novels mit Geschichten, die wichtige Themen unserer Zeit ansprechen? Oder möchtet ihr Graphic Novels neu für euch entdecken und gleich mit zwei wirklich lesenswerten Exemplaren in dieses neue Genre starten? Dann herzlich willkommen in dieser Leserunde!

Zusammen mit Panini Ink suchen wir 25 Leser*innen, die sich im Rahmen dieser Leserunde mit "Zeig mir das Meer" und "Wonder Woman: Stürmische Zeiten" beschäftigen möchten. Die Bücher verbinden tolle Illustrationen, mit packenden Stories und aktuellen Inhalten wie LGBTQ, Menschenrechte und Flucht.

Für eine Chance auf eins der 25 Pakete mit beiden Büchern beantwortet bitte die folgende Frage:

Aktuelle Themen für Jugendliche und Erwachsene in Form von mitreißenden Graphic Novels - was macht euch besonders neugierig auf diese beiden Bücher? Lest ihr gerne über aktuelle Themen und was nehmt ihr für euch daraus mit?

Wir freuen uns auf eure Antworten und drücken die Daumen!

510 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

von 11 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks