Alexander Emmerich Der Wilde Westen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Wilde Westen“ von Alexander Emmerich

Once upon a time... Winnetou und Old Shatterhand, Wyatt Earp und Doc Holliday - um diese berühmten Namen ranken sich bis heute zahllose Mythen und Legenden, nicht zuletzt befördert durch die Filmfabrik Hollywood. Ungebrochen ist bis heute der Besucherandrang bei den Karl-May-Festspielen. Unvergessen sind Bonanza und Rauchende Colts, Sergio Leones Lied vom Tod oder auch die Streifen mit John Wayne und Clint Eastwood in den Hauptrollen. Aber ging dieser legendäre Zug gen Westen tatsächlich so vonstatten, wie es uns die Filmindustrie bis heute weismacht? Ritten die furchtlosen Cowboys und Revolverhelden tatsächlich bei Sonnenuntergang hoch zu Ross in die Stadt ein, um sich in einem der legendären Saloons zu Klaviermusik mit einem Whiskey den Staub aus dem Mund zu spülen? Dieses prächtig bebilderte Buch lässt zunächst den im frühen 19. Jahrhundert noch fast unberührten Westen Nordamerikas vor unseren Augen entstehen. Der Autor beschreibt dann facettenreich die Vision des US-Präsidenten Thomas Jefferson, der 1803 das von den Franzosen erworbene, bis zu den Rocky Mountains reichende Land zur Besiedlung freigab und damit eine Kettenreaktion auslöste: Den ersten Forschern und Entdeckern folgten schnell Trapper und Jäger, aber auch schon bald unzählige Siedler, die im Westen das sagenhafte Land urbar machen wollten und die indianischen Ureinwohner ohne Skrupel vertrieben. Doch erst der Bau der transkontinentalen Eisenbahn brachte die unzähligen Goldsucher, Banditen, Abenteurer und Desperados in die endlosen Weiten und schuf damit jenes Bild vom Wilden Westen, das wir bis heute vor Augen haben.

Dieses Buch ist sehr interessant geschrieben und beihaltet sehr schöne große Bilder. Da kommt Wild-West-Stimmung auf – Fünf Sterne!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen