Alexa Riley

 3.7 Sterne bei 62 Bewertungen
Autorin von Du bist mein Verlangen, Mechanic und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alexa Riley

Achtung, Verbrennungsgefahr! Alexa Riley ist der Name, unter dem zwei Freundinnen heiße und unterhaltsame Liebesromane veröffentlichen. Beide sind glücklich verheiratete Mütter und teilen ihre Vorliebe für Football, Donuts und sexy Buchhelden. In ihren eigenen Büchern lieben sie süße Geschichten mit viel Liebe und einem Happy End. Die Autorinnen konnten in vielen Kurzgeschichten bereits eine große Leserschaft gewinnen, deswegen sahen zahllose Fans der Veröffentlichung ihres ersten Romans entgegen. In Deutschland erscheint dieses Buch 2018 unter dem Titel „Du bist mein Verlangen“. Es handelt von Miles, genannt „Oz“, der sich in die fünf Jahre jüngere Mallory verliebt und ihr fortan aus der Ferne alles zukommen lässt, was sie brauchen könnte, um glücklich zu sein. Ihr Leben scheint perfekt zu sein, bis sie eines Tages entdeckt, dass Miles hinter allem steckt. Wer nach einer kurzweiligen Geschichte mit knisternder Erotik sucht, der wird bei Alexa Riley immer fündig!

Alle Bücher von Alexa Riley

Du bist mein Verlangen

Du bist mein Verlangen

 (53)
Erschienen am 02.05.2018
Mechanic

Mechanic

 (2)
Erschienen am 06.11.2015
Coach

Coach

 (2)
Erschienen am 09.09.2015
Their Stepsister

Their Stepsister

 (1)
Erschienen am 24.02.2015
Everything for Her

Everything for Her

 (1)
Erschienen am 27.12.2016
Lassoing the Virgin Mail-Order Bride

Lassoing the Virgin Mail-Order Bride

 (1)
Erschienen am 16.03.2016
The Virgin Duet

The Virgin Duet

 (1)
Erschienen am 13.07.2015
Branding the Virgin

Branding the Virgin

 (1)
Erschienen am 15.08.2016

Neue Rezensionen zu Alexa Riley

Neu

Rezension zu "Du bist mein Verlangen" von Alexa Riley

FDür Zwischendurch echt super
Nessicaxoxovor 2 Monaten

Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte gelang mir mühelos, und ich hatte direkt auf den ersten Seiten schon einen Bezug zu Miles, weil er den Zauberer von Oz erwähnt, was ich total cool fand. Somit waren die Sympathie-Punkte direkt verteilt.

Und dann habe ich Mallory kennengelernt und ihre Freundin Paige, die gemeinsam in einer Wohnung wohnen und sich unglaublich gut verstehen obwohl sie recht verschieden sind, was ich finde direkt heraus stach. Somit hatten beide direkt einen eigenen Charakter und ich konnte mit ihnen fühlen, weil es mir einfach unheimlich leicht fiel sie zu mögen. Mallory ist der gut vorbereitete Typ, durchgeplant aber mit einer schweren Kindheit und Paige ist irgendwann zu einer Art Familie für sie geworden. Ich liebe das. Wirklich. Die Beziehung der beiden hat mich einfach vollkommen glücklich gemacht. Keine Intrigen, kein Neid, kein nichts. Das war wirklich wahnsinnig toll und passte einfach.

Miles ist irgendwie auf seine Weise einfach charmant, witzig und heiß. Und zudem auch noch so süß. Er hat einfach alles getan, und auch ein bisschen viel.
Manchmal wirkte das auf mich etwas verstörend und dann gab es unzählige Klischees, einige gefielen mir nicht so sehr aber waren okay und andere Klischees liebe ich. 

Es war tatsächlich ein erfrischend anderer Roman, ein prickelndes Erlebnis, was mich wirklich gut unterhalten hat.

Alles in allem war es ein Buch, das mich zum lachen, zum schmunzeln und zum träumen gebracht hat. Das ein oder andere Augenrollen hat es gegeben und die typischen Klischees ließen mich den Kopf schütteln aber es machte dennoch großen Spaß diese Geschichte zu verfolgen, zu erleben, wie Mallory Miles kennen und auch lieben lernte war wirklich super süß. 

Letztlich ging das ganze sehr schnell und darüber wird sicher der ein oder andere stolpern, mir allerdings hat es nicht sehr viel ausgemacht, weil ich es gut nachvollziehen konnte. Es wirkte zwar wie aus einer anderen Welt aber die Gefühlslagen waren für mich authentisch und ich habe es den beiden abgekauft. Es hatte Gründe, die im echten Leben vielleicht so nicht stattfinden aber das machte die Geschichte besonders und verlieh dem ganzen ein magisches Glitzern.

Es mag nicht die ausgeklügelteste Idee aller Zeiten sein, das Rad wurde auch nicht neu erfunden da aber die Vergangenheit oder Kindheit der beiden für die Geschichte keine ausschlaggebende Relevanz hatte und somit nicht über allem ein großes Drama hing konnte ich mich besonders gut fallen lassen. Für jeden der also mal den Kopf ausschalten und die Seele baumeln lassen will ist ''Du bist mein Verlangen'' ein großartige Unterhaltung.






Schreibstil:

Alexa Riley schreibt leicht und entspannend sie entführt mit ihrem lockeren Stil den Leser in eine Welt, in der man abschalten und die Füße hoch legen kann.


Cover:
Das Cover verfolgte mich. Die Farben haben mich magisch angezogen obwohl das Cover sehr schlicht ist fand ich es trotzdem besonders.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Du bist mein Verlangen" von Alexa Riley

Romantisch und obsessiv.
readonlybooksvor 5 Monaten

Titel: Du bist mein Verlangen

Autorinnen: Alexa Riley (Pseudonym für zwei Freundinnen)
Verlag: mtb
Seitenzahl: 400 Seiten

Klappentext: Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet - auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Doch schon bei der ersten Begegnung kann er seine Gefühle nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

Zum Cover: Es ist sehr einfach gestaltet, wie ich finde, was mich ein wenig enttäuscht. Ich hätte mir ein klein wenig etwas anderes gewünscht. Etwas, das ein bisschen mehr die Geschichte reflektieren könnte. Doch ansonsten ist es sehr in Ordnung.

Schreibstil: Beide Autorinnen haben zusammen einen fantastischen Schreibstil kreiert. Man denkt, dass er von einer einzelnen Autorin kommt, was ich gut finde, da verschiedene Schreibstile gemischt einfach schrecklich miteinander gewesen wären. Jedes Szenarium konnte man sich gut im Kopf vorstellen. Das Buch ließ sich generell sehr schnell lesen.

Meinung zum Buch: "Vorsicht Spoiler"
Mir gefiel die Geschichte wirklich sehr gut. Ein Mann, der jemanden über mehrere Jahre beobachtete und alles für ihn plante, war wirklich ein verstörender Gedanke. Dennoch gefiel mir die Vorstellung ein wenig. Es hatte etwas Erotisches und Liebendes an sich.
Miles wollte während der ganzen Geschichte nur Mallory und hatte keine einzige Frau während den fünf Jahren. Die Vorstellung war echt bezaubernd, denn das verlieh ihm eine tolle Persönlichkeit - auch wenn sein Verhalten manchmal sehr krank war. Allerdings wurde er nicht als Bad Boy abgelichtete, was sehr erfrischend wirkte.
Meiner Meinung nach wurden die Charaktere ebenso gut dargestellt, sodass man sie sich hervorragend vorstellen konnte. Manche habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen und andere wiederum überhaupt nicht. Aus diesen Grund konnte ich Miles Vater schon von Anfang an nicht leiden. Er stellte für mich einen wirklich schrecklichen Mann dar, der es wirklich nicht verdient hatte, zu leben. Miles Vater machte anderen Menschen das Leben zur Hölle und das sollte keiner machen. Deshalb besann ich mich mit der Vorstellung, dass es im Endeffekt doch nur eine Figur aus einem Buch war.
Das Ende des Buches war wirklich phänomenal. Ich mochte es sehr, zu lesen, wie ihre Zukunft aussah und dass sie sich nach so vielen Jahren immer noch liebten.

Fazit: Ich kann auf alle Fälle sagen, dass das Buch eines meiner Jahreshighlights war. Die Gefühle, die während der Geschichte vermittelt wurden, ließen meine wiederum Achterbahn fahren. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, die beiden bei ihrer Reise begleiten zu dürfen.

Bewertung: Von daher gebe ich dem Buch fünf von fünf Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Du bist mein Verlangen" von Alexa Riley

Nicht mein Fall!
-Lunavor 5 Monaten

Seit Miles Mallory das erste Mal bei einem Mathematikwettbewerb gesehen hat, konnte er nur noch an sie denken. Doch damals hätte er sie noch nicht haben können, Mallory war zu jung. Jetzt, Jahre später, ist es an der Zeit, dass er endlich in ihr Leben tritt und Mallory die Seine wird. Doch was ist, wenn Mallory das gar nicht will?

Leider wurde ich mit den Protagonisten so gar nicht warm. Mallory ist ein naives, junges Mädchen das alles hinnimmt und mit sich machen lässt. Ich hätte mir von mir wirklich mehr erwartet, zumindest etwas Rückgrat und das sie einiges mehr hinterfragt.

Noch geschockter bin ich von Miles, aka „Oz“. Dieser Typ geht ja mal gar nicht. Er ist krankhaft besessen von Mallory. Schon seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, stalkt er sie und leitet alles in die Wege damit sie, wenn sie alt genug ist, ihren Weg zu ihm findet. Im Hintergrund zieht er schon die ganze Zeit seine Fäden. Und als sie dann endlich bei ihm ist, tut er alles um sie an sich zu binden *SPOILER* Er drängt sie dazu, gleich beim ersten Mal ungeschützten Sex zu haben, eine Schwangerschaft wäre für ihn perfekt, denn dann wären sie für immer verbunden. Und das schlimme, sie macht da auch noch mit. *SPOILER ENDE* Für mich ein absolutes No-Go.
Sein Verhalten ist für mich weder sexy, noch liebevoll, es ist schlichtweg krank. Er ist maßlos eifersüchtig und würde am liebsten jeden eine runterhauen der nur in ihre Richtung blickt, würde sie am liebsten zu Hause einsperren oder jeden ihrer Schritte kontrollieren. Für mich ist sowas absolut nicht attraktiv.

Das Ende hat mir dann wieder etwas besser gefallen, es wurde aufgeklärt warum Miles so ist wie er ist, dennoch ist das für mich keine Entschuldigung für sein Verhalten. Die Zeitsprünge am Ende haben mir gut gefallen, es ist eine schöne Idee eine Story so enden zu lassen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen, so dass man sehr rasch vorankommt.
Positiv fand ich auch die Nebencharaktere Paige und Captain.

Fazit

Zu viel des Guten. Leider kann ich das Buch nicht weiterempfehlen, da ich mit dem Protagonisten nicht klar gekommen bin, er war mir zu extrem. Zu extrem eifersüchtig, zu extrem kontrollsüchtig, zu extrem besessen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

»Ich verschlinge jedes einzelne köstliche Wort, das Alexa Riley schreibt.«

Maya Banks, New-York-Times-Bestsellerautorin

 

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans


"Du bist mein Verlangen" von Alexa Riley


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.04.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Es war Begehren auf den ersten Blick. Fünf Jahre lang hat Miles sie aus der Ferne beobachtet, denn noch war ihre gemeinsame Zeit nicht gekommen. Heimlich hat er alles unternommen, um ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Alles ist auf den perfekten Moment ausgerichtet – auf den Moment, in dem er in Mallorys Leben treten kann. Und doch verläuft ihre Begegnung nicht wie geplant, denn seine Gefühle lassen sich nicht länger unterdrücken. Was, wenn er Mallory für immer verliert?

 

Du möchtest "Du bist mein Verlangen" von Alexa Riley lesen?

Dann bewirb dich jetzt bis zum 24.04.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Alexa Riley im Netz:

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks