Alexa Kim Torn (Life Tree - Master Trooper) Band 1

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Torn (Life Tree - Master Trooper) Band 1“ von Alexa Kim

Jahr 2354 – der Regierung der Erde ist mit dem geheimen Forschungsprojekt „Life Tree“ der Durchbruch gelungen – perfekte Soldaten, deren Fähigkeiten durch das Einmischen von Raubtier-DNA jede Erwartung der Wissenschaftler übertreffen. Nun soll das Life Tree Projekt in die zweite Phase gehen … genetische Vermehrung der Master Trooper. Von ihrem Freund verraten und wegen Drogenhandels zu Zwangsarbeit verurteilt, findet sich Larona mit anderen Frauen in einem Shuttle wieder, das sie in eine Strafkolonie auf den Mars bringen soll. Doch plötzlich wird klar, dass sie nicht zum Mars, sondern zum Planeten Terra Alpha gebracht werden, wo sie Teil eines Forschungsprojektes sein sollen. Larona wird für das INBREED Programm ausgewählt – sie soll das Kind eines Master Troopers austragen. Man macht ihr klar, dass ihr Körper nicht mehr ihr gehört, sondern Teil des „Life Tree“ Projektes ist. Larona ist verzweifelt, als man sie zu Torn bringt, der keine Skrupel zu haben scheint, die Befehle von Life Tree auszuführen ... Torn hat sich im Kampf und in allen Tests als überdurchschnittlich erwiesen. Deshalb wurde er in das INBREED Programm aufgenommen, um seine Gene weiter zu vererben – eine Aufgabe, um die er beneidet wird – denn INBREED bedeutet Luxus zwischen den Kampfeinsätzen … Urlaub, gutes Essen und Frauen. Für Torn gab es nie einen Grund, „Life Tree“ infrage zu stellen … vor allem INBREED ist eine Pflicht, die er nur allzu gerne erfüllt … Frauen dienen ihm zur Erfüllung körperlicher Bedürfnisse. Doch bei Larona ist es anders; als sie versucht sich umzubringen, beginnt Torn Life Tree infrage zu stellen. Außerdem entwickelt er Gefühle für Larona, die er als Master Trooper eigentlich gar nicht haben dürfte ... Die neue Si-Fi Romance Serie von Alexa Kim umfasst: 1. Torn 2. Crow (erscheint noch 2014) 3. Ace 4. Kryo 5. Thunder Die „Master Trooper-Reihe“ richtet sich an alle, die Liebesgeschichten ein wenig archaischer, härter und dominanter mögen. Obwohl es sich um eine Romance-Serie handelt, enthält sie Ideen von Dominanz und Unterwerfung. Wer dies nicht mag, sollte lieber zu einer anderen Serie greifen. Alle diejenigen, die gerne in eine Welt mit starken Alpha-Männern und einer archaischen Endzeithandlung eintauchen, fühlen sich in meiner neuen Serie bestimmt gut aufgehoben …

Jetzt nichts herausragendes. Die Science Fiction geht leider ganz schön unter.

— Vivi300

Sehr interessant, der Plot ist mal was anderes, aber manchmal etwas zu kurz. Gerne mehr davon!

— Rieke93

Spannend, kurzweilig, interessanter Plot

— raven1711

Erotisch und super zu lesen. Allerdings nichts, was es nicht schon gibt. Aber alle, die Lara Adrian mögen, werden Alexa Kim lieben.

— BUECHERLESERjw
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilig, aber leider auch nicht mehr...

    Torn (Life Tree - Master Trooper) Band 1

    Fenja1987

    18. November 2014 um 12:35

    Im Jahr 2354 – Auf der Erde herrschen strenge und brutale Machthaber. Menschen die gegen die Gesetzte verstoßen, werden in die Strafkolonie auf den Mars gebracht. Was niemand weiß. Frauen werden zu Forschungszwecken nicht auf den Mars gebracht sondern auf den Planeten „Terra Alpha“ gebracht. Dort sollen sie die Kinder von den „Master Troopers“ austragen. Genmanipulierte Soldaten aus dem Programm „Life Tree“. Larona die wegen vermeintlichen Drogenbesitzes auf dem Mars geschickt wird, ahnt davon nix. Bis ihr einer dieser Männer, wahrhaftig vor ihr steht. Panisch vor Angst, versucht sie Torn zu entkommen, doch je länger sie in seiner Nähe ist, desto anziehender findet sie ihn. Doch dann entbrennt eine Revolte. Und Larona und Torn beginnen um ihre gemeinsame Zukunft zu kämpfen... Bei der suche nach neuem und kurzweiligen aber auch interessanten Lesestoff bin ich auf die „Troopers“ von Alexa Kim gestoßen. (Habe mir gleich Band 1 und 2 gekauft.) Genmanipulierte Soldaten, erfreuen sich ja gerade im TV und in der Unterhaltungsliteratur großer Beliebtheit. Mir geht es da nicht anders und so habe ich mich auf Torns und Laornas Geschichte sehr gefreut. Der Anfang liest sich auch ganz gut. Wir lernen Larona kennen, die sich auf einem Gefangenentransport zu der Strafkolonie auf dem Mars befindet. Sie hat, wie auch die anderen Gefangenen, eigentlich schon mit ihrem Leben abgeschlossen. Doch als sie merkt das sie sich stattdessen auf dem Planeten „Terra Alpha“ wieder findet, gerät sie in Panik. Denn sie soll ja ein Kind eines Troopers austragen. Bis dahin ist noch alles in Ordnung. Doch dann geht es mit der Story mehr und mehr Berg ab. In einem Moment hat Larona Angst vor Torn und im nächsten Moment ist er der heißeste Typ auf dem Planeten. Torn geht es da nicht anders. Mir ging das definitiv zu schnell und auch die Erotik scheint nur Mittel zum Zweck zu sein. Auch die restliche Story kann nicht wirklich überzeugen, ebenfalls viel zu schnell erzählt, und mit leider vielen Ähnlichkeiten zu einer anderen Reihe. Fazit: „Life Tree – Master Troopers“ kann leider nicht halten was der Klappentext verspricht. Zu oberflächlich, zu schnell erzählt, Erotik die eigentlich keine ist und was am meisten schmerzt. Die Geschichte wirkt wie eine billige Kopie von einer derzeit sehr beliebten anderen Reihe. Schade drum. Daher von mir leider nur 2,5 Sterne.

