Alexander Grimme Essen ohne Kohlenhydrate

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Essen ohne Kohlenhydrate“ von Alexander Grimme

Der Senkrechtstarter im Food-Bereich: Alexander Grimmes einfache, schnelle und köstlichen Rezepte überzeugten in kürzester Zeit zehntausende Leser und Hobbyköche. Denn sie zeigen, dass Low-Carb weder kompliziert noch aufwändig sein muss und gesundes Essen Spaß macht. Spielend leicht gelingt so eine ausgewogene Ernährung an jedem Tag. Der Bestseller komplett überarbeitet und mit 15 zusätzlichen Rezepten, einer kurzen Einführung in das Thema "Low-Carb" und einem ausführlichen Register zur Rezept- und Zutatensuche.

Ein sehr schönes Kochbuch für Low-Carb Einsteiger wie mich!

— LiveReadLove

Als Einstiegs-LC-Kochbuch ok: viele schöne Bilder, übersichtliche und einfach gehaltene Rezepte

— Kamima

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ansprechend, lecker und hilfreich - gerne mehr davon!

    Essen ohne Kohlenhydrate

    BlogBuecherei

    30. June 2017 um 22:57

    Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze?Einer dieser Vorsätze ist meist, sich in diesem Jahr gesünder und bewusster zu ernähren. Auch ich hatte diesen Vorsatz für 2017. Nun habe ich das große Glück dass 2017 noch lange nicht vorbei ist, aber die Zeit rennt und die Töpfe stehen bisher eher still. Viel zu schnell ist die Nummer des Lieferservice gewählt, der Mann auf dem Weg von der Arbeit nach Hause angerufen, ob er nicht doch was mitbringen kann, oder auch einfach nur ein Butterbrot gezaubert. Viel zu schnell ausreden gefunden, wieso auch diesmal keine Zeit zum gesunden Kochen blieb.Totaler Unsinn. Damit soll nun Schluss sein...Auf der Suche nach geeigneten Rezepten, die nicht nur gesund und bewusst sind, sondern auch ansprechend und einfach, bin ich tatsächlich auf ein Kochbuch gestoßen, welches mir auf Anhieb gut gefiel.Das Kochbuch "Essen ohne Kohlenhydrate" von Alexander Grimme fiel mir vor allem deshalb direkt auf, da ich kurz vorher noch mit einer Bekannten über die Low-Carb-Ernährung gesprochen habe. Herr Grimme verspricht in seinem Buch 55 Rezepte, die schnell, einfach und auch teilweise vegetarisch/vegan zubereitet werden können.Und das stimmt! Tatsächlich begeistert mich dieses Kochbuch!Die Rezepte gelingen und sind lecker, wenn auch manchmal etwas gewöhnungsbedürftig. Kürbis-Pommes oder Brokkoli-Cheese-Nuggets stehen halt bei den wenigsten Menschen auf dem Speiseplan, sollten aber definitiv mal ausprobiert werden.Die Buchseiten des Kochbuches sind angenehm stabil, die Rezepte übersichtlich dargestellt und machen dank der schönen Illustrationen direkt Hunger. Die angegebene Zeit für die Vorbereitung und das Kochen selbst gilt wohl eher für erfahrenere Köche. Ich brauche da immer etwas länger, was aber nicht schlimm ist.Ach ja, meinem zweijährigen Sohn,der größte Kritiker meiner "Kochkünste", schmecken die Rezepte bisher auch sehr gut und Mithelfen geht zum Glück auch immer.

    Mehr
  • Ein Kochbuch, das einen Einstieg in die Low-Carb Welt deutlich erleichtert

    Essen ohne Kohlenhydrate

    LiveReadLove

    18. April 2017 um 21:18

    Inhalt Alexander Grimme hat durch low-carb sehr viel abgenommen. Seinen Erfolg wollte er mit der Welt teilen und startete einen Blog. Dieser ging durch die Decke und hat ihn dazu gebracht ein Kochbuch zu schreiben. In diesem Buch finden sich schnelle, einfache und leckere Rezepte, die nicht nur wenig Kohlenhydrate enthalten, sondern teilweise auch vegetarisch oder vegan sind. Mit diesen Kochbuch gelingt es eine ausgewogene Ernährung zu erreichen. Ein Kochbuch, das einen Einstieg in die low-carb Welt deutlich erleichtert Ich möchte in der Küche immer mal wieder etwas Neues ausprobieren. Eigentlich bin ich nicht unbedingt eine Meisterköchin, habe aber Spaß daran etwas zu essen zu machen. Da das Semester nun wieder startet und ich wieder hauptsächlich für mich alleine oder noch für meine Mitbewohnerin koche, hat es sich angeboten mir mal wieder ein neues Kochbuch anzuschauen. Der Goldmann Verlag und das Bloggerprotal von Randomhouse haben mir „Essen ohne Kohlenhydrate“ freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! Schnelle und einfache Rezepte sind vor allem für mich immer gut, ich habe unter dem Semester meistens nicht so viel Zeit, möchte aber gerne etwas auf meine Ernährung achten und mir nicht immer nur Pizza oder Pasta kochen. Das Kochbuch ist wirklich toll gestaltet. Es hat wunderschöne Bilder darin und ist sehr sinnvoll untergliedert. Zunächst wird etwas in low-carb eingeführt und geklärt, was es damit auf sich hat. Außerdem gibt es eine Seite in der Grimme seine Rezepte erläutert und klärt, welche Zeichen was bedeuten und welche Zutaten er immer in seiner Küche hat. Nicht alles von seinen Zutaten habe ich mir besorgt, die Rezepte haben aber trotzdem super funktioniert. Aufgeteilt ist das Kochbuch in Frühstück, Mittag, Abend, Vegan und Backen, was mir sehr gut gefallen hat. Tatsächlich lassen sich die Rezepte super schnell umsetzen und vor allem die Frühstücksvorschläge haben mir super gefallen. Ich brauche morgens immer etwas Abwechslung und habe nun einige Möglichkeiten, die ich gerne esse und zubereite. Grimme klärt Schritt für Schritt wie vorgegangen werden muss und fast zu jedem Rezept gibt es auch ein Foto, bei dem man sehen kann, wie das fertige Essen aussieht. Von den Rezepten zum Mittagessen habe ich bisher noch nicht alle ausgetestet, die ich mir ausgesucht habe, das werde ich aber im Laufe der nächsten Wochen sicher noch aufholen. Was mir besonders positiv aufgefallen ist, sind die Möglichkeiten, dass man einige der Gerichte auch als Fingerfood Snack für ein Buffet herrichten könnte. Vielleicht ergibt es sich mal, dass ich zu einem Brunch etwas mitbringen soll und es wird etwas leckeres aus diesem Kochbuch. Der Teil, der sich mit dem Backen beschäftigt war für mich persönlich nichts. Ich backe sowieso nur sehr selten und habe schon von verschiedenen Freunden low carb Backware gegessen. Es war geschmacklich einfach nichts für mich und deshalb habe ich da auch keine Rezepte ausprobiert. Dafür fand ich die Vegan Vorschläge ganz interessant. Ich bin zwar keine Veganerin / Vegetarierin, brauche aber nicht immer Fleisch zu essen. Aus diesem Grund bin ich immer sehr interessiert an Rezepten ohne Fleisch. Ausprobiert habe ich davon aber noch nichts, das wird jedoch demnächst in die Tat umgesetzt. Fazit Wer gerne Inspiration für Low-Carb Ernährung möchte, macht mit diesem Rezeptbuch eindeutig nichts falsch. Die Rezepte sind schön gestaltet, sinnvoll gegliedert und sehr leicht nachzukochen. Es hat Spaß gemacht neue Gerichte auszuprobieren und ich bin längst nicht mit dem Kochbuch fertig. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu kochen, muss aber zugeben, dass für mich persönlich die Rubrik „Backen“ nicht nötig gewesen wäre. Wer aber gerne kocht dafür aber nicht immer viel Zeit hat, sollte sich das Buch unbedingt mal anschauen.

    Mehr
  • Viele schöne Bilder und übersichtliche, einfache Rezepte - ein gutes Einstiegs-LC-Kochbuch

    Essen ohne Kohlenhydrate

    Kamima

    25. January 2017 um 14:45

    Wer sich gerne Low-Carb ernährt und außerdem gerne in den Social Medias herumstöbert, wird vielleicht schon auf die Facebook-Seite „Essen ohne Kohlenhydrate“ gestoßen sein. Außerdem gibt es vom Autor Alexander Grimme eine Website (www.essen-ohne-kohlenhydrate.info), auf welcher man viele Rezepte findet. Aber nicht jeder möchte sein Smartphone/Tablet mit in die Küche nehmen... und so gibt es eben auch das passende Buch „Essen ohne Kohlenhydrate“ - 55 köstliche Low-Carb-Rezepte. Schnell und einfach – das verspricht uns der Autor. Und ja, das stimmt auch: selbst als ungeübter Essenszubereiter lassen sich viele der Rezepte sofort umsetzen – natürlich sofern der Vorratsschrank die Zutaten bereithält. Wobei ich den Vorteil bei diesen Rezepten in den Zutaten sehe: es wird mit vielen bekannten, einfach zu bekommenden Gewürzen, Gemüse, Fleisch etc. gekocht – ein Einkauf im normalen Discounter reicht oftmals aus. Die Gestaltung ist ansprechend: viele schöne Fotos machen Lust aufs Nachkochen. Die Rezepte sind übersichtlich und kurz, aber verständlich geschrieben. Auf der einen Seite ein Foodpic – auf der anderen Seite Zutaten, Zubereitung, Vorbereitungszeit & Zubereitungszeit (als Anhaltspunkte natürlich) und Nährwerte werden auch dargestellt – prima! Die Buchaufteilung ist sinnvoll: es beginnt mit einer Einführung zum Thema Low Carb, welche Zutaten & Geräte für den Autoren sinnvoll sind und es werden die folgenden Zeichen (wie vegan, veggie) erklärt... alles schön knapp gehalten. Dann geht es los in den „Kochalltag“: Frühstück, Mittag, Abend... dazu Backen & Vegan – auf knapp 100 Seiten gibt es nun div. Rezepte. Abschließend noch ein paar Worte über Alexander Grimme und das Register – fertig ist das Buch. Aufgrund der Rezepte empfehle ich das Buch jemanden, der noch nicht viele Koch-/Ernährungsbücher besitzt. Warum? Nun, es gibt vieles, wofür eine erfahrene Köchin/Koch kein Kochbuch (mehr) braucht: Fladenbrot, überbackene Auberginen (hier Auberginen-Pizza genannt), Lachsröllchen aus Pfannkuchenteig o.ä. hat der ein oder andere eben schon mal zubereitet. Aber man darf eben auch nicht vergessen, dass es viele Kochinteressierte und Küchenneulinge gibt, die genau auf diese „Rezepte“ gewartet haben. Daher werde ich dieses Buch meiner großen Tochter schenken ;) und lieber ab und an mal auf den o.g. Blog schauen, um mir eine neue Inspiration zu holen... 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks