Alex Simm

 4.9 Sterne bei 8 Bewertungen
Autorenbild von Alex Simm (©Moritz Jendral)

Lebenslauf von Alex Simm

Alex Simm (Jahrgang 1981) lebt und schreibt am Bodensee. Seit 2011 ist er auf Poetry-Slam-Bühnen unterwegs, wurde 2017 Baden-Württembergischer Landesmeister und 2018 Vizemeister. Am liebsten aber liest er für den guten Zweck und Freunde. Nebenbei sammelt er Bühnen, auf denen schon Künstler standen, die er bewundert. Seit 2009 bemüht er sich als Lehrer um die Bildung der Jugend und ermutigt Kinder unermüdlich zum Dichten.

Alle Bücher von Alex Simm

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alex Simm

Neu

Rezension zu "Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte" von Alex Simm

Zum Schreien
Der_Buchdrachevor einem Jahr

Mit Gedichten verbindet mich eine seltsame Hassliebe. In der Schule (und eigentlich auch im Studium) habe ich Gedichtinterpretationen auf Note gehasst und dennoch habe ich immer ziemlich gut dabei abgesahnt. Privat lese ich sie aber durchaus gerne, besonders, weil ich finde, dass gerade in Gedichten die Schönheit und Kunstfertigkeit der Sprache zur Geltung kommt. Und wenn dann noch eine humoristische Komponente dazu kommt … Long story short: Ich konnte zu den traurigen Balladen »Vom Einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte« von Alex Simm einfach nicht nein sagen.

In der Tat: Simm spielt wunderbar mit der Sprache. Da wird dann auch mal eben der Schnee von gestern zur Flut von morgen. Auf ausgesprochen erfrischende Weise greift er altbekannte Sprichwörter und Motive auf und betrachtet mit ihrer Hilfe und auf urkomische Weise moderne Phänomene wie den Klimawandel, die Entmenschlichung in der Arbeitswelt oder den Schönheitswahn, dem sich alle zu unterwerfen scheinen.

Der Autor arbeitet stark antithetisch, was ein deutliches Spannungsfeld aufbaut. Das soll seine Aussage unterstreichen, dass wir alle uns nicht in vorgefertigte Rollenbilder pressen lassen sollen, sondern es oft besser ist, einfach man selbst zu sein. Mit bitterbösem Humor legt Simm den Finger genau da hin, wo es weh tut, zeigt gesellschaftliche Probleme und schädliche Strukturen auf  und übt somit an ihnen Kritik und mahnt.

Ich habe mich so einige Male vor Lachen gekringelt beim Lesen, so böse der Humor auch manchmal war. Und als ich mir einige der Audioaufnahmen anhörte, die hinten im Buch verlinkt sind, so hat es mich förmlich zerfetzt. Das Ganze noch einmal rezitiert zu hören, gibt dem noch ein gewisses Extra, das zumindest bei mir noch einmal deutlich mehr die Lachmuskeln anstrengt.

Einige der Balladen wirken jedoch stellenweise mehr nach »Reim dich oder ich fress‘ dich«. Klar, in der modernen Lyrik kein Ding, meinen persönlichen Geschmack trifft es jedoch nicht zu 100%, zumal sich Simm hier in die Tradition der hochgeschätzten Balladen begibt.

Illustriert ist jede Ballade von Cora Otté mit detaillierten und sehr schönen Zeichnungen.

Die Gedichte sind als Schullektüre vorgeschlagen. Gerade in Zeiten von Fridays For Future halte ich das für eine sehr gute Sache, mal nicht nur die altbekannten, trockenen Klassiker zu behandeln, sondern auch Stoff, der die Schüler direkt tangiert. Ich denke, dass man ihnen so besser zeigen kann, dass die deutsche Sprache eine ganz wunderbare sein kann. Alles in allem also eine wirklich erheiternde und zum Nachdenken anregende Lektüre, die ich herzlich weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte" von Alex Simm

Balladen der heutigen Zeit
Kuhni77vor 2 Jahren

INHALT:


„Der Erlkönig“, „Zauberlehring“, „Herr von Ribbeck“ - wer kennt sie nicht, die Balladen, die man als Schüler auswendig lernen musste?
Balladen gehören zu den faszinierendsten Dichtungen und jeder kennt sie.

Doch die Balladen von Alex Simm sind anders. Hier geht es um eine Sonne mit Burnout, ein adipöses Walross, das Germany´s Next Topmodel werden möchte oder um ein trauriges Emoeinhorn mit Gewichtsproblemen. Erzählende Lyrik mit Hintersinn und Witz zu den Problemen der heutigen Zeit.

Alex Simm ist seit 2011 auf Poetry-Slam-Bühnen unterwegs und wurde 2017 Baden-Württembergischer Landesmeister. 2014 gewann er den Literaturwettbewerb „Literarisch Reisen“. Aktuell ist er Lehrer und ermutigt Kinder zum Dichten.


MEINUNG:

In der Schule waren Balladen mir ein Dorn im Auge. Denke ich an meine Schulzeit und an Balladen zurück, denke ich sofort an „Die Brück`am Tay“. Wie lange habe ich gebraucht, bis ich sie auswendig konnte und weiß heute noch nicht,für was es gut sein sollte.

Alex Simm hat Balladen geschrieben, die unsere heutige Zeit widerspiegeln.
Hier geht es um Tiere und Pflanzen und um das eigene Glück, Mobbing oder Burnout.

Dieses Büchlein sollte man nicht in einem Rutsch lesen, sondern jede der 11 Balladen auf sich wirken lassen. Sie greifen aktuelle Themen auf und regen sehr zum Nachdenken an. In jeder Ballade geht es um ein Thema der heutigen Zeit.
Das hat mir hier am Besten gefallen, denn das kennen wir. Wir wissen wie es um unsere Umwelt steht, wir kennen Mobbing, Burnout und kennen die ein oder andere Diät. Nach jeder Ballade habe ich eine Pause gemacht, habe sie auf mich wirken lassen und auch einmal darüber gesprochen.

Ich denke die Balladen würden auch sehr gut bei Schülern ankommen, denn sie sind nicht so trocken, wie die Balladen, die man kennt. Jede Ballade hat einen tieferen Sinn und man kann danach sehr gut ins Gespräch kommen.

FAZIT:

Ein großes Lob an Alex Simm für diese tollen Balladen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte" von Alex Simm

Unsere Gesellschaft wird von Tieren, Pflanzen und anderem Natürlichen dargestellt
Julia_16vor 2 Jahren

Das Buch "Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte" enthält eine Sammlung tiefgründiger Balladen, in denen durch einzelne Tiere und Pflanzen die Problematiken unserer modernen Gesellschaft dargestellt werden.
Alle Gedichte verfügen über Länge von etwa sieben Seiten und sind meist vierzeilig gegliedert. So ist der Stoff leicht zu verarbeiten. Alle Balladen sind ähnlich gegliedert und enthalten eine Lehre als letzten Satz, die vom restlichen Gedicht herbeigeführt wurde.
Die Balladen sind unabhängig voneinander zu lesen, auch von Erna handelt nur ein Gedicht.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es sind einige Wortspiele und Stilmittel enthalten, die diesem Buch trotz der ernsten Themen einen gewissen Humor verleihen.
Ich kann dieses Buch allen Literatur- und Poesieliebhabern nur wärmstens empfehlen. Es ist sowohl für Jugendliche als auch erwachsene geeignet.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollteundefined
Liebe Buchfreundinnen und -freunde,

ich möchte euch herzlich einladen, mein literarisches Debüt mit mir in einer Leserunde zu feiern. Bei der Leipziger Buchmesse wurde mein Erstlingswerk vorgestellt: Vom einsamen Emoeinhorn Erna, das wie alle sein wollte. Ich hatte dort einige schöne Lesungen und wurde am Ende gar beim Slam-Wettbewerb der Litpop vom Publikum zum Gewinner bestimmt. Das war sehr nett.

Was mich nicht nur als Autor, sondern auch als Lehrer, der ich im Brotberuf bin, besonders freut: Offensichtlich lässt sich mit Lyrik in Form der klassischen Ballade heute noch Begeisterung wecken. Denn genau das schreibe ich: Balladen, in denen ich mit Humor und kritischem Blick auf Phänomene unserer Zeit schaue.

Da sich meine Literatur wohl schwer beschreiben lässt und es nicht eben viel Vergleichbares gibt, schaut euch vielleicht einfach ein Video von mir an. Wenn ihr neugierig seid, werft euren Hut in den Ring! Es würde mich freuen.

###YOUTUBE-ID=jerIcn0d5TU###

 Herzliche Grüße, Alex
54 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Alex Simm im Netz:

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Worüber schreibt Alex Simm?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks