Alexander Courz Courzgeschichten vom Meer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Courzgeschichten vom Meer“ von Alexander Courz

Atlantische Untiefen Eine Schiffspassage über den Atlantik von Kapstadt nach London im ausgehenden 19. Jahrhundert, deren Passagiere auf ungewöhnliche Weise mit der keltischen Mystik einer bretonischen Insel in Berührung kommen. Annes Lied Wundersame Gesänge mitten im norddeutschen Wattenmeer nahe der Insel Neuwerk. Gold Eine historisch nachgewiesene Schifffahrt eines wagemutigen Reporters von Seattle aus, um den ersten erfolgreichen Goldgräbern auf dem Pazifik zu begegnen. Ein Abenteuer des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Unendliche Weiten mit Salzgeschmack, eingetaucht in Mystik, Drama und Melancholie, umhüllt mit einer Prise Hoffnung, entführt das Fernweh.

— DavidMakya
DavidMakya

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • drei spannende Kurzgeschichten über das Meer

    Courzgeschichten vom Meer
    Petra54

    Petra54

    30. May 2017 um 10:28

    Courzgeschichten vom Meer – drei Kurzgeschichten, in denen Alexander Courz vom Meer erzählt. Die erste berichtet von einer Schiffsfahrt über den Atlantik, die 1896 in Kapstadt startet, in der letzten suchen Männer im gleichen Jahr nach Gold in Nordamerika. Meine Lieblingsgeschichte dreht sich rund um ein Liebeslied, das ein Besucher der Insel Neuwerk im Watt zu hören vermeint. Die Bewohner reden nicht viel, was die Fahrt durch das nächtliche Watt in einer Kutsche noch gruseliger empfinden lässt. Der nordisch kühle und sprachlose Menschenschlag ist gut beschrieben.

    Mehr
  • Unendliche Weiten in einem Meer aus Sehnsucht und Ferne

    Courzgeschichten vom Meer
    DavidMakya

    DavidMakya

    23. November 2016 um 13:18

    Drei Geschichten. Drei Geschichten vom Meer. Eine eher melancholisch, die andere mit einem Hauch Magie und die letze abenteuerlich. Drei unterschiedliche Geschichten, die die Liebe des Autors zum Meer, zum Geschmack des Salzes und der Weite des Horizonts, einfühlsam und mit prägender Dichte erzählt. Zwischendurch dachte ich, ich hörte die Möwen kreischen. Dabei war es nur der Spatz im Garten. Was ich damit sagen will, das Buch nimmt den Leser mit, es fesselt und fokussiert die Gedanken und man lässt sich gerne mitnehmen. Sein Schreibstil ist unkompliziert, beschreibend und fast schon poetisch.Schade, dass es nur drei Geschichten sind. Aber wer weiß, vielleicht sehen und lesen wir uns bei Alexanders zweiten Reise wieder.  

    Mehr