Alexa von Heyden Hinter dem Blau

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(6)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hinter dem Blau“ von Alexa von Heyden

Die fröhliche Studentin Sunny schreibt ihre Abschlussarbeit zum Thema 'Lebenslust und Lebensmüdigkeit – der Selbstmord als Kulturphänomen'. Was niemand weiß: Sunnys Kindheit wurde von einer Tragödie überschattet. Als sie fünf Jahre alt war, beging der manisch-depressive Vater Selbstmord. Zwanzig Jahre nach seiner Tat sichtet sie den Nachlass des Vaters und beschäftigt sich erstmals intensiv mit seiner Geschichte und den Motiven für seine Tat. Was sie dabei entdeckt, schockiert Sunny, hilft ihr aber auch, ihm zu vergeben. Energisch packt sie ihre Zukunft an.
Alle 40 Sekunden nimmt sich ein Mensch das Leben. Der Selbstmord gehört damit zu den häufigsten Todesursachen weltweit, bleibt aber eines der großen Tabus der Menschheit. In Deutschland begeben sich immer mehr Menschen wegen Depressionen in Behandlung. Viele entscheiden sich dennoch für den Freitod, vor allem Männer wählen diesen Weg. Familien und Freunde bleiben zurück. Alexa von Heydens einfühlsam erzähltes Memoir bietet einen berührenden Einblick in ein Thema, über das in unserer Gesellschaft häufig geschwiegen wird, und schildert hautnah das Schicksal einer Betroffenen.
Die Berliner Autorin Alexa von Heyden hat einen bewegenden autobiografischen Roman über einen großen Verlust geschrieben – und über den langen Weg zurück ins Leben

Sehr bewegende Geschichte aber schlecht geschrieben.

— elisaunicornbee

Eine Lebensgeschichte über einen tragischen Suizid durch eine manisch-depressive Erkrankung.

— Katis-Buecherwelt

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

[4/5] Skurril und rätselhaft geht es weiter, stets unvorhersehbar und überraschend dazu. Nur dieses Ende...!!!

Marysol14

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

Wenn Prinzen fallen

Wer „Wolf of Wall-Street“ mochte, wird dieses Buch auch mögen.

CocuriRuby

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eine ungezähmte Kindheit, wild und wahr.

SABO

Der Weihnachtswald

Wunderschöne Geschichte mit Überraschender Handlug und kurzer Länge in der Mitte.

Kati1272

Lied der Weite

Lebendig und voller Menschlichkeit erzählt Haruf ohne anklagend zu werden.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension "Hinter dem Blau" von Alexa von Heyden

    Hinter dem Blau

    Katis-Buecherwelt

    01. October 2013 um 11:57

    Klappentext: Sunny wächst in einer großen und scheinbar glücklichen Arztfamilie auf – bis sich eine Tragödie ereignet. An einem wunderschönen Sommertag ersticht sich ihr Vater und raubt Sunny damit die Möglichkeit einer unbeschwerten Kindheit. Zwanzig Jahre später begibt sich die Tochter auf eine Spurensuche in die Vergangenheit. Zum ersten Mal setzt sie sich intensiv mit der Geschichte ihres Vaters und den Motiven für seine erschreckende Tat auseinander. Dabei kommt sie zu überraschenden Erkenntnissen, die sie nicht nur ihrem Vater, sondern auch sich selbst ein Stückchen näher bringen. (Textquelle: Amazon.de) Zum Buch: Das Cover zeigt den Unterkörper einer jungen Frau, die mit Kleidern in einem Pool steht. Die Wasseroberfläche spiegelt den Körper wieder. Der Titel ist handschriftlich in weiß dargestellt und wirkt ein wenig zittrig. Titel und Cover passen perfekt zu dieser Geschichte. Den genauen Zusammenhang und die Bedeutung des Titels erfährt man während des Lesens. Erster Satz: „Meine Mutter steht hinter der Absperrung in Terminal eins und lächelt in sich hinein.“ Meine Meinung: Die Autorin Alexa von Heyden erzählt hier ihre eigene Lebensgeschichte, die aber auch einige fiktionale Elemente enthält. Dieses Buch habe ich in einem durchgelesen, da es mich sehr berührt hat und ich einfach wissen wollte, wie es zu Ende gehen wird. Sunny lebt mit ihren Geschwistern und ihren Eltern in einem schönen Haus mit Garten in Lingen. An dem schönsten Sommertag des Jahres ereignet sich jedoch eine Tragödie. Sunnys Mutter fährt zum Einkaufen mit ihrer jüngeren Schwester. Die Bruder sind auf dem Bolzplatz. Sunny spielt im roten Schwimmbecken und muss plötzlich ganz dringend mal aufs stille Örtchen. Doch die Türen sind verschlossen und sie hört komische Geräusche aus dem Keller. Wenig später fahren Notarztwagen und Streifenwagen vors Haus und die Welt steht still. Sunnys Vater hat sich das Leben genommen. Auf grausame Art nimmt sich der Familienvater das Leben und lässt seine Familie somit auf sich allein gestellt zurück. Er war manisch-depressiv und er sah keinen anderen Ausweg. Einige Jahre später macht sich Sunny auf die Suche nach Antworten, die sie quälen. Warum hat er dies getan? Wer genau war mein Vater? Sie beginnt, in den damaligen Dokumenten, Bildern und Tagebüchern der Mutter zu recherchieren und kommt teilweise zu ihren Antworten, aber auch zu neuen Erkenntnissen. Mich hat diese Geschichte sehr aufgewühlt, da ich selber im näheren Umfeld solche Erfahrungen machen musste und mich mit diesen Fragen heute noch konfrontiere. Ich habe viele Parallelen feststellen müssen, die mich mehrfach zu Tränen gerührt haben. Aber dieses Buch schenkte mir auch Kraft, so dass ich nun einiges mit anderen Augen sehe. Es fällt einem schwer eine solche Entscheidung, sich des Lebens zu entziehen, zu akzeptieren, wenn man keine plausiblen Gründe für sich selbst hat. Es entsteht Hass, aber auch Hilflosigkeit und es endet in einem tiefen Schmerz, der verarbeitet werden muss. Dieses Buch zeigt, dass man sich vor dieses Thema nicht zu fürchten hat und man offen damit umgehen kann. Es gibt Betroffenen wieder Mut und Kraft. Wir sind nicht allein! Fazit: Eine Lebensgeschichte über einen tragischen Suizid durch eine manisch-depressive Erkrankung. Eine Suche nach Antworten und ein Kraft spendendes Mutmachbuch. Diese Geschichte hat mich mehrfach zu Tränen gerührt! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks