Alexander Dölle , Sarah Schocke genießen wie es mir gefällt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „genießen wie es mir gefällt“ von Alexander Dölle

Abnehmen ist keine große Kunst, dem Jo-Jo-Effekt zu trotzen dagegen schon. Ab jetzt nicht mehr! Himmlisch leichte und rundum gesunde Rezepte für Frühstück, kleine Speisen für zwischendurch, Hauptgerichte sowie Desserts, Snacks und Getränke führen genussvoll durch den Tag. So halten Sie spielend einfach Ihre persönliche Wohlfühlfigur.

Gerät das Spiel mit den Kalorien einmal aus der Balance, kommt der Schlank-Joker zum Einsatz. Mit den leckeren, eigens für dieses Kochbuch kreierten Schlank-Joker-Rezepten wird der Menüplan ganz nach Bedarf ohne Genussverlust verschlankt und die Figur bleibt, wie sie ist. Extra: 3 Menüs für den leichten Genuss mit Gästen.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bewusste Ernährung plus "Schlank-Joker"

    genießen wie es mir gefällt

    MissStrawberry

    04. April 2014 um 11:49

    Die Kochbücher aus dem KOSMOS-Verlag sind ja sowieso immer der Hit. Immer extrem gut bebildert, die Texte leicht verständlich, die Rezepte gut erklärt, Zusatzinfos an relevanten Stellen - einfach klasse! "Das Kochbuch mit dem Schlank-Joker - genießen wie es mir gefällt" ist eine Rezeptesammlung für bewusste Ernährung, die quer durch alle Bereiche (Frühstück, Snack, Mittagessen, Imbiss, Nachtisch, Abendessen, Desserts, Essen mit Gästen) geht. Insgesamt sind alle Gerichte "sommerlich leicht", auch wenn man sie das ganze Jahr über genießen kann. Für bzw. gegen das schlechte Gewissen für besonders figurbewusste Menschen gibt es eben den "Schlank-Joker", eine Abwandlung eines Gerichtes, um es noch leichter zu machen. Versprochen wird, dass der Genuss nicht darunter leidet. Das stimmt auch mehr oder weniger: ich mag Naturjoghurt recht gern - aber es muss ja nicht immer der griechische Joghurt (10 % Fett) sein, es kann auch der "normale" (1,5 % Fett) sein. Klar, das merkt man schon im Geschmack, aber schlechter schmeckt das noch lang nicht. Aber auch, wer nicht unbedingt abnehmen möchte, findet hier interessante Abwandlungen bekannter Gerichte, die leckere Abwechslung auf dem Tisch garantieren. So kann man auch im "normalen" Alltag hin und wieder einen "Leicht-Tag" einbauen und feststellen: bewusste Ernährung muss nicht langweilig und geschmacklos sein! Von mir von daher vier Sterne!

    Mehr
  • Gelungenes Kochbuch mit vielen schönen Bildern und leckeren Rezepten

    genießen wie es mir gefällt

    Ritja

    25. March 2014 um 19:47

    Eigentlich sollte man doch meinen, dass es schon mehr als genug Diätkochbücher auf dem Markt gibt. Was ist jetzt also an diesem Buch so besonders oder anders, damit man es kaufen sollte? Wird man hier schon beim Lesen schlank? (Ein Traum!) Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Einführung und Erklärungen zum Kalorienkonto und was der Schlank-Joker ist. Und dann gehts auch schon mit den Frühstücksideen los. Gut ist, dass sowohl die herzhaften als auch die süßen Früchstücksliebhaber berücksichtigt werden. Es werden warme und kalte Gerichte vorgestellt. Manche Gerichte sind aufwendiger und eher für das Wochenende oder für die Urlaubszeit geeignet, andere gehen sehr schnell und könnten den Speiseplan etwas abwechslungsreicher gestalten. Sehr interessant fand ich die Brotaufstriche wie Tomatenkonfitüre oder Mangomus und auch der Karamellsirup ist erlaubt. Danach folgen die kleinen Gerichte, die ebenfalls sehr abwechslungsreich sind und von der Asia-Suppe mit Zitrone-Fleisch-Spießen über Kartoffelsalat mit Bärlauch und dicken Bohnen bis zum Couscous-Wrap mit Tofustreifen geht. Es gibt sowohl vegetarische als auch Gerichte mit Fleisch und Fisch, so dass jeder etwas finden kann. Die Hauptgerichte bestehen aus bekannten Gerichten, die mit einem neuen Belag oder einer interessanten Füllung aufgepeppt und moderner gemacht werden. Die bekannten Maultaschen bekommen eine Bärlauchfüllung, der Flammkuchen wird mit Weißkohl und Aprikosen belegt und das Pangasiusfilet bekommt eine Krust aus Tomaten und Parmesan. Die Dessert sind eher gering und das mag wohl auch an ihren Kalorien liegen. Dafür werden sehr schöne grüne Smoothie vorgstellt. Bei manchen Zusammenstellungen war ich mir nicht sicher, ob sie schmecken, aber der Zweifel wurde durch das Probieren bei Seite geräumt. Sehr lecker waren auch die kleinen Snack-Empfehlungen wie z.B. Caprese-Pops, Hirsequark mit Zitrone und der Orangenpudding mit Brombeeren. Der Schlank-Joker gibt Hinweise und Tipps, wie man Kalorien sparen kann und welche Zutaten durch andere ersetzt werden können. Fast jedes Gericht bietet auch eine Variation an, falls man eine Zutat nicht mag oder essen kann. Auch bieten die Alternativen wieder eine Abwechslung. Insgesamt bietet das Kochbuch viele bekannte Rezepte, die neu aufbereitet worden. Die Mischung aus neuen und alten Ideen bringt eine gute Abwechslung in den Speiseplan und neue Inspiration. Viele Rezepte haben sehr schöne und ansprechende Bilder, die Lust aufs Kochen machen. Ob man mit den Schlank-Joker wirklich abnimmt, kann ich nicht beurteilen, aber die von mir ausprobierten Gerichte waren sehr lecker und sie waren (für mich) leicht nachzukochen.

    Mehr
  • abnehmen auf leckere Art

    genießen wie es mir gefällt

    sab-mz

    08. March 2014 um 10:20

    Sarah Schocke und Alexander Dölle haben ein neues Buch zum Thema Wohlfühlgewicht herausgebracht. Sie kennen das, andere Menschen essen was sie wollen und nehmen scheinbar nicht zu. Und Sie sehen die Schokolade nur an und haben gefühlt ein Kilo mehr auf den Hüften. Für die 2.Kategorie haben die Autoren dieses Buch geschrieben. Das Buch baut auf dem Prinzip auf, dass man sich aus den Gerichten im Buch jeden Tag ein Gericht aus jeder der Kategorien Frühstück, kleine Gerichte und Hauptgerichte aussuchen darf. Und als Schmankerl eines aus den Snacks & Desserts. Und damit ist dann sichergestellt, dass die Frau beim Normalgewicht bleibt. Männer dürfen sich etwas mehr gönnen. Auch gibt es im Einführungskapitel Tipps was man macht, wenn Essen geht, etc. Die Lösungen sind nicht schwierig durchzuführen. Ein einfaches Beispiel: eine Kugel Eis in der Waffel wird durch ein Schlank-Joker-Rezept kompensiert. Der Jo-Jo-Effekt soll durch diese Ernährung vermieden werden. Auch bekommen Sie in den einführenden Kapiteln fundierte Erklärungen zum Hintergrund des Schlank-Joker-Prinzips. Im Rezeptteil gibt es jede Menge Auswahlmöglichkeiten. Die Rezepte haben jeweils eine detaillierte Zutatenliste, verständlich und detailliert erklärte Zubereitungshinweise, oft Varianten und/oder Austauschmöglichkeiten. Bislang kannte ich keine Joghurt-Brulée, aber die ist simpel und schmeckt lecker. Der Pfirsischriegel nach Käsekuchenart schmeckt herrlich. Selbst Cocktails findet man. Der Schwerpunkt liegt auf vegetarischer Kost, erklärbar durch das Ziel Fleisch einzusparen. Die Fotos bei den Rezepten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Eine Kritik muss ich loswerden. Im Buch geht es immer um Kalorien. Ich habe bereits vor über 30 Jahren Oecotrophologie studiert und schon da waren es Joule, wenn nun schon Oecotrophologen dieses Buch schreiben, so kann ich akzeptieren, dass man auch die kcal angibt, da in Deutschland die Umstellung auf kJ nicht so ganz funktioniert hat, aber ich erwarte, dass man diese korrekterweise mit angibt. Das Buch kann ich nur empfehlen für alle, die Abnehmen bislang gleichsetzen mit ödem Fasten und sich möglichweise beim JoJo-Effekt schon den Frust geholt haben. Abnehmen geht auch auf leckere Art.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks