Alexander Falk , Christian Bluhm Fundstücke I - III

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fundstücke I - III“ von Alexander Falk

»Fundstücke I – III« vereint Artikel der kritisch-intellektuellen Monatszeitschrift aus den Jahren 2005-2016. Inhalt: Fundstücke I: Einleitung; Caligula I (Hatz IV); Mein Wauzi kriegt Hartz IV …; Das Ende der Weiblichkeit; When The Levee Breaks; Konstruktivismus und Neoliberalismus; Pharmazeutische Didaktik; Von Kindern für Kinder; Liebe macht links; Der afrikanische Traum; Siegfried. Fundstücke II: Anstatt eines Vorworts – Interview mit Friedrich A. Falhm; Wenn der GAB-Mann zweimal klingelt; Und nachts kommt der Kapuzenmann …; Die einflussreichste Religion der Gegenwart; Kunst und Künstler – ein Kunstwerk; Die Kunst des Probeabos; In einem unbekannten Land …; Siegfried II; Die Medien, die Kunst und die »Geldjuden«; Das Leben zieht vorbei; Der Gipfel des Sexismus; Ein emanzipatorischer Gipfelsturm; Safer Socks; Die Karaokedusche. Fundstücke III: Ausgemerzt da angeschwärzt; Das unentdeckte Land; Aufreger des Monats: Der »Gröbel-Preis«; Spielerische Propaganda; Spielend national Handeln; »Mösenspiele«; Zeichen des Bösen; »An ihrem Denken wirst du sie erkennen«; Das Unglaubliche glaubhaft machen; Siegfried III; Intellektueller der Stunde, Intellektueller einer Generation.

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Am Anfang etwas schleppend, nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf und am Ende gibt es wortwörtlich kein Halten mehr.

JasminDeal

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

Und es schmilzt

Schockierendes, sehr lesenswertes Psychodrama über eine Freundschaft von Jugendlichen - spannend bis zur finalen Katastrophe

schnaeppchenjaegerin

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

Mein dunkles Herz

„Mein dunkles Herz“ ist eine Familiengeschichte, aber bis zum Ende wird nicht wirklich klar was mit ihr zum Ausdruck gebracht werden soll.

schlumeline

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen