Alexander Bálly Krippengeschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krippengeschichten“ von Alexander Bálly

Ein Adventskalender zum Lesen und Vorlesen, rund um die Figuren einer Weihnachtskrippe. Engel, Maria, Hirten und viele mehr – jede Figur hat ihre eigene Geschichte, erzählt ihren Anteil am Geschehen. Vierundzwanzig herzerwärmende Geschichten, im Schauplatz verbunden, verweben sich zu einer größeren Erzählung, zum Panorama von den Wundern der Weihnacht. „Alexander Bálly versteht sein Handwerk als unterhaltsamer Erzähler.“

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachts- Feeling

    Krippengeschichten
    Chiawen

    Chiawen

    02. December 2014 um 14:23

    „Krippengeschichten“ von Alexander Bálly beinhaltet 24 Geschichten rund um die Krippe. Es gibt zu erzählen rund um die Weihnachtsgeschichte. Denn nicht alles steht in der Bibel. So gibt es Geschichten zu Ochs und Esel, von einem kleinen Schutzengel oder dem Wirten. Jeder kommt mal zu Wort und kann seine Geschichte zum Fest beitragen. Es gibt in jeder Geschichte eine andere Figur, die in die in den Fokus rückt. Dabei gelingt es Alexander Bálly dem Leser diese Figur auch auf wenigen Seiten nahe zu bringen. Deren Gedanken, Gefühle und Beweggründe werden richtig plastisch und zum Greifen nahe. Jede Geschichte ist etwas anders, doch vermitteln sie alle das Wunder der Heiligen Nacht. Der Leser kann so ein Stück miterleben und kommt richtig in Weihnachtsstimmung. Bei der ein oder anderen Geschichte muss man etwas Nachdenken bei der anderen schmunzeln. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und rund. Man kann ihnen auch gut folgen, auch wenn sie manchmal etwas alte Wörter enthalten. Denn dies passt einfach zum Flair. So kann an sie gut als Adventskalender lesen. Das Cover zeigt, zwei Hügel mit einer Krippe und einer Schafsherde. Darüber schwebt eine Sternschnuppe. Somit passt es perfekt zum Inhalt. Bei Weihnachtsgeschichten bin ich total vorsichtig normal. Doch die Leseprobe hat mich überzeugt, mal reinzuschnuppern und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe die vielen kleinen Geschichten rund um die Krippe gerne gelesen und bin dadurch richtig in Weihnachtsstimmung geraten. Es gibt 4 von 5 Wölfen!

    Mehr