Alex Thomas

 4.1 Sterne bei 116 Bewertungen
Autor von Lux Domini, Engelspakt und weiteren Büchern.
Alex Thomas

Lebenslauf von Alex Thomas

Alex Thomas ist das Alter Ego eines Autorenehepaares, dessen epische Romanserie um die rebellische Nonne Catherine Bell die Leser von Vatikan- und Mystery-Thrillern begeistert. Mit der Reihe um die ISA-Ermittlerin Paula Tennant erforscht das Autorenduo einen neuen Quadranten seines Roman-Universums und betritt die Welt der Serienverbrechen. Alex arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Buch- und Medienbetrieb. Thomas war viele Jahre Professor für Künstliche Intelligenz an einer Londoner Universität.

Alle Bücher von Alex Thomas

Sortieren:
Buchformat:
Lux Domini

Lux Domini

 (42)
Erschienen am 17.12.2012
Engelspakt

Engelspakt

 (26)
Erschienen am 16.07.2012
Die Tränen der Kinder

Die Tränen der Kinder

 (17)
Erschienen am 09.01.2018
Engelszorn

Engelszorn

 (9)
Erschienen am 20.07.2015
Das Labyrinth des Blutes

Das Labyrinth des Blutes

 (6)
Erschienen am 17.07.2018
Blutpforte

Blutpforte

 (6)
Erschienen am 17.04.2017
Engelszorn 1

Engelszorn 1

 (5)
Erschienen am 11.05.2015
Engelszorn 2

Engelszorn 2

 (3)
Erschienen am 11.05.2015

Neue Rezensionen zu Alex Thomas

Neu
M

Rezension zu "Das Labyrinth des Blutes" von Alex Thomas

Spannende Fortsetzung!
Maike_E__Vennemannvor 3 Monaten

Ich verfolge das Autoren-Paar nun schon sehr lang, habe ihre wunderbare Entwicklung mit jedem Buch, angefangen mit der Catherine-Bell-Reihe, vefolgt. Ich muss zugeben, dass ich erst skeptisch war, als die neue Reihe mit Paula angekündigt wurde, und meine wirklich geliebte andere Buchreihe pausieren. Aber die neue Serie ist wirklich phänomenal! Das zweite Buch übertrifft das erste, wirklich gute Buch sogar noch um Längen! Ich habe die Autoren quasi noch mal neu kennen gelernt! Die Story ist packend, die Beschreibungen detailliert und die Charaktere facettenreich und auf ihre Art sympatisch. Wer Thriller liebt, wird Paula und ihre Fälle lieben!
Ps: ich hasse Cliffhänger und fiebere dem nächsten Band entgegen!

Kommentieren0
0
Teilen
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Die Tränen der Kinder" von Alex Thomas

Wenn etwas im Volksmund schon Park der Ungeheuer heißt, sollte man vorsichtig sein...
martina_turbanischvor 4 Monaten

Die Protagonistin dieser neuen Reihe ist Paula Tennant, ehemalige FBI-Agentin und jetzt im Dienst der ISA (International Security Agency). Ansatzweise erfährt man ein bisschen was über ihre Vergangenheit, aber eigentlich sind das nur Andeutungen. Da es noch weitere Romane mit ihr geben wird, muss ja noch ein bisschen was geheimnisvolles überbleiben :-) Andere Charaktere in diesem Buch werden zwar auch ausführlich und gut beschrieben, bleiben aber ein bisschen im Hintergrund.

Sacro Bosco

Der alles umfassende Hintergrund der Geschichte spielt sich im Sacro Bosco ab, einem geheimnisvollen Wald. Ich kann mich da ja immer schlecht beherrschen und habe ein bisschen nachgelesen, was es damit und den skurrilen Skulpturen auf sich hat. Im Gegensatz zum tatsächlich existieren heiligen Wald ist der Serienkiller, der hier sein Unwesen treibt natürlich ein fiktiver Charakter. Das hoffe ich jedenfalls, denn er ist schon sehr brutal und sadistisch, wie ich aus kleinen Schnippseln der Opfersicht erfahren kann.

Beweggründe

Bei den Beweggründen zu seinen Taten gibt es dann wieder den bewährten Mix aus Religion, Mystik und historisch angelehnten Personen. Wobei es in Die Tränen der Kinder allgemein etwas weniger mystisch zugeht, als in den Geschichten um Catherine Bell. Aber das schadet natürlich nicht der Spannung, die sich durchgehend durch die gesamte Geschichte zieht. Auch das Ende und die Auflösung  ist sehr spannend erzählt und ausgedacht - mal abgesehen von dem fiesen Cliffhanger zum nächsten Band :-)

Verschiedene Buchreihen

Eigentlich kann man beide Buchreihen gar nicht so wirklich miteinander vergleichen- aber ich mach es doch :-)  Das verbindende Element ist hier die christliche Mythologie und im vorliegenden Band Rom als Handlungsort. Ansonsten sind die Buchreihen schon recht unterschiedlich angelegt, was ich aber durchaus gut finde. Während es sich bei Catherine Bell mehr um Katholizismus, den Papst und sehr viel Mystik dreht, fokussiert es sich bei Paula Tennant mehr auf Crime-Faktor und ein bisschen mystisches am Rande. Eine gute Idee, um verschiedene Lesertypen anzusprechen.

Bildhafte Beschreibungen

Die ganz große Gemeinsamkeit ist bei beiden Reihen der sehr bildhafte Erzählstil, der ganz schnell eine geheimnisvolle Atmosphäre aufbaut und mich als Leser beinahe sofort gefangen nimmt. Die Beschreibungen der Orte geben mit als Leser das Gefühl vor Ort zu sein, die Beschreibungen der unterschiedlichen Charaktere zaubern mir Bilder vor meinem inneren Auge und vermitteln mir eine gewisse Vertrautheit. Ich fühle mich gewissermaßen heimisch und genau das mag ich :-)

Mit seinem Schnauzer und dem kleinen Bärtchen an der Unterlippe erinnerte Adamo Conte irgendwie an eine ältere Version des D'Artagnan, der unter Ludwig XIV. eine solch außergewöhnliche Karriere bei den Musketieren der Garde gebracht hatte, dass es Alexandre Dumas zu seinem berühmten Roman Die drei Musketiere inspirierte. Die Tränen der Kinder, S. 86

Mein Fazit:

Die Tränen der Kinder ist ein gelungener Reihenauftakt, der Lust auf mehr Abenteuer der Protagonistin macht - nicht nur wegen des Cliffhangers :-) Aber da der nächste Band Das Labyrinth des Blutes  ja schon am Start ist, muss ich ja nicht lange warten.

Kommentieren0
1
Teilen
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Das Labyrinth des Blutes" von Alex Thomas

Wenn die Grenzen zwischen Moral, Gesetz und Gerechtigkeit verschwimmen…
martina_turbanischvor 4 Monaten

Wie schon vermutet erfahren wir in diesem Band schon mal ein bisschen mehr über die Vergangenheit von Paula Tennant. Da gibt es z.B. die Geschichte, wie sie ihrem Boss Robert Bernstein bei einer Vorlesung begegnet ist.Solche kleinen Anekdoten machen eine Figur, die ja eine hoffentlich sehr lange Serie tragen muss, lebendig. Auch über Bernstein erfährt man so dies und das, was das Bild, das man sich von ihm macht ein bisschen weiter abrundet.

Moral

Der Kern und die Hintergründe der vorliegenden Geschichte spielen natürlich ein bisschen mit unserem Verständnis von Moral, Recht und Gerechtigkeit. Die Opfer des “Ghost” haben sicherlich ihren Strafe verdient - aber haben sie auch den Tod verdient? Noch dazu einen wirklich gruseligen, brutalen Tod? Ich kann die Beweggründe durchaus nachvollziehen, die den “Ghost” zu dem treiben, was er tut - aber ich kann sein Handeln nicht billigen. Muss ich aber auch nicht, ich muss mich einfach nur unterhalten lassen :-)

Lebensnah

Das Labyrinth des Blutes ist nur eine Geschichte und noch dazu eine wahnsinnig spannende. Die beiden tragenden Charaktere, Paula Tennant und Robert Bernstein, sind sehr lebendig geschildert und ich kann mir beide gut vorstellen. Auch die Nebencharaktere haben, sofern sie ein paar Auftritte mehr haben, ausreichend Profil abbekommen. Reeves werde ich z.B. wirklich im nächsten Buch bestimmt vermissen :-)

Spielräume

Mit diesem  zweiten Band um Paula Tennant hat das Autorenpaar recht eindrucksvoll bewiesen, das im “Ankh-Universum” sehr viel Platz und Spielraum für weitere sympathische Helden neben Schwester Catherine Bell und Kardinal Ciban ist. Dieses Mal kommt die Geschichte auch ganz ohne Mysterien aus, was mir ausgesprochen gut gefällt. Nicht, das ich die Mystery-Sachen nicht mag, aber die Dinge werden sich sonst schnell zu ähnlich. Ich denke, jede der beiden Reihen - und auch der weiteren noch geplanten Reihen - hat ihre ganz eigenständigen Besonderheiten verdient.

Eigenständig

Auch dieser Band hat mich wieder begeistert - eigentlich mehr noch als Die Tränen der Kinder. Das lag sicherlich an mir, denn in dem ersten Band habe ich so ganz unbewusst und tief unten in meinen Gehirnwindungen immer ein bisschen nach Catherine Bell und Ciban gesucht. Dieses Mal nicht mehr :-) Paula Tennant ist für mich nun zu einer ganz eigenständigen Protagonistin geworden, die mich ganz ohne Bezüge zu anderen Helden mitreissen und fesseln kann.

Mein Fazit:

Das Labyrinth des Blutes ist ein spannender Thriller, der auch das eigene Empfinden von Recht, Gesetz und Moral auf den Prüfstand stellt. Wer es gerne spannend mag und nicht gerade mega-empfindlich ist, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Ich muss jetzt warten - auf Band 3 mit Paula Tennant, auf die Nephilim-Hunter-Reihe und auf den fünften Band der Catherine Bell Reihe. Also - frisch ans Werk liebe Autoren :-)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
silkedbs avatar
Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch. Ich habe einige Bücher gewonnen und in Challenges erarbeitet, die ich auf diesem Wege weiter geben möchte.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es den Thriller "Lux Domini" von Alex Thomas als Taschenbuch aus dem Blanvalet Verlag zu gewinnen (das Buch hat ein anderes Cover als hier bei Lovelybooks, ihr könnt es in meinem Blog sehen).

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Nur ein Verräter kann die Menschheit retten …
Seltsame Geschehnisse erschüttern Rom, während Catherine Bell, eine rebellische Ordensfrau, einem Disziplinarverfahren entgegensieht. Nachdem ihr Mentor bei einem mysteriösen Unfall stirbt, begeht ein einflussreicher Kardinal Selbstmord. Doch zuvor enthüllt er Catherine, dass nur sie mit ihrer außergewöhnlichen Gabe den Papst retten kann. Um das Oberhaupt der katholischen Kirche zu beschützen, wird Catherine in seinen Privathaushalt eingeschleust und entdeckt dort ein unfassbares Geheimnis um das mysteriöse Judas-Evangelium …"



Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.
JenniferKriegers avatar
Letzter Beitrag von  JenniferKriegervor 5 Jahren
Das Buch kam heute an, vielen Dank. :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Alex Thomas im Netz:

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks