Alex Thanner

 3.7 Sterne bei 34 Bewertungen
Autor von Weihnachten mit Mama, Papa flippt aus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alex Thanner

Alex ThannerWeihnachten mit Mama
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachten mit Mama
Weihnachten mit Mama
 (28)
Erschienen am 20.10.2014
Alex ThannerPapa flippt aus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Papa flippt aus
Papa flippt aus
 (4)
Erschienen am 28.10.2013
Alex ThannerPapa flippt aus: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Papa flippt aus: Roman
Papa flippt aus: Roman
 (1)
Erschienen am 28.10.2013
Alex ThannerWeihnachten mit Mama
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachten mit Mama
Weihnachten mit Mama
 (1)
Erschienen am 22.10.2012
Alex ThannerWeihnachten mit Mama
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Weihnachten mit Mama
Weihnachten mit Mama
 (0)
Erschienen am 22.10.2012

Neue Rezensionen zu Alex Thanner

Neu
Schlauris avatar

Rezension zu "Weihnachten mit Mama" von Alex Thanner

Rezension zu Weihnachten mit Mama
Schlaurivor 2 Jahren

Meine Meinung

Die Geschichte ist aus der Perspektive von Johannes Siebenschön erzählt. Johannes Mutter wünscht sich ein Weihnachtsfest, mit der gesamten Familie. Dazu kommt, dass Johannes Mutter an Heilig Abend auch Geburtstag hat. Genauso wie Kaiserin Sissi, wie oft und gerne von Mutter Siebenschön wiederholt und betont wird. Daher soll die ganze Sippschaft Siebenschön anreisen, um Heilig Abend und den 65. Geburtstag, gemeinsam feiern zu können.

Nun wird Johannes aber per Notruf von seinem Vater schon einige Tage früher nach Hause bestellt. Johannes soll früher als der Rest der Familie, die erst pünktlich zum Fest kommen, anreisen und seiner Mutter bei den Weihnachtsvorbereitungen und der Planung des Geburtstages helfen. Als ältester Sohn, ist ihm dieses Privileg zugeteilt worden.

Johannes reist also von Münster nach München um seiner Mutter unter die Arme zu greifen. Einziges Problem, seine Mutter lässt sich nicht helfen. Sie gibt die Planung nicht gerne aus der Hand und möchte selber alles unter Kontrolle behalten. Schließlich kann nur so alles nach ihren Wünschen entsprechen.

Man merkt in diesem Buch schnell , das Mutter Siebenschön eine anspruchsvolle Frau ist, die nichts dem Zufall überlässt. Während ihr Mann die Ruhe weg ist, seine Frau einfach machen lässt und sich selbt im Hintergrund hält.

Bis Mama Siebenschön dann doch irgendwann merkt, dass sie Unterstützung braucht. Johannes kümmert sich von nun an um sämtliche Besorgungen und Einkäufe. Dabei hat er es nicht leicht alle Dinge zu erledigen. Er rennt durch ganz München um der Wünsche seiner Mutter gerecht zu werden.

Hierbei sind wir als Leser immer dabei und man möchte schon beinahe selbst, den langsam immer mehr verzweifelnden Johannes, unter die Arme greifen.

Nicht nur die Vorbereitungen sind mit viel Chaos verbunden, auch das Zusammentreffen der Familie und das damit verbundene aufeinandertreffen der unterschiedlichsten Charaktere werden zur Nervenprobe der Weihnachtsrunde.

Fazit

Anfang fand ich es schwer, mich mit dem Schreibstil zurecht zu finden. Es gibt aber einige Szenen bei denen ich schmunzeln und grinsen musste. Zudem hat es Spaß gemacht die Katastrophen mit zu verfolgen.

Wer aber ein Buch sucht um in Weihnachtsstimmung zu kommen, dem kann ich dieses Buch nicht ans Herz legen. Sucht ihr aber ein Buch mit Familiendrama und Situationskomik seid ihr hiermit bestens beraten. Da ich aber erhofft hatte, dass das Thema Weihnachten etwas mehr im Vordergrund steht, kann ich dem Buch nur 3 von 5 Sternen geben.

Kommentieren0
7
Teilen
jujumauss avatar

Rezension zu "Weihnachten mit Mama" von Alex Thanner

Kein Weihnachtsbuch für mich
jujumausvor 2 Jahren

Die letzten beiden Weihnachten wollte ich "Weihnachten mit Mama" schon lesen, aber ich habe es leider nie geschafft. Dementsprechend war die Vorfreude jetzt groß, als ich mich endlich für dieses Buch entschieden habe.

In diesem Buch geht es um den Erzähler Johannes, der ein paar Tage vor Weihnachten und gleichzeitig auch dem Geburtstag seiner Mutter einen panischen Anruf von seinem Vater bekommt, weil die Mutter im Laufe der Vorbereitungen für die Feierlichkeiten scheinbar durchdreht. Daraufhin reist der Sohn nach München, um seiner Mutter unter die Arme zu greifen.

Ich hatte mir von dem Buch eine witzige Beschreibung der Vorweihnachtszeit versprochen. Mit viel Chaos um die Vorbereitungen, Weihnachtsmarktbesuche und das übliche Familienchaos. Bekommen habe ich dagegen Muttersöhnchengehabe, hochgestochene Formulierungen und umfangreiche Beschreibungen von Krippenspielen und Tischdeckenfarben. Leider war letzteres auch der Punkt, an dem ich das Buch abbrechen musste. Mit 160 gelesenen Seiten bin ich etwas über die Hälfte gekommen und es ist ja immer etwas fraglich, ein Buch zu bewerten, das man nicht ausgelesen hat. Ich will hier deshalb beschreiben, weshalb ich es abgebrochen habe.

Zunächst einmal wird der Erzähler bereits zu Beginn des Buches nicht müde zu erwähnen, dass er ja der Erstgeborene ist und wie viele Vorteile er dadurch bei der Mutter genießt. Im gleichen Maße war es auch etwas verstörend, dass er es den Eltern übel nimmt, dass sie aus seinem ach so schönen Kinderzimmer ein Gästezimmer gemacht haben, das jetzt nicht mehr speziell für ihn reserviert ist. Der Mann ist 39 Jahre alt, verheiratet und hat ein eigenes Heim!!!

Viele weitere Situationen haben sich ebenfalls meinem Verständnis entzogen. Z.B. verbrennt sich der Erzähler zwei Mal hintereinander an Plätzchen, indem er extra noch betont, dass er aus solchen Situationen nicht lernt und denselben Fehler deshalb nochmal macht.

Aber genug von einzelnen Situationen. Womit ich ebenfalls zu kämpfen hatte, war die Sprache. So stolpert der Leser über Wörter wie "frohlockend" und "sibyllinisch", die alles andere als flüssig zu lesen sind. Mir ist schon bewusst, dass damit eine bestimmte Leserschaft angesprochen werden soll, nicht zuletzt, weil die Summen, die die Familie Siebenschön für Weihnachten ausgibt, deutlich für eine höhere Gesellschaft sprechen sollen. Mich jedenfalls hat das nicht angesprochen.

Nichtsdestotrotz konnte ich aus diesem Buch ein paar witzige Anekdoten sowie recht interessante Dialoge mitnehmen. Allerdings konnte es bei mir keine Weihnachtsstimmung hervorrufen. Deshalb gibt es von mir 2 von 5 Sternen.

Kommentieren0
22
Teilen
Lesefeuers avatar

Rezension zu "Weihnachten mit Mama" von Alex Thanner

[Rezension] „Weihnachten mit Mama“ von Alex Thanner
Lesefeuervor 2 Jahren

„Weihnachten mit Mama“ ist ein Roman von Alex Thanner und erschien 2012 im Blanvalet Verlag.

Weihnachten steht vor der Tür. Doch diesmal ist für Johannes Siebenschön alles anders. Seine Mutter hat beschlossen, dass sie zum Fest der Liebe alle ihre Lieben um sich haben will. Doch wenige Tage vor Heiligabend erreicht Johannes ein panischer Anruf seines Vaters: »Hilfe, deine Mutter dreht durch, du musst sofort kommen!« Der pflichtbewusste Sohn macht sich umgehend auf den Weg nach München und stolpert mitten hinein in die Krisen und Katastrophen von Mama Siebenschöns Festvorbereitungen ...

Meine Meinung:
Ich liebe Weihnachtsbücher und habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut. Nun, aber was soll ich sagen? Ich wurde enttäuscht. Leider. Es war lustig, ja. Irgendwie. Ich kam leider nicht richtig rein ins Buch und das zog sich leider bis zum Ende. Den Schreibstil fand ich merkwürdig und auch nicht einfach zu lesen. Außerdem benutzt Alex Thanner viele Fremdwörter bzw schreibt hochgestochenes Deutsch. Das ist mal ganz nett, war aber nicht das, was ich erwartet habe.

Das Cover finde ich allerdings ganz nett.

Alex Thanner ist nach jahrelanger Tätigkeit in verschiedenen deutschen Verlagshäusern heute freier Autor und Publizist. Er ist verheiratet und lebt in München.

Fazit: 2 Sterne.

Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht?

Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können.

Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen.

Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)
Zum Thema
jess020s avatar
"Oh du Fröhliche..." - nur noch wenige Tage, dann ist Weihnachten!! Habt ihr alle Geschenke schon beisammen? Falls nicht, wie wäre es dann noch mit einem tollen Weihnachtsbuch für die liebste Mama? Im Oktober erschien bei Blanvalet ein ganz besonderes Weihnachtsbuch, das aber nicht nur für Mütter sehr gut geeignet ist...

Alle Jahre wieder: Terror unterm Tannenbaum

Weihnachten steht vor der Tür. Doch diesmal ist für Johannes Siebenschön alles anders. Seine Mutter hat beschlossen, dass sie zum Fest der Liebe alle ihre Lieben um sich haben will. Doch wenige Tage vor Heiligabend erreicht Johannes ein panischer Anruf seines Vaters: »Hilfe, deine Mutter dreht durch, du musst sofort kommen!« Der pflichtbewusste Sohn macht sich umgehend auf den Weg nach München und stolpert mitten hinein in die Krisen und Katastrophen von Mama Siebenschöns Festvorbereitungen ...
Die lustigste und ungewöhnlichste Liebeserklärung an Mama.

>>> Leseprobe

In vielen Familien herrscht vor oder auch an Weihnachten Chaos in der Küche, der Weihnachtsbaum muss besorgt, Geschenke eingekauft werden, eventuell werden noch eher unangenehmere Familiengäste erwartet... da kann schon mal das ein oder andere Mal das völlige Chaos entstehen! Das geschieht auch in München bei Familie Siebenschön - die Mutter ist am Rande des Wahnsinns, der Vater fügt sich und der älteste Sohn darf 600km fahren, um das Weihnachtsfamilienfest zu retten.

Mit "Weihnachten mit Mama" von Alex Thanner erwartet euch eine überaus humorvolle und liebevolle Weihnachtsgeschichte, die uns alle erkennen lässt, was an Weihnachten - dem Familienfest schlechthin - wirklich wichtig ist. Wir verlosen gemeinsam mit dem Blanvalet Verlag 10 Exemplare des wundervollen Weihnachtsromans! Bewerben könnt ihr euch diesmal bis einschließlich 26. Dezember.

Bewerbung: Wie feiert ihr Weihnachten? Richtet ihr das Familienfest aus und erwartet ganz viele Gäste? Steht euch an 3-Tages-Marathon zu allen Verwandten bevor? Oder feiert ihr doch lieber mit den liebsten Freunden?  - Ich z.B. fahre zu Weihnachten das erste Mal seit vier Monaten wieder nach Hause zu meinen Eltern und wir feiern auch im kleinen Kreis zu viert, da der Rest der Familie im Ausland wohnt. Aber es ist trotzdem jedes Jahr ein sehr schönes Familienfest, welches meiner Meinung nach noch familiärer wird, wenn man sich nach so langer Zeit wiedersieht.

Wie sieht's bei euch aus? Ich wünsche euch schon einmal eine nicht allzu stressige letzte Adventswoche und freue mich auf eure Anworten!! :-)
Zum Thema

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks