Alexa Hennig von Lange Woher ich komme

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(9)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Woher ich komme“ von Alexa Hennig von Lange

“Ein rührendes, in seiner Schlichtheit virtuoses Buch.” (DeutschlandRadio) “Lauf so schnell du kannst!” sagt die Mutter zur Erzählerin, als die Flut anfängt zu steigen. Das Mädchen läuft zum Strand und rettet sich, die Mutter geht tiefer ins Watt, um ihren Mann und den kleinen Sohn zu holen. Doch nur der Vater kommt zurück. Jahre später, als Erwachsene, fährt die Erzählerin mit dem Vater zurück ins Ferienhaus ihrer Kindheit.

Aber "Wohin ich gehe" weiß sie nicht.

— Holden
Holden

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genau beobachtet und todtraurig.

    Woher ich komme
    Holden

    Holden

    17. July 2015 um 17:34

    Im Familienurlaub sind Mutter und jüngerer Bruder nicht von der Wattwanderung zurückgekommen, jetzt ist die Ich-Erzählerin allein mit ihrem Vater, der sich noch retten konnte. Assoziativ erzählt sie von dem Unglücksmoment, von Magersucht und geschlossener Psychiatrie, aber kaum von ihrem aktuellen Leben und Ihrem "Mann". Alle paar Zeilen springt der Inhalt von einer Situation zur nächsten, so daß man sich bei diesem schmalen Büchlein zu höchster Konzentration zwingen muß. Für mich eine besondere Leseerfahrung.

    Mehr
  • Rezension zu "Woher ich komme" von Alexa Hennig von Lange

    Woher ich komme
    Geisterhoernchen

    Geisterhoernchen

    10. April 2009 um 18:47

    Ein nettes kleines Buch! Knapp am Kitsch vorbei, viel Gefühlbeschreiberei, schöne Stimmung.