Alexander Demandt Deutschlands Grenzen in der Geschichte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deutschlands Grenzen in der Geschichte“ von Alexander Demandt

Die Frage nach Deutschlands Grenzen ist über die Jahrhunderte hinweg immer wieder Zündstoff für politische und kriegerische Auseinandersetzungen gewesen. Sie gibt auch heute noch - wie ein Blick auf die Ostgebiete zeigt - Anlaß zu politischen Kontroversen. Die Autoren - sechs Historiker und ein Geograph - stellen die oft ideologisch geführte Diskussion wieder 'vom Kopf auf die Füße' und rekonstruieren ebenso sachlich wie präzise die Entwicklung der deutschen Grenzen von der Spätantike bis zur Gegenwart. Die vier Außengrenzen Deutschlands werden ebenso behandelt wie seine Natur- und Binnengrenzen. 40 Karten ergänzen den Band, der einen wichtigen Beitrag leistet zur Versachlichung eines Themas, das sich in der Vergangenheit für Mißbrauch und Zerrbilder als besonders anfällig erwiesen hat.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen