Alexa Hennig von Lange

 3.8 Sterne bei 1.002 Bewertungen
Autorin von Ach wie gut, dass niemand weiß, Die Welt ist kein Ozean und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexa Hennig von Lange (©  Marcus Höhn)

Lebenslauf von Alexa Hennig von Lange

Ehemaliges Model, Schriftstellerin und Moderatorin: Alexa Henning von Lange wurde 1973 in Hannover geboren. Sie begann bereits mit acht Jahren zu schreiben und ist dann auch 1986 eine der Preisträgerinnen im NDR-Schreibwettbewerb „Kinder schreiben für Kinder“. Über die Jahre bildet Alexa Henning von Lange einen sehr eigenen, sehr persönlichen Erzählstil, der sich durch all ihre Romane zieht. Sie interessiert sich zunehmend für das Theater und beginnt auch selber Stücke zu schreiben. Ihr Debütroman "Relax" verschaffte ihr einen großen Bekanntheitsgrad, vor allem die Inhalte des Buches, die das Erwachsenwerden, die Sexualität und den Drogenkonsum thematisieren sorgten von Anfang an für eine große Leserschaft und machte sie auf Anhieb zu einer der erfolgreichsten Autorinnen ihrer Generation. Die Romane von Alexa Henning von Lange wurden in viele Sprachen übersetzt. 2002 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Alexa lebt mit ihren beiden Kindern Mia-Louise und Pontus Peter Gabriel in Berlin.

Neue Bücher

Die Wahnsinnige

Erscheint am 18.08.2020 als Hardcover bei DuMont Buchverlag.

Alle Bücher von Alexa Hennig von Lange

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Welt ist kein Ozean9783570162965

Die Welt ist kein Ozean

 (139)
Erschienen am 27.07.2015
Cover des Buches Ach wie gut, dass niemand weiß9783570310656

Ach wie gut, dass niemand weiß

 (150)
Erschienen am 08.08.2016
Cover des Buches Kampfsterne9783832165024

Kampfsterne

 (100)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Die Weihnachtsgeschwister9783832165543

Die Weihnachtsgeschwister

 (85)
Erscheint am 22.09.2020
Cover des Buches Ich habe einfach Glück9783499229701

Ich habe einfach Glück

 (51)
Erschienen am 01.12.2003
Cover des Buches Relax9783832164409

Relax

 (61)
Erschienen am 18.05.2017
Cover des Buches Der Atem der Angst9783570309773

Der Atem der Angst

 (45)
Erschienen am 15.06.2015
Cover des Buches Leute, ich fühle mich leicht!9783570307090

Leute, ich fühle mich leicht!

 (44)
Erschienen am 20.09.2010

Neue Rezensionen zu Alexa Hennig von Lange

Neu

Rezension zu "Die Weihnachtsgeschwister" von Alexa Hennig von Lange

Eine Empfehlung zu Weihnachten
das_lesewesenvor 4 Monaten

Die Geschwister Tamara, Elisabeth und Ingmar feiern wie jedes Jahr mit ihren Partner und Kindern Heiligabend im Reihenhaus ihrer Eltern. Und jedes Jahr ist eines sicher: Es gibt Streit! Warum also sollte es diesmal anders sein. Eine skandalöse Neuheit nach der anderen bringt die drei Geschwister auf die Palme. Die Mutter kocht Suppe aus der Dose, der Vater weigert sich vor Heiligabend den Baum anzuputzen und Elisabeth bringt einfach ihren neuen Freund mit. Die Konflikte verheddern und verschärfen sich. Von Beginn an herrscht ein rauer, ironischer Ton. Dabei vergessen die drei Geschwister immer wieder, wie viel sie eigentlich für einander empfinden. Wie wichtig sie einander sind! Als die drei gewillt sind, mit ihren Eltern ein klärendes Gespräch zu führen, sind die beiden plötzlich wie vom Erdboden verschwunden. Und es scheint, als würde allen Beteiligten dieses Weihnachtsfest noch lange in Erinnerung bleiben... 

Ein kurzweiliger Roman, der durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven ein verbindendes Element hervorbringt und den Leser hinter die Fassaden von Tamara, Elisabeth und Ingmar blicken lässt. Alexa Hening bestärkt mit ihrer Geschichte die Idee des friedlichen Miteinanders, der Freude über diesen besonderen Tag, die Botschaft des Friedens untereinander. Und sie offenbart: Wenn die wichtigsten Menschen beinander sind, schmeckt auch die Suppe aus der Dose.


Schaut doch gerne mal auf unserem Instagram-Blog vorbei 😊

https://www.instagram.com/das_lese_wesen/

Liebe Grüße,

das_lese_wesen


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Weihnachtsgeschwister" von Alexa Hennig von Lange

Ein aufrichtig-glaubwürdiges Geschwisterportrait!
Grossstadtheldinvor 4 Monaten

Wie ich auf das Buch aufmerksam geworden bin:

Als großer Alexa Hennig von Lange Fan war ich natürlich super gespannt auf ihr neues Buch. Ich wurde vom Dumont-Verlag zu der Lesung von Alexa in Berlin eingeladen, konnte jedoch leider nicht dabei sein, weil ich zu der Zeit in Paris war. Ich habe aber ein Rezensionsexemplar der Weihnachtsgeschwister zugeschickt bekommen und mich unheimlich gefreut, dass ich es lesen und auf meinem Blog besprechen darf. Gerade weil ich Einzelkind bin und mir immer eine Schwester oder einen Bruder gewünscht habe, faszinieren mich Bücher über Geschwister immer sehr. Ein großes Dankeschön nochmal an den Dumont-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Handlungsüberblick:

Die erwachsenen Geschwister Elisabeth, Tamara und Ingmar sind sich ziemlich fremd geworden. Sie kehren gemeinsam mit ihren Familien zurück in ihr Elternhaus, um zusammen Weihnachten zu feiern und der Streit ist vorprogrammiert. Wie konnten sich die Geschwister nur so auseinanderleben? Und wissen vielleicht die Eltern eine Möglichkeit, wie sich die Kinder wieder näher kommen können? Das Buch beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven die Geschwisterliebe, zeigt dass Kindsein nie endet und lässt vermuten, dass Eltern vielleicht doch über geheime Superkräfte verfügen. 

Mein Bucheindruck:

Den Titel finde ich großartig, weil er so vieldeutig ist. Natürlich ist Weihnachten die idyllische Zeit der Familie, aber im Titel klingt auch mit, dass die Geschwister sich vielleicht nur zu Weihnachten sehen und sich sonst vielleicht nicht besonders nah stehen. Außerdem mag ich Wortneuschöpfungen für Buchtitel sehr.

Das Cover stimmt perfekt auf Weihnachten ein. Beim genaueren Hinsehen fällt außerdem auf, wie toll das Cover zum Titel passt. Denn die Wege der drei Geschwister kreuzen sich nicht und legen unterstützen die Vermutung, dass sich die Geschwister nicht besonders nahe stehen und sich möglicherweise nur an Weihnachten sehen. Die Fußspuren im Schnee kommen aus verschiedenen Richtungen und treffen nun aufeinander. Was wird wohl geschehen? 

Mein Leseeindruck:

Das Buch war unheimlich kurzweilig, was vor allem an der Erzählweise lag. Ich habe "Die Weihnachtsgeschwister" innerhalb von wenigen Stunden ausgelesen und fühlte mich gut unterhalten. Außerdem hat mich das Buch wunderbar auf Weihnachten eingestimmt. 

Vor Beginn der Lektüre habe ich eine Rezension zu den Weihnachtsgeschichwistern gelesen, bei der das Ende als zu abrupt kritisiert wurde. Für mich passte das Ende gut zu dem Buch. Mir hat das Ende sehr gut gefallen, vor allem weil noch viel in der Schwebe gelassen wird. Man weiß nicht, wie es genau für die Personen weiter geht, aber eine leichte Richtung wird angeben. Außerdem gefällt mir auch die Botschaft, dass Eltern ihre Kinder eben doch am Besten kennen, genau wissen, was sie brauchen und ihre elterlichen Superkräfte einsetzen, um zu helfen. 

Mein Eindruck vom Schreibstil:

Insgesamt finde ich es wieder unheimlich toll, wie genau Alexa Hennig von Lange menschliche Beziehungen analysiert und so unheimlich aufrichtige und glaubwürdige Portraits ihrer Figuren zeichnet. Die ungefilterten Gedanken der Personen sind das Besondere an diesem Buch. Die Personen sind nicht so angelegt, dass sie durchweg sympatisch sind, denn auch ihre schlechten Seiten werden gezeigt. Das macht die Personen sehr greifbar und realistisch. 

Durch die häufigen Perspektivwechsel fühlte man sich als Leser nah am Geschehen. Es ist ein auktorialer Erzähler, der nicht am Geschehen beteiligt ist, aber trotzdem die Innensicht aller Personen kennt und zwischen ihnen hin und her wechselt. Die Erzählperspektive sorgt dafür, dass keiner der Geschwister bevorzugt wird und alle vom Leser gleichermaßen gehört werden können. Durch die verschiedene Blickwinkel auf die Situationen und kann sich als Leser sein eigenes Bild der Geschwisterbeziehung machen. 

Außerdem ist man als Leser durch die verschiedenen Perspektiven nicht nur nah dran am Geschehen, sondern es wird zusätzlich eine unheimliche Spannung geschaffen. Man wartet nur so auf den großen Knall.

Mein Abschlussfazit:

Alexa Hennig von Lange hat mich mal wieder völlig überzeugt! Ich liebe dieses aufrichtig-glaubwürdige Geschwisterportrait. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Kampfsterne" von Alexa Hennig von Lange

Interessantes Thema aber mit der Umsetzung kam ich nicht wirklich zurecht ...
engineerwifevor 4 Monaten

Irgendwie bin ich überrascht, dass es bei diesem Buch zum Abbruch kam. Ich durfte auf der Buchmesse in Frankfurt im Herbst 2018 an einer Lesung der Autorin Alexa Hennig von Lange zu genau diesem Roman teilnehmen. Die Auszüge, die sie vorgetragen hatte, fand ich eigentlich recht ansprechend, das hatte sie richtig gut gemacht. Umso enttäuschter war ich nun als ich selbst weitergelesen habe. Superkurze Abschnitte – manchmal nicht mehr als eine Seite lang – in denen ich mich jedes Mal wieder in die entsprechende Person rein denken musste, haben mein Lesevergnügen deutlich geschmälert. Nach einem Drittel habe ich dann ein wenig frustriert aufgegeben, schade.  

Kommentare: 1
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SusanneUlrikeMariaAlbrecht

Die Welt ist kein Ozean
Alexa Hennig von Lange
CBT Verlag
Jugendbuch - Ab 14 Jahren
Format: 13,5 x 21,5 cm
Klappenbroschur
ca. 400 Seiten
ISBN 978-3-570-16296-5
EURO 14,99


Ich freue mich, dass mein Gedicht "Wie sprichst du zu einem Engel?" in dem neuen Buch "Die Welt ist kein Ozean" von Alexa Hennig von Lange dabei ist!

Susanne Ulrike Maria Albrecht
http://susanneulrikemariaalbrecht.wordpress.com
 
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  Kunst_istvor 5 Jahren
Ein sehr schönes Buch und ein sehr schönes Gedicht!
Zum Thema
Cover des Buches Die Welt ist kein Ozeanundefined

Zart, tief und voller Gefühl - eine Liebesgeschichte, die mitten ins Herz trifft!

Wir laden euch herzlich zur Leserunde mit unserer Autorin Alexa Hennig von Lange ein, die gespannt ist auf die ersten Leserstimmen zu ihrem neuem Jugendroman „Die Welt ist kein Ozean“, der am 27. Juli bei cbt erscheint. Sie freut sich darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen und in die Liebesgeschichte von Franzi und Tucker einzutauchen.

Zum Inhalt:
Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor –muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Unverständlich für Franzi, die panische Angst vor Wasser hat und nicht schwimmen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat?

Hier geht´s zur Leseprobe.

Zur Autorin:
Alexa Hennig von Lange wurde 1973 geboren und begann bereits mit acht Jahren zu schreiben. 1997 erschien ihr Debütroman Relax, mit dem sie über Nacht zu einer der erfolgreichsten Autorinnen und zur Stimme ihrer Generation wurde. 2002 bekam sie den Deutschen Jugendliteraturpreis. Es folgten zahlreiche Romane für Erwachsene wie Jugendliche und Kinder, außerdem Erzählungen und Theaterstücke. Alexa Hennig von Lange lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Berlin.

Wenn ihr eines der 15 Bücher gewinnen und mitmachen wollt, schreibt uns bis zum 21. Juli, welche Bedeutung Wasser für euch persönlich hat.

498 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Welt ist kein Ozeanundefined
Hallo ihr Lieben!
Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel, schaut doch mal vorbei. ;)

http://piinkyswelt.blogspot.de/2015/08/gewinnspiel.html

Wenn euch das Buch interessiert, bewerbt euch doch einfach. Kommentiert einfach auf meinem Blog und vergesst nicht eure e-mail anzugeben! ;)
Ich wünsche euch viel Glück!

Liebe Grüße,
Lena
10 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 5 Jahren
wo finden wir denn den glücklichen Gewinner?

Zusätzliche Informationen

Alexa Hennig von Lange wurde am 22. März 1973 in Hannover (Deutschland) geboren.

Alexa Hennig von Lange im Netz:

Community-Statistik

in 1.197 Bibliotheken

auf 177 Wunschlisten

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks