Alexander Burger Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(9)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION“ von Alexander Burger

Wählen Sie Ihre Cover-Farbe: MEIN REICH KOMME gibt es mit gleichem Inhalt als BLUE EDITION (ISBN 9783945298237) GREEN EDITION (ISBN 9783945298305) RED EDITION (ISBN 9783945298312) Dies ist die BLUE EDITION. Über den Inhalt: Mark van Groth ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der achtunddreißig Jahre alte Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Der Autor greift in seinem Debütroman aktuelle Themen im Bereich der virtuellen Medien und des Abtauchens in die Scheinwirklichkeiten des Internets auf. Gerade der zeitgemäße Bezug zu Computerspielen, Chat-Foren und dem Virtual Life im Cyberspace dürfte so manchen Leser an aktuelle Geschehnisse erinnern

Ein Thriller, der auch in der Cyberwelt spielt. Absolut ungewöhnlich!

— fredhel

Ein bemerkenswertes Erstlingswerk

— Ladybella911

Spannung pur, bis zur letzten Seite, ein mitreißender Cyber-Thriller !

— Tine13

Wow! Wenn das der Erstling ist - was kommt dann noch? Wie gesagt: Wow!

— soetom

Spannend von der 1 bis zur letzten Seite

— Melody73

Am Anfang etwas schwer rein zu kommen aber wenn man einmal drin ist. Hört man nicht mehr auf

— Nina82

Solider, spannender Thriller für alle Cyber-Fans

— SaintGermain

Ein brillanter Thriller, der ein mehr als gutes Tempo an den Tag legt

— bk68165

Ein Thriller, der den Leser in eine virtuelle Welt mitnimmt - gewürzt mit einigen Rätseln zum Mitraten, Action und viel Spannung

— Sashimi

Leider nicht mein Fall, aber das Buch ist dennoch gut gemacht und wird mit Sicherheit andere begeistern.

— Ann-KathrinSpeckmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend vom ersten bis zum letzten Wort

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Jana_Zimmermann

    19. February 2017 um 09:17

    Selten habe ich so eine gute Kriminalgeschichte gelesen. Die Spannung verfolgte mich von der ersten Seite bis zum letzten Wort. Alexander Burger weiß es, in seinem Thriller „Mein Reich komme“ seine Erfahrungen bei seinen realen Ermittlungsarbeiten in den Bereichen Mordkommission, Drogenfahndung und Computerkriminalität gut kombiniert und vor allen Dingen glaubwürdig unterzubringen. Fasziniert bin ich immer noch von der Idee des Cyberhelms, der die virtuelle Vorstellungskraft so stark auf die Physis des Menschen projizieren kann, dass es real wird. Diese Idee ist einfach wunderbar umgesetzt. Auch wenn die gesamte Ermittlungsarbeit vom Protagonisten Mark van Groth absolut mitfiebernd ist – das Ende des Thrillers ist dann wahrlich nervenaufreibend und man will das Buch gar nicht mehr weglegen. Alexander Burger hält den Spannungsbogen über das gesamte Buch auf hohem Niveau, gepaart mit einem Funken Witz an den richtigen Stellen.

    Mehr
  • Cybergott

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    fredhel

    18. January 2017 um 20:13

    Mark van Groth möchte eigentlich nach seiner traumatisierenden Tätigkeit als LKA-Ermittler seine Tätigkeiten bei einer kleineren Behörde in ruhigere Bahnen für sich und seine Familie lenken. Doch die neuesten Morde bringen ihn erneut in Lebensgefahr. Ein hochintelligenter Psychopath will durch neueste Technik Macht und Allmacht nicht nur in der Cyberwelt erringen. Seine Taten sind grausam und werden von rätselhaften Goethe-Zitaten begleitet.Es wird sehr überzeugend geschildert, wie PC-Spieler in ihre eigene Welt abtauchen und welchen Einfluss das auf die Realität hat. Für die Lösung des Falles muss van Groth sich selbst auch in die Cyberwelt begeben. Diese Kombination finde ich sehr ungewöhnlich, aber auch ansonsten ist es eine spannende Mördersuche mit überraschender Auflösung. Der Weg dahin war mir stellenweise ein wenig zu detailliert beziehungsweise zu kompliziert erklärt, was ich etwas ermüdend fand. Doch insgesamt hat Mark van Groth mit "Mein Reich komme" einen guten Einstieg hingelegt. Ich vermute und hoffe auch, dass noch weitere Fälle folgen werden.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION" von Alexander Burger

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Cybermonday Buchverlosung! ++ Wir verlosen 22 E-Book-Exemplare von unserem Cyberthriller Mein Reich komme! ++ Wir freuen uns riesig, dass unser Buch bei den Cybermonday-Deals auf Amazon so großen Anklang findet, daher wollen wir euch das Ganze natürlich nicht vorenthalten. ;-) Um in den Lostopf für eines der 22 Exemplare zu hüpfen, müsst ihr einfach unsere Facebook-Seite liken: https://www.facebook.com/dpdigitalpublishers/ Und darum geht's in Mein Reich komme: Mark van Groth ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der achtunddreißig Jahre alte Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

    Mehr
    • 29
  • Ein bemerkenswerter Cyber-Thriller

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Ladybella911

    09. January 2017 um 05:43

    Als Autodidakt in allem was PC, Internet und die virtuelle Welt angeht hat es mich besonders interessiert, einmal einen Roman aus diesem Bereich zu lesen. Ich stehe zwar den Social-Media recht kritisch gegenüber, das hindert mich aber nicht daran, die Möglichkeiten, die uns diese virtuelle Welt bietet, nicht ausgesprochen faszinierend zu finden. Der Autor dieses Romans, Alexander Burger, hat mit Mark van Groth einen sehr sympathischen Ermittler eingeführt. Mark van Groth hat sich nach seinem letzten Einsatz, bei welchem ein Kollege erschossen wurde dazu entschlossen, sich in eine ruhigere Dienststelle versetzen zu lassen. Aber das genaue Gegenteil ist der Fall. Ein älteres Ehepaar wird auf grausame Art und Weise ermordet und Mark und sein Team ermitteln. Schnell wird der Sohn des schwerreichen Ehepaares verdächtigt, es gibt immerhin so einiges zu erben, aber als Mark und seine Kollegin am Tatort einen sogenannten Cyberhelm finden, der aus einem anscheinend geheimen Forschungsprojekt stammt, führt diese Spur ganz offensichtlich in die virtuelle Welt und deren Geheimnisse. Da ist es nur gut, dass sich Mark mit dieser Thematik auskennt. Als aber noch weitere Morde geschehen gerät Mark in Zugzwang und versucht nun, die Ermittlungen zügig voranzutreiben. Dies bringt ihn und auch seine Familie bis an ihre Grenzen. Der Mörder spielt ein perfides Spiel, es gibt viele Hinweise, vielleicht zu viele, erschwert durch die Tatsache, dass sie vielfach in Rätselform gehalten sind. Der Blick in diese virtuelle Welt wird vom Autor sehr gut verständlich auch für Nichtspezialisten beschrieben und die Hauptprotagonisten sind prägnant und authentisch gezeichnet. Das Tempo ist rasant und die Spannung steigt stetig, wird auch bis zum Schluss konsequent gehalten.Man merkt, dass sich der Autor in der virtuellen wie auch der realen Welt gut auskennt und auch akribisch recherchiert hat. Der Schreibstil ist mitreißend und fesselnd und entbehrt auch nicht mancher Situationskomik, die das Ganze auflockert. Für ein Erstlingswerk ein erstaunlich solider Thriller aus der Cyberwelt, den ich absolut empfehlen kann.

    Mehr
  • Eine verrückte Mordserie und jede Menge Rätsel, die tief in eine Cyberwelt führen

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Tine13

    03. January 2017 um 15:11

    Eigentlich hat Kriminalkommissar Mark van Groth nach seiner Versetzung auf ruhigere Zeiten gehofft, als in der Kleinstadt ein grausamer Mord an einem reichen Ehepaar geschieht. Während seine Kollegin und Mark am Tatort ermitteln, stoßen sie auf jede Menge rätselhafte Spuren, Codes und Goethe-Gedichte. Das merkwürdigste Beweisstück aber ist aber eine Art Cyberhelm, dessen Spur zu einem supergeheimen Forschungsprojekt einer Softwarefirma führt.Zu Beginn der Ermittlungen zählt der etwas seltsame Sohn des Ehepaars zu den Hauptverdächtigen. Doch plötzlich führt eine andere Spur zu einem Dealer, der dummerweise tot an der Decke baumelt und neue Rätsel aufgibt.....Das Thrillerdebüt "Mein Reich komme" von Autor Alexander Burger ist an Spannung kaum zu überbieten. Die Handlung nimmt beständig Fahrt auf, gewürzt durch allerlei intelligente Rätsel wird das Gehirn grandios auf Trab gehalten, um am Ende mit einem packendem Show-Down zu überraschen !Besonders hat mir auch die gut recherchierte Polizeiarbeit und die sympathischen Protagonisten gefallen, die den Thriller sehr authentisch wirken lassen. Auch die Darstellung der Cyber-Welt wirkt beängstigend real und gekonnt. Der Schreibstil ist flüssig und rasant, Langweile geht anders!Von mir deshalb *****Sterne und eine absolute Leseempfehlung:)

    Mehr
  • Mein erster Gedanke nach der letzten Seite? Wow!

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    soetom

    02. January 2017 um 11:14

    Ein Thriller, in dem Goethe-Gedichte und dessen Naturforschung genauso eine Rolle spielen wie Computerspiele und virtuelle Realität? Funktioniert nicht? Oh doch - und wie! Mit einer posttraumatischen Belastungsstörung lässt sich ein erfahrener Kriminalkommissar aufs Land versetzen. Und - sonst würde es ja kein Thriller werden - landet wieder in einem nervenraubenden Fall, an dessen Ende wieder seine eigene Belastungsgrenze erreicht wird - und die seiner Familie. Die Geschichte hat Tempo und verbindet schnell verschiedene Handlungsstränge, die erst zum Ende hin das "Große Ganze" preisgeben. Mitreißend, fesselnd geschrieben, an den richtigen Stellen humorvoll zum Durchatmen (die Aufeinandertreffen mit der Nachbarin wegen des entlaufenen Kaninchens sind großartig), sprachlich und atmosphärisch dicht - kaum zu glauben, dass das der erste Thriller von Alexander Burger ist. Nur an einer Stelle war ich enttäuscht, als ganz am Schluss der Täter sich in einem endlosen Monolog auslässt, warum er alles gemacht hat. Und das was er dabei erzählte war weder wirklich überraschend, noch hat es sonst irgendwie zur Handlung beigetragen. Aber das waren nur ein paar Seiten, vor und nach denen ich auf eine atemberaubende Reise mitgenommen worden bin. Ich hatte oft das Gefühl, Burger hat viele Anekdoten aus seinem eigenen Polizistenleben in diese Geschichte gesteckt. Da bleibt für mich die Frage: War es das? Oder kommt da noch mehr? Einen zweiten Burger-Thriller würde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen!

    Mehr
  • Leseempfehlung

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Melody73

    26. December 2016 um 11:56

    Mark van Groth ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der achtunddreißig Jahre alte Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Der Autor greift in seinem Debütroman aktuelle Themen im Bereich der virtuellen Medien und des Abtauchens in die Scheinwirklichkeiten des Internets auf. Gerade der zeitgemäße Bezug zu Computerspielen, Chat-Foren und dem Virtual Life im Cyberspace dürfte so manchen Leser an aktuelle Geschehnisse erinnernZuerst war ich ja etwas skeptisch aufgrund des genres mit Cyper und Co. Aber ich muss gestehen es hat mich von Anfang an gepackt und abgeholt. Schon die Tatsache dass das netz und Chats nie etwas vergisst fiebert man mit und dem Ende und der Auflösung entgegen. Eines der Bücher die mich 2016 total begeistert haben.

    Mehr
  • Solider, spannender Thriller für alle Cyber-Fans

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    SaintGermain

    17. September 2016 um 12:20

    Das Cover gefiel mir sofort. Es ist auffällig und gut gemacht und deutet auch auf die Handlung hin. Das einzige was ich  nicht ganz verstehe ist warum es eine blaue, grüne und rote Edition dieses Buches gibt.Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, die Protagonisten wirken lebendig und authentisch (v.a. natürlich Mark van Groth), man kann sich gut in den Roman hineinversetzen.Die Spannung baut sich kontinuierlich auf und wird über das ganze Buch erhalten.Die Story wirkt absolut gut recherchiert und durchdacht.Fazit: Solider, spannender Thriller für alle Cyber-Fans

    Mehr
  • Ein brillanter Thriller, der ein mehr als gutes Tempo an den Tag legt

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    bk68165

    08. August 2016 um 12:46

    Mark van Groth hat einen neuen Job. Nach dem er bei seinen verdeckten Einsätzen mit ansehen musste, wie einer seine Kollegen erschossen wurde, lässt er sich auf eine ruhige Dienststelle versetzen. Doch schon bald bekommt er es hier mit einem grausamen Mord zu tun. Ein Ehepaar wurde auf bestialische Art und Weise ermordet. Vieles spricht nach der Tat für den Sohn als Täter. Immerhin gibt es hier einiges zu erben und was stellt manchmal einen besseren Mordgrund als Geldgier da?Doch die Beamten finden bei dem ermordeten Ehepaar zu Hause einen Cyberhelm. Dies bringt Mark van Groth auf eine ganz andere Spur und vor allem auch in eine ganze andere Welt. Es bleibt nämlich nicht bei den beiden Morden und Mark läuft die Zeit davon. Nun bleibt ihm nur noch eine Möglichkeit. Er muss den Cyberhelm selbst nutzen! Zum Glück bekommt er hier Unterstützung.Ein mehr als gelungenes Debüt würde ich sagen! Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Autor legt ein zügiges Tempo an den Tag, so dass der Leser an manchen Stellen einfach die Luft anhalten muss. So sollte ein guter Thriller sein. Was den Hintergrund des Autors angeht, so hat er es perfekt geschafft seine Erfahrungen und sein Wissen in das Buch einzubauen. Auch die Computerbereiche werden so gut beschrieben, dass sie auch ein Laie sehr gut verstehen kann. Mark van Groth ist ein sehr sympathischer Polizist, auch wenn er manchmal nicht immer nach Vorschrift handelt. In diesem Zusammenhang stelle ich mir natürlich die Fragen, ob der Autor hier ein wenig von einem eigenen Charakter einfließen lässt? Auch die virtuelle Welt ist sehr gut beschrieben. Vielleicht hört man von Mark van Groth bald mal wieder?

    Mehr
  • Ein wirklich guter Thriller

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Sashimi

    20. July 2016 um 13:37

    Es geht um den Polizisten Mark van Groth, der sich eigentlich in einen kleinen Ort versetzen lassen hat, um ein wenig zur Ruhe zu kommen - allerdings passiert dort schon bald ein brutaler Mord an einem Ehepaar, und es ist vorbei mit der Ruhe. Am Tatort werden einige Rätsel hinterlassen, Mark findet eine Kugel, die sich später als Cyberhelm herausstellt, und auch sonst scheint einiges nicht ganz so zu sein, wie es scheint. Und anstatt sich leicht aufklären zu lassen, wird der Fall später nur noch verwirrender... Ganz vorneweg - mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich war gleich überzeugt von den Charakteren, Mark und seine Partnerin Lora wirken gleich von Anfang an sympathisch und realistisch, und die Geschichte ist einfach schön verworren. Es liegt nicht daran, dass es keine Hinweise gibt, um den Fall aufzuklären, sondern das Problem ist eher, dass es so viele gibt, die alle aber nicht offensichtlich sind, sondern in Rätsel ausarten - die sich aber trotzdem lösen lassen. Auch als Leser kann man miträtseln und dadurch schon einige Dinge herausfinden, die der Ermittler vielleicht erst ein paar Seiten weiter weiß, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Dadurch kann man sich einfach noch ein bisschen mehr in das Buch hineinversetzen und ist gleich auch noch viel mehr daran interessiert, schnellstmöglich zur Lösung zu kommen. Allerdings ist genau dieses Element hier so aufgebaut, dass man als Leser nicht ab ungefähr der Hälfte den Rest errät und sich das Lesen sparen könnte - es gibt dabei schon immer ein paar Tücken, und einige Hinweise, die man erst später bekommt; genau wie Mark eben. Ich muss sagen, ich habe das Buch aufgrund des Themas ausgewählt - ich arbeite gern mit Computern, interessiere mich auch für Virtual Reality und Spiele, und was würde da also besser passen, als ein ganzes Buch, das sich genau darum dreht? Und auch hier wird man als Leser nicht enttäuscht - die Welt, in die man hier eintauchen kann, wird gut beschrieben, während dem Lesen sieht man sich selbst vor seinem inneren Auge praktisch dort; zumindest ich konnte also problemlos in die Geschichte eintauchen. Auch fand ich gut, dass man die Geschichte aus mehreren Blickwinkeln sieht - und diese Sprünge sind immer auch gut gekennzeichnet, meiner Meinung nach. Die kurzen Blogeinträge, die den Anfang eines neuen Kapitels kennzeichnen, versteht man zwar erst nach ein paar Kapiteln wirklich, allerdings wecken sie schon von Anfang an Interesse. Alles in allem, ein wirklich gelungenes Buch!

    Mehr
  • Digitale Welt und realer Mord

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Ann-KathrinSpeckmann

    07. July 2016 um 22:14

    Inhalt:"Mark van Groth ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der achtunddreißig Jahre alte Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Der Autor greift in seinem Debütroman aktuelle Themen im Bereich der virtuellen Medien und des Abtauchens in die Scheinwirklichkeiten des Internets auf. Gerade der zeitgemäße Bezug zu Computerspielen, Chat-Foren und dem Virtual Life im Cyberspace dürfte so manchen Leser an aktuelle Geschehnisse erinnern"Ausnahmsweise habe ich den Inhalt mal übernommen, da ich mich hier etwas schwer damit getan habe eigene Worte zu finden, die nichts falsches verraten.Meine Meinung:Ich hatte Probleme mit dem Einstieg und bin leider insgesamt nicht so richtig warm mit dem ebook geworden. Ich bin mit dem ebook aber auch ein gewisses "Risiko" eingegangen, da ich zum einen nicht oft Thriller lese und zum anderen eher ein Bücher- und kein PC-Mensch bin. Trotzdem klang der Inhalt für mich spannend und ich wollte dem ebook eine verdiente Chance geben. Ich bin aber leider weder in die Figuren noch in den Stil reingekommen. Bei beidem kann ich nicht behaupten, dass es schlecht gemacht ist. Hinter den Figuren steckt so einiges an Arbeit und sie haben gut gemachte Charaktere. Und auch der Stil hat etwas für sich. Fehler sind mir kaum aufgefallen. Aber leider fühle ich nicht mit den Charakteren. Sie kommen einfach nicht bei mir an. Und es dauert mir auch alles viel zu lange. Schnell bin ich dazu übergegangen Stellen zu überfliegen- wodurch ich mir natürlich auch selbst etwas genommen haben könnte.Das Cover gefällt mir gut. Wobei ich nicht ganz verstehe, warum es mit versch. Farben verkauft wird. Auch die Formatierung ist gut gelungen. Die Absätze sind gut verteilt. Insgesamt:Ich bin zwar nicht begeistert, aber trotzdem bin ich mir sicher, dass dieses ebook die richtigen Leser begeistern kann. Wenn Dir also die Inhaltsangabe gefällt, greif zu. ;)

    Mehr
  • Mal etwas anderes

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    papaschluff

    01. July 2016 um 20:06

    Zum Inhalt:Mark van Groth ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der achtunddreißig Jahre alte Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Meine Meinung: Ich muss anmerken, ich lese selten Thriller und wenn ich mich dann an einen herantraue, muss er mich von Anfang an packen. Das war bei diesem Buch meistens der Fall. Ich hatte schon einige Stellen, die ich flott überlesen habe, aber insgesamt fand ich die Story sehr spannend und das Buch hat mich auch mitgerissen. Ich hatte etwas Probleme in die Story hineinzukommen, aber das hat sich schnell gegeben und Alexander Burgers Werk hat mich absolut überzeugt. Sein Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es liest sich flüssig und überwiegend auch sehr fesselnd. Das Thema war sehr interessant, die Orte toll recherchiert und die Personen wunderbar beschrieben. Ich könnte mir auch durchaus vorstellen, weitere ähnliche Werke zu lesen. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION" von Alexander Burger

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Liebe Lovelybooks-Freunde und Thriller-Fans, jetzt wird es wieder spannend! Wer starten eine neue Leserunde mit dem Thriller "Mein Reich komme" von Alexander Burger. Erzählt wird aus der Sicht eines polizeilichen Ermittlers - und der Autor weiß, wovon er spricht! - mit Bezug auf virtuelle Medien, Ego-Shooter-Computerspiele, Chat-Foren und dem Virtual Life im Cyberspace.  Neugierig? Dann macht mit! Wir freuen uns auf Euch! Wir verlosen 30 E-Book-Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 3. Februar 2016. Worum es geht?  Mark van Groth, 38 Jahre alt, ist als verdeckter Ermittler beim Landeskriminalamt tätig. Während eines Einsatzes muss er mit ansehen, wie ein Freund bei einem Schusswechsel getötet wird. Tief traumatisiert lässt sich der Kriminalbeamte auf eine ruhige Landdienststelle versetzen. Nachdem es in der kleinen Stadt zu einer grausamen Mordserie kommt, stoßen die Ermittler am Tatort auf einen Cyberhelm, Teil eines streng geheimen Forschungsprojektes einer Software-Entwicklungsfirma. Noch ahnt Mark nicht, dass ihn die Ermittlungen in die tiefsten Tiefen der Computerkriminalität und der virtuellen Welten des Cyberspace führen werden, an deren Ende er sich erneut seiner bereits verdrängten Vergangenheit stellen muss. Ihr möchtet schon mal reinlesen? Hier geht es zum kostenlosen Appetizer. Zum Autor: Alexander Burger lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Koblenz. Durch seine 25-jährige Tätigkeit bei der Kriminalpolizei kann er auf Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Bereichen „Mordkommission“, „Drogenfahndung“ und „Computerkriminalität“ zurückgreifen. Seine daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in sein Erstlingswerk „Mein Reich komme“ ein und versetzen den Leser realitätsnah und glaubwürdig in die Handlung seines Thrillers. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 77
  • Virtual Life im Cyberspace

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Patno

    14. March 2016 um 21:16

    Alexander Burgers Thriller "Mein Reich komme"- Blue Edition ist im Dezember 2015 bei dp Digital Publishers erschienen und entführt den Leser in die Welt der virtuellen Medien. Ein Ehepaar wird brutal ermordet. Mark van Groth und ein Team ermitteln. Am Tatort finden sie eine rätselhafte Kugel, die sich nach genauerer Betrachtung als Cyberhelm entpuppt und vermutlich Teil des geheimes Forschungsprojekt einer Software-Entwicklungsfirma ist. Die Mordserie geht weiter und es taucht erneut ein Helm auf. Die Spuren führen nicht nur tief in die virtuelle Welt des Cyberspace, sondern konfrontieren auch Ermittler Mark van Groth, der einst als verdeckter Ermittler beim LKA arbeitete, mit den Schatten seiner Vergangenheit. Vielversprechend spannend begann die Story mit einem Doppelmord. Dennoch habe ich mich schwergetan, in die Geschichte zu finden. Besonders wenig konnte ich mit den Logbucheinträgen anfangen. Die Geschichte plätscherte so ein wenig dahin, bis sie dann endlich im letzten Drittel wieder in Fahrt kommt und in einem packenden Finale endet. Auch die Protagonisten haben mich nicht wirklich vom Hocken gehauen, waren oft oberflächlich gezeichnet und wirkten nicht immer rundum glaubhaft. Mark van Groths versucht mit ironischem Wortwitz zu punkten. Leider war dies nicht immer mein Humor. Doch das ist reine Geschmacksache. Die Handlung an sich ist prinzipiell nachvollziehbar, schien mir jedoch an einigen Stellen etwas weit hergeholt. Interessant, aber auch beängstigend fand ich die Thematik "Virtual Life im Cyberspace", zumal der Autor hier auch ziemlich in die Tiefe geht. Wer sich im virtuellen Leben zuhause fühlt, wird diesen Thriller bestimmt gern lesen. Spannend und unterhaltsam ist er allemal, auch wenn es unterm Strich nicht mein Buch war.

    Mehr
  • Willkommen in der virtuellen Welt!

    Mein Reich komme - Thriller: BLUE EDITION

    Nightflower

    13. March 2016 um 12:37

    Insgesamt hat mir der Thriller gut gefallen. Ich bin relativ schnell angekommen, konnte mich an den Schreibstil des Autors gewöhnen. Allerdings wechselten manchmal die Perspektiven so, dass man es nicht wirklich mitbekam und das hat mich dann teilweise irritiert. Spannend fand ich es durchweg. Der Ermittler Mark kam sympathisch rüber und mir hat es auch gefallen, dass er sich gut mit Computern auskennt bzw aus so einer Abteilung ursprünglich kommt. Im Laufe des Thriller gewann er an Tiefe und konnte mich als Ermittler überzeugen.  Die virtuelle Welt hat der Autor meiner Meinung nach  sehr gut und detailliert beschrieben, sodass ich gut in diese Welt eintauchen konnte. Einziger Kritikpunkt ist, dass mir hier die Realität teilweise zu starkt mit der virtuellen Welt vermischt wurde und es auch zu medizinisch unrealitischen Szenen kam. Das Finale war durchaus rasant und spannend, aber mir ein bisschen too much.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks