Alexa Hennig von Lange Risiko

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Risiko“ von Alexa Hennig von Lange

„Ein Moment der Hingabe führt zur Katastrophe. Virtuos!“ (Deutschlandradio) In einer deutschen Stadt kurz vor den Sommerferien: Der Rasen ist gesprengt, die Gartenmöbel stehen bereit und die Würstchen liegen auf dem Grill. Doch die Familienidylle, in der Lilly mit Erik und den Kindern lebt, ist schon aus dem Gleichgewicht. Nicht nur ihr eigener Ehemann erscheint der jungen Frau zunehmend rätselhaft, auch die befreundeten Nachbarn im Haus gegenüber rücken ihr bedrohlich nah. Irene scheint hinter Lillys Affäre mit Helge gekommen zu sein. Sie will Rache. Und plötzlich sieht Lilly nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr, sondern auch das ihrer Kinder … „Wunderbar! Geradezu meisterhaft.“ (Süddeutsche Zeitung)

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Risiko" von Alexa Hennig von Lange

    Risiko
    Saari

    Saari

    05. August 2011 um 17:50

    Alexa Hennig von Lange gelingt es in ihrem Roman Risiko von der ersten Seite an, eine unheilvolle und bedrohliche Atmosphäre zu produzieren, die sich von Kapitel zu Kapitel steigert und schließlich in einem spannenden Finale entlädt. Zwei Ehepaare und deren Kinder, Affären, Familienalltag, Tristesse, Eifersüchteleien – dies ist nur ein kleiner und keinesfalls aussagekräftiger Teil des Kosmos, den die Autorin so wunderbar und faszinierend entwirft, dass man Seite um Seite umblättert und abwechselnd den Atem anhält und erleichtert ausatmet. Jedes Wort sitzt, kein Satz ist verfehlt oder wirkungslos. Die dunkle Wolke der Gewalt, die sich beiden Familien unaufhaltsam nähert, wirkt auch jetzt, Tage nach der Lektüre, noch nach. Besonders gut gelingt es Alexa Hennig von Lange, den entscheidenden Teil der Geschichte aus der Sicht des kleinen Mädchens zu erzählen: einfühlsam, sensibel und glaubwürdig. Für Alexa-Hennig-von-Lange-Fans ist dieser Roman ein Muss und auch für Einsteiger bestens geeignet. Lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Risiko" von Alexa Hennig von Lange

    Risiko
    Duffy

    Duffy

    17. April 2011 um 11:17

    Lilly und Erik, zwei Kinder, das alles in einer scheinbar deutschen Familienidylle. Doch der Eindruck trügt. Veränderungen in der Beziehung, sowie eine geheimgehaltene Liaison mit dem Ehemann im Nachbarhaus bringen Lilly zunehmend in Schwierigkeiten, zumal auch dessen Ehefrau nicht ganz ahnungslos ist und auf Rache sinnt. Schnell entwickelt sich ein Sturm, der gleich zwei Familien in ihrer Substanz bedroht. Meisterhaft zieht von Lange alle Reigister ihres bereits anerkannten Könnens. Die Geschichte verläuft stringent, d.h. ohne Rückblicke, Nebenschauplätze und Parallellhandlungen. Das macht das Ganze bis zum Schluß hochgradig spannend, man will das Buch kaum aus der Hand legen. Ein Thriller auf der zwischenmenschlichen Ebene, mit einfühlsamen Szenen in die Gefühlswelt der Beteiligten. Damit ist der Autorin ein großartiger Roman gelungen, den man rückhaltlos jedem empfehlen kann, der auf der Suche nach gut lesbarer und niveauvoller Unterhaltung ist. Meisterhaft.

    Mehr