Alexander Emmerich

(133)

Lovelybooks Bewertung

  • 101 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 4 Leser
  • 66 Rezensionen
(80)
(34)
(15)
(2)
(2)

Lebenslauf von Alexander Emmerich

Alexander Emmerich, Jahrgang 1974, lebt in Mannheim und Paris. Während er im Zug zwischen beiden Städten pendelt, schreibt er Kriminalliteratur, Sachbücher, Drehbücher und Hörbücher. Darüber hinaus arbeitet er im Bereich der digitalen Kommunikation.

Bekannteste Bücher

Geschichte der USA

Bei diesen Partnern bestellen:

Olympia 1936

Bei diesen Partnern bestellen:

Fernsehen gernsehen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mauerfall

Bei diesen Partnern bestellen:

Amerikas Kriege

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Doktor und sein Fälscher

Bei diesen Partnern bestellen:

Wut im Quadrat

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kalte Krieg

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Indianer Nordamerikas

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wilde Westen

Bei diesen Partnern bestellen:

John Jacob Astor

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Alexander Emmerich
  • Alles Hollywood!

    Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood
    kalligraphin

    kalligraphin

    Rezension zu "Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood" von Alexander Emmerich

    Marilyn Monroe war ein naives Blondchen. Der Hollywood-Schriftzug ist beleuchtet. Und in "Ben Hur" trug jemand eine Armbanduhr. Stimmt's? Diesen und anderen Mythen geht Alexander Emmerich in seinem Buch „Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Hollywood" auf den Grund. Der Autor präsentiert einen gut recherchierten, spannenden Abriss über Hollywood, über dortige Filmproduktionen, über die Geschichte und Entwicklung des Ortes und des Phänomens. Aber auch über Stars und Sternchen, die Hollywood hervorgebracht hat, und über Gerüchte ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Fernsehen gernsehen
    aemmerich

    aemmerich

    zu Buchtitel "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Leserunde Fernsehen gernsehen Habt ihr Lust auf eine Reise in die Vergangenheit? Zurück in die 80er Jahre? Oder in die 90er? Der Entwicklungsroman Fernsehen gernsehen entführt euch in die Vergangenheit. Er ist Retro, Nostalgie und Erinnerung zugleich.  Worum geht's?  Ben Kaspari ist Jahrgang ’74 und hat eine große Liebe: Das Deutsche Fernsehen. Es begleitet ihn durch seine einsame Kindheit und wilde Jugend in Mannheim, bringt ihn nach Köln, zum ZDF nach Mainz und in die Tiefen der Heidelberger Altstadt. Er trauert, hasst und ...

    Mehr
    • 182
  • klasse Unterhaltung, die mit einem Augenzwinkern die deutsche TV-Geschichte nacherzählt

    Fernsehen gernsehen
    irismaria

    irismaria

    Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    „Fernsehen Gernsehen“ von Alexander Emmerich ist ein unterhaltsamer Roman rund ums Fernsehen der letzten Jahrzehnte. Im Mittelpunkt steht der Junge Ben Kaspari, der 1974 in Mannheim geboren wird. Sein liebstes Hobby ist das Fernsehen und so richtet er seinen Zeitplan nach dem jeweiligen Programmangebot aus. Man erlebt mit ihm die Kinderzeit mit „Spass am Montag“, Captain Future und der Sesamstraße und die Jugend mit den ersten Privatsendern und amerikanischen Serien. Zum Glück ist auch Bens erste Freundin TV-Junkie. Bens großer ...

    Mehr
    • 2
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden ...

    Mehr
    • 1469
  • Fernsehen gernsehen - von Alexander Emmerich

    Fernsehen gernsehen
    Nele75

    Nele75

    29. March 2015 um 20:43 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Eine kleine Warnung vor Beginn des Lesens dieser Geschichte  ;-) - nur wer es verkraftet, noch einmal mit voller Wucht in die Zeit der 70er und 80er Jahre zurückversetzt zu werden, sollte "Fernsehen gernsehen" lesen. Denn genau das passiert, wenn man mit dem Lesen der Geschichte des Ben Kaspari (Jahrgang '74) beginnt - man wird automatisch in die damalige Zeit zurückversetzt, erinnert sich an Dinge, die man längst vergessen hatte. Das ist so ähnlich, als würde man eine kleine Zeitreise antreten und Episoden der Kindheit noch ...

    Mehr
  • Weisst Du noch, damals...... ? Eine Reise in die Zeit des Fernsehens der 70er, 80er und 90er Jahre

    Fernsehen gernsehen
    kriminudel

    kriminudel

    28. March 2015 um 17:29 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Der Autor Alexander Emmerich schickt uns mit Ben Kaspari auf eine Zeitreise in unsere eigene Fernsehgeschichte. Ben lernt als Kind Fernsehen kennen und lieben. Bis er erwachsen wird und sich weitgehend vom Fernsehen löst begegnen ihm viele Serien, Helden, sympathische und unsympathische Figuren. Mir gefällt das Buch so gut, weil ich ständig in Erinnerungen schwelgen kann, auch wenn ich nicht jede Sendung oder Fernsehserie selbst gesehen habe. Ob das Fernsehen heute besser oder schlechter ist als damals kann ich nicht beurteilen, ...

    Mehr
  • Ich glotz' TV

    Fernsehen gernsehen
    Bella5

    Bella5

    26. March 2015 um 10:43 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Ben Kaspari wurde 1974 geboren und lebt mit seiner alleinerziehenden Mutter in Mannheim. Bei den Großeltern kommt er zum ersten Mal mit dem deutschen Fernsehen in Berührung: Die Sendung "Dalli, Dalli" mit Hans Rosenthal begeistert den kleinen Jungen.  Als endlich ein eigenes Fernsehgerät im heimischen Haushalt Einzug hält, ist die Freude groß - "Spass am Montag", "Captain Future" und wie die Sendungen alle heissen, eröffnen dem einsamen kleinen Jungen sozusagen eine neue Welt. Ben wird im Laufe der achtziger und neunziger Jahre ...

    Mehr
  • Von hüpfenden Moderatoren und blauen Bikinis

    Fernsehen gernsehen
    Ginevra

    Ginevra

    23. March 2015 um 20:12 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Ben Kaspari ist ein Junge, dessen Mutter alleinerziehend ist und der oft bei seinen Großeltern ist. Dort lernt er eines Tages im Jahre 1978 das Tor zu einer magischen Welt kennen, die ihn von Anfang an fasziniert: das Fernsehen. Seine erste Lieblingsserie ist „Spass am Montag“, und schon im zarten Alter von 4 Jahren lernt er die Freuden und Leiden des TV-Junkies kennen: die Begeisterung über eine neue, lustige Geschichte, und der Frust, wenn er aus irgendeinem schnöden Grund vom Fernsehen abgehalten wird… Bens Leben weist so ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Fernsehen gernsehen
    tigerbea

    tigerbea

    18. March 2015 um 15:38 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    In diesem Buch begleiten wir Ben Kaspari, geboren 1974, durch seine Kindheit und Teenagerzeit. Als er die ersten Berührungspunkte mit dem Fernsehen hat, ist es um ihn geschehen. Er wird sozusagen süchtig danach, richtet sein Leben anhand der Sendezeiten seiner Lieblingsserien aus. Und auch als Erwachsener ist er vom Fernsehen besessen, für seine Berufswahl (natürlich beim Fernsehen) reist er von seiner Heimat Mannheim nach Köln und Mainz. Wir erleben hier eine wundervolle Geschichte um und eine Zeitreise durch die Fernsehwelt ...

    Mehr
  • Eine amüsante Geschichte ums deutsche Fernsehen...

    Fernsehen gernsehen
    unclethom

    unclethom

    13. March 2015 um 15:05 Rezension zu "Fernsehen gernsehen" von Alexander Emmerich

    Der Klappentext: Ben Kaspari ist Jahrgang ’74 und hat eine große Liebe: Das Deutsche Fernsehen. Es begleitet ihn durch seine einsame Kindheit und wilde Jugend in Mannheim, bringt ihn nach Köln und zum ZDF nach Mainz. Er trauert, hasst und liebt mit den Helden der Achtziger und Neunziger Jahre und erlebt das, was um ihn herum passiert, stets durch das Fernsehen: So wird der Mauerfall zu einer Soap-Opera, als Teenager liegt Ben verliebt zu Bill Cosby vor der Flimmerkiste, bis er als Erwachsener eine Big-Brother-Party überstehen ...

    Mehr
  • weitere