Alexander Garth

 3.8 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Alexander Garth

Zweifel hat Gründe – Glaube auch

Zweifel hat Gründe – Glaube auch

 (8)
Erschienen am 25.08.2014
Wozu?

Wozu?

 (0)
Erschienen am 05.03.2014
Gottloser Westen?

Gottloser Westen?

 (0)
Erschienen am 01.08.2017
Die Welt ist nicht genug

Die Welt ist nicht genug

 (0)
Erschienen am 26.04.2013
Warum ich kein Atheist bin

Warum ich kein Atheist bin

 (0)
Erschienen am 05.02.2008

Neue Rezensionen zu Alexander Garth

Neu
Curins avatar

Rezension zu "Warum ich kein Atheist bin: Glaube für Skeptiker" von Alexander Garth

Der christliche Glaube gut verständlich erklärt
Curinvor 3 Jahren


Warum ist es sinnvoll an einen Gott zu glauben? Als Pfarrer sieht sich Alexander Garth oft mit dieser und ähnlichen Fragen konfrontiert und versucht in diesem Buch ehrliche Antworten darauf zu geben.
Gleich zu Anfang wird deutlich, dass es Herrn Garth ein wichtiges Anliegen ist, anderen so verständlich und einfach wie möglich vom christlichen Glauben etwas weiterzugeben. Dabei geht er ganz konkret auf Einwände wie z.B die Evolutionstheorie. Aus meiner Sicht gelingt ihm meist sehr gut, den christlichen Glauben lebendig und echt rüber zu bringen. Dazu trägt auch seine so ganz normale und nicht abgehobene Art bei. Er zeigt einfach und schlicht ohne unverständlich Theologensprache, worum es im Evangelium geht und was so besonders an Jesus Christus ist. Manchmal geht jedoch der Humor ein bisschen mit ihm durch, wodurch einige eigentlich ernste Inhalte ein wenig zu banal dargestellt werden.
Ich denke dieses Buch kann man gut selbst als Christ lesen, aber es auch an Leute weitergeben, die der ganzen Sache eher kritisch gegenüberstehen. Mir persönlich hat Alexander Garth noch einmal aufs Neue deutlich gemacht, dass es wirklich sehr gute Gründe für unseren Glauben gibt. Da wird man richtig froh beim lesen!

Kommentieren0
13
Teilen
lesebiene27s avatar

Rezension zu "Zweifel hat Gründe – Glaube auch" von Alexander Garth

Ein schwieriges Thema, das hier gut verpackt wurde
lesebiene27vor 4 Jahren

In der heutigen Zeit gibt es viele Christen, die an Gott glauben, aber es gibt auch viele Zweifler, die sich unsicher sind, die nicht ganz daran glauben können oder auch wollen, dass es einen liebenden und allmächtigen Gott gibt.

Alexander Garth hat eine Umfrage gestartet, die der Frage „Was ist ihr Hauptzweifel am Christentum?“ auf den Grund geht und die er in diesem Buch verarbeitet hat. Anschaulich erklärt er dabei, was der Hintergrund vom Zweifeln ist und mit welchen Argumenten man ein Dasein oder Nicht-Dasein Gottes erklären kann und geht dabei den Hauptargumenten nach, die die Zweifler haben. Auch beschäftigt er sich neben der theologischen zwangsläufig auch mit der naturwissenschaftlicher Ebene.

Das Buch ist in kurze Abschnitte verfasst, die ein Lesen sehr angenehm gestalten, da man Thesen lesen und sie erst einmal sacken lassen kann, ohne aus dem Konzept zu kommen. Schön fand ich auch, dass Alexander Garth versucht hat auf alle „typischen“ Argumente einzugehen, die sich mit dem Zweifel an einen Gott befassen. Dabei ist es ihm meiner Meinung nach gelungen ein Werk zu schaffen, bei dem man das Gefühl bekommt sich nach und nach zu dem Glauben durchzukämpfen und alle Zweifel aus dem Raum zu schaffen. So ist es mir zumindest nach dem Lesen ergangen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm verfasst und bietet einfach Beispiele und Argumente, die man als Leser leicht nachvollziehen kann.

Was mir ebenfalls gut gefallen hat, war das Gefühl, dass der Autor selbst so manches Mal von Zweifeln an Gott geplagt wird, wodurch das Buch authentisch geworden ist. Denn der Autor hat viel von seiner eigenen Meinung und Erfahrung eingebracht, die das Buch anschaulich gestaltet haben.

Ansprechend und gut gelungen fand ich den Bezug zu der heutigen Moderne, in der ein Gläubiger schnell zum radikalen und engstirnigen Menschen erklärt wird. Passend dazu stand das Thema Toleranz und Intoleranz, dessen Ausführung mir gefallen hat

Was mir persönlich beim Lesen schwer gefallen ist, waren die vielen naturwissenschaftlichen Hintergründe, weshalb ich hin und wieder etwas nachschlagen musste.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen und ich vergebe hiermit 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
19
Teilen
Sonnenwinds avatar

Rezension zu "Zweifel hat Gründe – Glaube auch" von Alexander Garth

Sehr sorgfältig zu differenzierende Lektüre
Sonnenwindvor 4 Jahren

Aus dem Titel könnte man schließen, dies sei ein Buch, das Fragenden den Weg aus ihren Zweifeln zeigt. Aber das ist nicht so.

Das Beste an diesem Buch: Es ist sorgfältigst korrigiert! Was habe ich mich an dem klaren Ausdruck und der Fehlerlosigkeit erfreut. Leider bezieht sich das nur auf die Form, nicht auf den Inhalt. Es ist nicht so, daß das Buch grundsätzlich Unwahrheit verbreitet, aber sie findet sich ganz fein zwischen den Zeilen und man muß sehr sorgfältig lesen, um das zu bemerken: Das ist die moderne Theologie.

Die Botschaft der Bibel wird dem Zeitgeist untergeordnet und dem modernen Denken angepaßt. Die Absicht dahinter ist die, es dem modernen Menschen leichter zu machen, sich mit der Bibel zu arrangieren. Leider bewirkt es das Gegenteil: der moderne, weltliche Mensch fühlt sich in seinem Denken bestätigt und verschließt sich vor der Korrektur durch das Wort Gottes - und das ist auch der Geist, der in den meisten Kirchen herrscht, die Botschaft verwässert und die Kraft des Evangliums bremst.

Die Themeneinteilung ist sehr ansprechend. Der Teufel steckt im Detail. Dieses Buch oberflächlich und unkritisch zu lesen, ist zu gefährlich. Wer sorgfältig und vorsichtig die Argumente abwägt und bedenkt, kann aber großen Nutzen daraus ziehen. Glaube braucht eine Basis, und auch die Inhalte dieses Buches können dazu beitragen, sich eine solche Basis zu schaffen. Aber das fordert sorgfältige und tiefgehende Betrachtung. Nichts für Anfänger im Glauben!

Kommentare: 1
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Verlag SCM Hänssler stellt vier Exemplare des Buches „Zweifel hat Gründe, Glaube auch“ von Alexander Garth zur Verfügung.

Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!


Es gibt viele gute Gründe, an Gott zu zweifeln: das Leid in der Welt, die Wissenschaft oder die vermeintliche Freiheit des Menschen. Auf seine Umfrage "Was ist Ihr Hauptzweifel am Christentum?" erhielt Alexander Garth überraschend viele Antworten. In seinem Buch bringt er die Zweifel vieler postmoderner Menschen auf den Punkt - ebenso wie die guten Gründe, trotzdem an Gott zu glauben. Doch Garth gibt sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden. Sein lebendig und teilweise humorvoll geschriebenes Buch regt zum Nachdenken an, provoziert – und ermutigt, das Wagnis des Glaubens einzugehen.



Zur Leseprobe:
http://www.scm-haenssler.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/395601000_Leseprobe.pdf


Falls ihr eines der vier Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 2. Oktober 2014, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt eure Eindrücke der Leseprobe.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurver-fügungstellung eines Exemplares beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird.

Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass Bewerber mit „privaten (geschlossenen) Profilen“ sowie jene, die noch keine Rezensionen auf ihrer Profilseite veröffentlicht haben, bei einer Auslosung nicht berücksichtigt werden.


Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.
Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Alexander Garth?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks