Alex Thomas

 4.1 Sterne bei 129 Bewertungen
Autor* von Lux Domini, Engelspakt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alex Thomas (© Alex Thomas)

Lebenslauf von Alex Thomas

Alex Thomas ist das Alter Ego eines Autorenehepaares, dessen epische Romanserie um die rebellische Nonne Catherine Bell die Leser von Vatikan- und Mystery-Thrillern begeistert. Mit der Reihe um die ISA-Ermittlerin Paula Tennant erforscht das Autorenduo einen weiteren Quadranten seines Roman-Universums und betritt die Welt der Serienverbrechen. Alex arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Buch- und Medienbetrieb. Thomas war viele Jahre Professor für Künstliche Intelligenz an einer Londoner Universität.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Fans von Paula Tennant,

das dritte Abenteuer unserer ISA-Ermittlerin ist nun erschienen. Paulas persönlichster Fall führt sie ins ,Inner Sanctum' und in die Finsternis des Londoner Untergrunds. 

Viel Vergnügen beim Schmökern wünschen

Alex ☥ Thomas

Alle Bücher von Alex Thomas

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Lux Domini (ISBN:9783442379460)

Lux Domini

 (42)
Erschienen am 17.12.2012
Cover des Buches Engelspakt (ISBN:9783442379897)

Engelspakt

 (26)
Erschienen am 16.07.2012
Cover des Buches Die Tränen der Kinder (ISBN:9781503952775)

Die Tränen der Kinder

 (21)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Das Labyrinth des Blutes (ISBN:9782919801565)

Das Labyrinth des Blutes

 (9)
Erschienen am 17.07.2018
Cover des Buches Engelszorn (ISBN:9783734100154)

Engelszorn

 (9)
Erschienen am 20.07.2015
Cover des Buches So finster der Zorn (Paula Tennant, Band 3) (ISBN:9781091536876)

So finster der Zorn (Paula Tennant, Band 3)

 (6)
Erschienen am 22.05.2019
Cover des Buches Blutpforte (ISBN:9783734100161)

Blutpforte

 (6)
Erschienen am 17.04.2017
Cover des Buches Engelszorn 1 (ISBN:9783641163266)

Engelszorn 1

 (5)
Erschienen am 11.05.2015

Neue Rezensionen zu Alex Thomas

Neu

Rezension zu "Das Labyrinth des Blutes" von Alex Thomas

Ein Thriller mit viel Kopfkino
AnjaScvor 4 Tagen

Es gibt Autoren, oder hier sogar ein Autoren-Ehepaar, die entdeckt man sehr spät für sich. So ist es mir mit Alex Thomas ergangen und daher war ich sehr gespannt, als mir die beiden Ihr Buch angeboten haben als Leseexemplar. "Das Labyrinth des Blutes" von Alex Thomas war für mich schon vom Titel her absolut vielversprechend.

Ich habe diesen Teil gelesen ohne Band 1 zu kennen und muss sagen, dass es ohne Probleme möglich ist, da die Bücher in sich abgeschlossen sind, aber wie immer gilt: Die Entwicklung kann man nur erkennen, wenn man alle Teile liest, daher werde ich sicherlich auch noch den 1. Teil um Paula lesen...
Aber jetzt möchte ich Euch erstmal mitnehmen zu Ghost, ein Killer, der einem als Leser tatsächlich nicht unsympathisch ist... 

Im arabischen Raum gibt es ein Sprichwort das besagt: "Der Feind meines Feindes ist mein Freund." und tatsächlich muss man sich in diesem Thriller diese Frage stellen und ob das Sprichwort wahr ist...
Ghost stellt pädophilen Menschen nach und bringt diese zur Strecke, damit er weiter morden kann bietet er den ermittelnden Beamten einen Deal an: Ich helfe Euch andere "böse Jungs" dingfest zu machen, dafür gehe ich meinen Weg unbehelligt weiter...

Die Story lotet die feine Grenze aus zwischen: Kann man Selbstjustiz/Mord gut heißen? Möchte man so einen Pakt eingehen? Was ist moralisch vertretbar? Ist es eine Win-Win-Situation oder aber der Anfang vom Ende?

Alex Thomas erschaffen in "Das Labyrinth des Blutes" eine atmosphärisch unglaublich dichte Geschichte und nehmen uns als Leser mit nach London. Die Beschreibungen, die wir erhalten, lassen die Stadt und auch die entsprechenden Schauplätze bildhaft vor unseren Augen entstehen. Aber nicht nur die Schauplätze sind sehr bildhaft, auch die Morde sind es. Wir haben hier definitiv keinen bluttriefenden Thriller, in dem die Morde bis ins letzte Detail beschrieben werden, aber die Bildhaftigkeit der Sprache z.B. bei der Obduktion des 1. Toten reicht völlig aus, dass im Kopf eine komplette Explosion von Bildern entsteht was passiert ist und ich liebe es, wenn mein Kopfkino seine eigenen Kapriolen schlägt!

Die Story ist gut durchdacht, spannend geschrieben und flüssig zu lesen. Die Protagonisten sind gut angelegt und glaubwürdig. Ich persönlich mochte den bärbeißigen Rechtsmediziner sehr, der einen Eimer zur Obduktion bereitstellt, damit Inspector Reeves (der Partner von Paula) einen Ort der Erleichterung hat und keinem auf die Füße "kotzt". Diese kleinen "Fehler" machen die Personen aus und erzeugen eine Woge des Mitgefühls.

Ein kleines "aber" gibt es dennoch: Warum muss man Geschichten immer mit einem Cliffhanger enden lassen?!?! AAAAHHHH, das ist grausam uns Lesern gegenüber! Das ist nahezu unmenschlich!
Hier ist es dann aber nicht so schlimm, denn der dritte Teil ist ja schon draußen und wartet auch schon auf meinem Reader. (Ich hoffe der Teil endet nicht so...seufz)

Kommentieren0
21
Teilen

Rezension zu "Das Labyrinth des Blutes" von Alex Thomas

Ein Killer der für Gerechtigkeit sorgt?!?
MaxundMaggievor 5 Tagen

Im Cover Hintergrund erkennt man nebulös die Skyline von London und auch die Urne mit dem Alpha Omega Zeichen passt hier sehr gut.
Nachdem man ja nun mit den Charakteren von Paula und Robert vertraut ist, hat man gleich ein heimeliges Gefühl beim Aufschlagen des Buches. Es geht wieder richtig zur Sachen und schwupps schon ist man mitten im blutigen Geschehen. Gerade was die pathologischen Befunde betrifft, sollte man hier nebenbei vielleicht aufs Essen verzichten.
Der Fall ist ein zweischneidiges Schwert, spannend und ich weiß immernoch nicht, was ich von Robert halten soll. Aber dafür gibt es ja Band 3.
☆☆☆☆☆ von ☆☆☆☆☆

Kommentieren0
48
Teilen

Rezension zu "Die Tränen der Kinder" von Alex Thomas

Spannender Thriller der auf Trap hält
MaxundMaggievor 10 Tagen

Band 1 Die Tränen der Kinder
Ein Cover, wie es sich für einen Thriller gehört!!! Schädel, Rabe, mystische Zeichen und ein Titel in blutroter Schrift.
Der Einstieg in den ersten Teil ist gleich mit Spannung besetzt und hat mich somit sofort in seinen Bann gezogen.
Die Charaktere von Paula und Robert finde ich mal erfrischend anders, so ein bisschen düster, ohne ein Alkohol oder Drogenproblem zu haben, wie seit Holmes die meisten Ermittler besitzen.^^
Der Fall ist abstoßend und faszinierend zu gleichen Teilen und die Spannungskurve bleibt immer aufrecht erhalten, so dass man kaum zum Verschnaufen kommt.
Allerdings war mir das Ende ein wenig zu... mystisch, allerdings nicht schlecht... ich bin sehr auf Band 2 gespannt.
☆☆☆☆ von ☆☆☆☆☆

Kommentieren0
92
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Wir verlosen 3 Buchpakete mit den drei Bänden unserer Paula-Tennant-Thrillerreihe!

Jedes Buchpaket umfasst dabei die Romane 

  1. Die Tränen der Kinder,
  2. Das Labyrinth des Blutes und 
  3. So finster der Zorn.

Leserstimmen

»Packend, fesselnd, super spannend« (Amazon.de)


»Ghost - vielleicht bald eine Kultfigur?!« (LovelyBooks.de)


»[stellt das] eigene Empfinden von Recht, Gesetz und Moral auf den Prüfstand« (Fluchtpunkt Lesen)

Zur Serienheldin

Agent Paula Tennant arbeitet für die International Security Agency, eine länderübergreifende Organisation, deren Agenten dort zum Einsatz kommen, wo es um unerklärliche und äußerst brutale Verbrechen geht und lokale Behörden versagt haben. Normalerweise kann Paula sich sehr gut in mörderische Gehirne hineinversetzen und sich die grausamen Geschehnisse an Tatorten vergegenwärtigen. Es gibt da allerdings diesen toten Winkel in ihrer Wahrnehmung, diesen dunklen Raum, den sie einfach nicht einsehen kann. Und in diesem toten Winkel steht der Mann, den sie seit ihrer Studienzeit bewundert und in den sie sich ernsthaft verlieben könnte. Paula hat keine Ahnung, dass ausgerechnet ihr Mentor und Boss Robert Bernstein jener Spezies Mensch angehört, die sie so sehr verabscheut.

Mehr zu den Büchern

Die Tränen der Kinder (Paula Tennant 1)

Ein Grab mit einem dunklen Geheimnis. Ein heiliger Wald voller Zeichen und Rätsel. Und ein Killer, dem nichts heilig ist.


Nach einem Erdbeben nördlich von Rom gibt der »Sacro Bosco« ein grauenhaftes Geheimnis preis. In einem Massengrab werden die Überreste enthaupteter Frauen entdeckt, die zum Zeitpunkt ihrer Hinrichtung Föten in sich trugen. Kardinal Calitri, der den heiligen Wald vor kurzem erwarb, ist entsetzt. Erste Untersuchungen ergeben, dass die Skelette Jahrhunderte alt sind, doch dann werden jüngere Frauenleichname entdeckt, und eine davon stammt aus dem letzten Winter.


Nach einer gescheiterten Karriere beim FBI wird Agent Paula Tennant von der ISA rekrutiert. Als einer ihrer obersten Bosse sie auf die Sacro-Bosco-Morde ansetzt, an dem sich die italienischen Behörden die Zähne ausbeißen, wittert sie ihre Chance. Undercover beginnt sie zu ermitteln, und stößt dabei immer wieder auf das Zeichen einer stilisierten Lilie – und auf eine alte Schrift aus den Vatikanarchiven, in der von einem alten Menschheitstraum und einem diabolischen Bund die Rede ist.

Das Labyrinth des Blutes (Paula Tennant 2)

Er nennt sich Ghost. Er jagt Kindermörder. Und er kennt sich in ihren Köpfen aus.


Ein Serienkiller namens Ghost hinterlässt auf dem Kontinent eine unübersehbare Blutspur. Seine bevorzugte Beute: Männer, die zur Befriedigung ihrer kranken Gelüste Kinder ermorden. Jeden Tatort signiert er mit einem in Blut geschriebenen Symbol. Als Paulas Boss ihr den Fall vorlegt, reist sie sofort nach London. Kaum dort gelandet, geschieht ein weiterer Mord.


Zwölfmal hat der Ghost bisher in verschiedenen europäischen Städten getötet, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann er das nächste Mal zuschlägt. Nach zermürbender Ermittlungsarbeit entdeckt Paula schließlich ein verräterisches Muster und kommt dem Killer ganz nah. Doch der ist bestens über Paulas Schwachpunkt informiert und will mit ihr einen Pakt schließen.

So finster der Zorn (Paula Tennant 3)

Wenn die Liebe für das Böse blind macht …


Eigentlich wurde Paula von ihrem Boss Robert Bernstein in den Urlaub geschickt, doch dann werden im stillgelegten Bereich einer Klinik drei bei lebendigem Leib autopsierte Männer entdeckt. Als bei einem der Opfer eine Münze mit den Initialen Alpha und Omega gefunden wird, werden böse Erinnerungen in Paula geweckt. Zunächst führt die Spur in den Londoner Untergrund, wo es für Mensch und Tier um Leben und Tod geht. Doch als die Gerichtsmedizin ein ungewöhnliches Implantat im Gehirn eines der Toten entdeckt, schaltet sich Bernstein mit seinem legendären Gespür für das Böse in die Ermittlungen ein. Der Fall entwickelt sich in eine Richtung, die Paulas Leben aus den Fugen hebt.


👉 Leseprobe/Blick ins Buch auf Amazon.de


Wir sind schon sehr gespannt und neugierig auf eure Antworten und drücken fest die Daumen!


Bitte beachte vor Deiner Bewerbung die Richtlinien von LovelyBooks zu Leserunden und Buchverlosungen.


83 BeiträgeVerlosung beendet
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 BeiträgeVerlosung beendet
Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch. Ich habe einige Bücher gewonnen und in Challenges erarbeitet, die ich auf diesem Wege weiter geben möchte.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es den Thriller "Lux Domini" von Alex Thomas als Taschenbuch aus dem Blanvalet Verlag zu gewinnen (das Buch hat ein anderes Cover als hier bei Lovelybooks, ihr könnt es in meinem Blog sehen).

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Nur ein Verräter kann die Menschheit retten …
Seltsame Geschehnisse erschüttern Rom, während Catherine Bell, eine rebellische Ordensfrau, einem Disziplinarverfahren entgegensieht. Nachdem ihr Mentor bei einem mysteriösen Unfall stirbt, begeht ein einflussreicher Kardinal Selbstmord. Doch zuvor enthüllt er Catherine, dass nur sie mit ihrer außergewöhnlichen Gabe den Papst retten kann. Um das Oberhaupt der katholischen Kirche zu beschützen, wird Catherine in seinen Privathaushalt eingeschleust und entdeckt dort ein unfassbares Geheimnis um das mysteriöse Judas-Evangelium …"



Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.
3 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  JenniferKriegervor 6 Jahren
Das Buch kam heute an, vielen Dank. :)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks