Neuer Beitrag

lisam

vor 2 Wochen

(21)

Der 7. Fall für Daryl Simmons schließt nahtlos an den 6. Fall an, daher wäre es sinnvoller zumindest den vorherigen Band zu lesen. Farmertocher Sally Storer findet am Ufer des Warburton Creeks einen schwer verletzten Mann, der sein Gedächtnis verloren hat. Da John, wie sie ihn nennt, nicht ins Krankenhaus möchte, beschließen sie auf die Farm ihrer Familie zurückzukehren. Auf einer Farm im australischen Outback findet sich immer Arbeit für eine weitere Hilfskraft. Da Daryl sein Gedächtnis verloren hat, handelt er intuitiv und zweifelt immer wieder an seiner Vergangenheit. Wobei er nicht besonders viel Zeit hat, sich mit seiner Person zu beschäftigen, da Sally von der Polizei verdächtigt wird, ihren verschwundenen Mann Jesse ermordet zu haben und Sallys Vater wird ebenfalls vermisst. Daryl beginnt wieder einmal mit seinen Ermittlungen.

Mir haben die Beschreibungen des australische Outbacks wieder sehr gut gefallen. Auch spielt wieder die Kultur der Aborigines und der Konflikt mit den australischen Farmern eine wichtige Rolle. Dank Wikipedia habe ich wieder einige Pflanzen und Tiere kennengelernt. Wer gerne einen gemächlichen Krimi mit einem Ausflug in die australische Kultur und Landschaft genießen möchte, sollte sich die Reihe nicht entgehen lassen.

Autor: Alex Winter
Buch: Verwischte Spuren
Neuer Beitrag