    Mehr
  • Spannend, prickelnd, kurzweilig

    Torn (Life Tree - Master Trooper) Band 1

    raven1711

    14. October 2014 um 10:52

    Inhalt: Jahr 2354 – der Regierung der Erde ist mit dem geheimen Forschungsprojekt „Life Tree“ der Durchbruch gelungen – perfekte Soldaten, deren Fähigkeiten durch das Einmischen von Raubtier-DNA jede Erwartung der Wissenschaftler übertreffen. Nun soll das Life Tree Projekt in die zweite Phase gehen … genetische Vermehrung der Master Trooper. Von ihrem Freund verraten und wegen Drogenhandels zu Zwangsarbeit verurteilt, findet sich Larona mit anderen Frauen in einem Shuttle wieder, das sie in eine Strafkolonie auf den Mars bringen soll. Doch plötzlich wird klar, dass sie nicht zum Mars, sondern zum Planeten Terra Alpha gebracht werden, wo sie Teil eines Forschungsprojektes sein sollen. Larona wird für das INBREED Programm ausgewählt – sie soll das Kind eines Master Troopers austragen. Man macht ihr klar, dass ihr Körper nicht mehr ihr gehört, sondern Teil des „Life Tree“ Projektes ist. Larona ist verzweifelt, als man sie zu Torn bringt, der keine Skrupel zu haben scheint, die Befehle von Life Tree auszuführen ... Torn hat sich im Kampf und in allen Tests als überdurchschnittlich erwiesen. Deshalb wurde er in das INBREED Programm aufgenommen, um seine Gene weiter zu vererben – eine Aufgabe, um die er beneidet wird – denn INBREED bedeutet Luxus zwischen den Kampfeinsätzen … Urlaub, gutes Essen und Frauen. Für Torn gab es nie einen Grund, „Life Tree“ infrage zu stellen … vor allem INBREED ist eine Pflicht, die er nur allzu gerne erfüllt … Frauen dienen ihm zur Erfüllung körperlicher Bedürfnisse. Doch bei Larona ist es anders; als sie versucht sich umzubringen, beginnt Torn Life Tree infrage zu stellen. Außerdem entwickelt er Gefühle für Larona, die er als Master Trooper eigentlich gar nicht haben dürfte ...   Meinung: Auf dieses Buch wurde ich durch einen Lesetipp bei Facebook aufmerksam, die Inhaltsangabe klang vielversprechend und sobald es das Buch bei Thalia gab, hab ich es mir runter geladen. Der Einstieg in das Buch ist zügig, wir starten direkt im Shuttle bei Larona und erleben ihre Ankunft auf Terra Alpha. Nach und nach werden die Hintergründe zu Larona, Terra Alpha, Torn und Life Tree aufgedeckt und es kommt ein ziemlich guter und spannender Plot zutage. Larona und Torn sind zwei sehr sympathische Charaktere, die sich wundervoll ergänzen. Das Buch ist fesselnd aus der Ich-Perspektive geschrieben. Die Sichtweise wechselt sich dabei zwischen Larona und Torn ab. Wir lernen auch noch andere Master Troopers kennen lernen, die dann in den Folge-Bänden vertieft werden. Für ein recht kurzes Buch (100 Seiten lt. meinem Tolino) passiert unheimlich viel in diesem Buch, das sich nicht nur auf Bett-Szenen mit Torn und Larona spezialisiert. Diese sind gut geschrieben, ohne platt und billig zu wirken. Der Schreibstil ist sehr flüssig und eingängig, die Handlung schreitet zügig voran und weis die Spannung aufrecht zu erhalten. Die Hintergrundinformationen sind gut eingepflegt, ohne den Lesefluss zu unterbrechen und die Handlung zu erschlagen, erfolgen peu a peu und machen Lust auf mehr.   Fazit: Ein wirklich spannender, actiongeladener und prickelnder Auftakt der Life Tree Serie. Dieses Buch ist kurzweilig, knackig und sehr unterhaltsam. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks