Alexa Thiesmeyer

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(11)
(2)
(0)
(0)
(0)

Interview mit Alexa Thiesmeyer

Alexa Thiesmeyer

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich schreibe seit 1986 Theaterstücke (fast alle Impuls-Theater-Verlag). Seit 2003 habe ich auch Kurzkrimis in verschiedenen Krimi-Anthologien veröffentlicht. Von da an war der Schritt zu einem Roman nicht mehr weit. Mein Kriminalroman „Sonnenblumen zum Selbstschneiden“ ist im Herbst 2010 im essencia-Verlag erschienen und beruht auf einer Idee, die mit meiner juristischen Ausbildung zu tun hat: Meineid und Vermittlung falscher Alibis.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Der Isländer Halldór Laxness beeindruckt mich, aber inspiriert bin ich mehr von dem, was mir im Leben begegnet.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Daran arbeite ich noch. Meine ersten Leser waren auf meinen Lesungen, ein paar meldeten sich auf meiner Facebook-Seite.

Wann und was liest Du selbst?

Ich lese, wann immer es möglich ist. Ich lese jegliche Belletristik, wenn der Stil mir zusagt. Im Moment lese ich „Zuhause“ von Kristof Magnusson.