Alexa Thiesmeyer Melbtal

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Melbtal“ von Alexa Thiesmeyer

Zwei Tote in einem Seniorenheim wären an sich nichts Ungewöhnliches. Doch Privatdetektiv Freddy glaubt, dass die beiden Damen in mörderischer Absicht auf die letzte Reise geschickt wurden. Gemeinsam mit seiner Freundin Pilar beginnt er zu ermitteln. Denn sie meint zu wissen, wer der Täter ist – und wer sein nächstes Opfer sein wird. Von der Gefahr, die ihre Jagd nach Beweisen mit sich bringt, ahnt sie allerdings nichts.

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Wie ein Flug ohne Turbulenzen und der Sonne entgegen.

TheCoon

Die Party

Ganz kurzweilige Unterhaltung - unbedingt lesenwert!

Callso

Sea Detective: Der Sog der Tiefe

Zu langatmig und weitschweifig um wirkliche Spannung aufkommen zu lassen.

twentytwo

Die Kinder

Die Augen lassen sich täuschen, das Bauchgefühl nicht,... (Seite 16)

ChattysBuecherblog

Der Zerberus-Schlüssel

Einfach nur genial

Vampir989

Durst

Einfach nur genial...

Pokerface

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr spannend erzählt

    Melbtal

    schattenleser

    24. June 2014 um 14:21

    Dieser Krimi hat mich  gepackt, habe ihn in einem Rutsch gelesen. Die beiden ungeklärten Fälle aus den achtziger Jahren und ihre Folgen für eine Betroffene sind geschickt in die Gegenwartsgeschichte eingewoben, bis sich alles zu einer überzeugenden Lösung vereint. Angenehm zu lesender Schreibstil und sehr spannend! Die etw3as ungewöhnlichen Hauptpersonen Pilar und Freddy sind für mich absolute Sympathieträger. Sie sind liebenswert, haben ihre Fehler und werden dann doch zu Helden. Auch die Nebenfiguren fand ich recht witzig. Eine runde, sehr befriedigende Story, in der alle Details ineinander greifen.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung von "Kottenforst"...

    Melbtal

    Schuemel

    11. June 2014 um 09:10

    Das zweite Buch der Bonner Krimi-Reihe dieser Autorin hat mir wieder gut gefallen. Sie hat hiermit eine gelungene Fortsetzung geschaffen, in deren Handlung man bekannte Personen wieder trifft und neue kennen lernt. Es hat mir Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen, was nicht zuletzt dem überaus angenehmen Schreibstil zu verdanken ist. Leider blieben für mich am Ende einige Fragen offen, was das Verhalten der "alten Gräfin" angeht... Das finde ich sehr schade. Trotzdem kann ich das Buch durchaus weiterempfehlen - auch an Nicht-Bonner.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks