Alexander Häusser

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(3)
(7)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Karnstedt verschwindet

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. March 2012 um 10:44 Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Inhalt: Karnstedt, in seiner Jugendzeit mit Simon sehr gut befreundet, ja, Somion sogar liebend, ist nun fast spurlos verschwunden. In Dänemark ist an einem Strand sein Auto gefunden worden und seine Klamotten. Die Polizei denkt, er habe den Freitod gewählt und informieren Simon darüber. Denn Karnstedt hat eine art Testament hinterlassen, indem er Simon seine Hinterlassenschaften vermacht. Simon macht sich auf die Suche nach Karnstedt. Lebend oder tot... ** ** ** ** ** ** *** Schreibstil: Keine Besonderheiten. ** ** ** ** ** ** ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zeppelin!" von Alexander Häusser

    Zeppelin!

    Cara_Elea

    24. June 2011 um 21:26 Rezension zu "Zeppelin!" von Alexander Häusser

    INHALT: Der Ich-Erzähler dieses Buches, der Enkel von Robert Silcher, arbeitet im neuen Zeppelinmuseum in Friedrichshafen, wo er mehr über die Jahre der Luftschiffahrt herausfinden möchte. Was war sein Großvater für ein Mensch, woher kam diese große Begeisterung für Luftschiffe? Der Leser taucht ein in die Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als Zeppeline als die Fortbewegungsmittel der Zukunft galten und verfolgt das Leben der Familie Silcher. REZENSION: Eine kleine Erzählung, die gut ohne viel Spannung auskommt. Häusser ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hungerwinter" von Alexander Häusser

    Hungerwinter

    Nostalgia

    06. February 2011 um 18:06 Rezension zu "Hungerwinter" von Alexander Häusser

    Es war der kälteste Winter des Jahrhunderts. Der Zweite Weltkrieg war vorrüber, Deutschland besetzt, die Städte zerbombt. Es fehlte an allem: Wohnungen, Nahrung, Heizmaterial. Als dann die Kälte hereinbrach, starben in den Trümmern und notdürftig hergerichteten Unterkünften mehrere hunderttausend Menschen, vor allem Alte, Frauen und Kinder, an Unterernährung, Erfrierung und Epidemien. Nun erzählen Betroffene zum ersten Mal vom Überleben in dieser Schreckenszeit. Ein bewegendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte. Eigentlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hungerwinter" von Alexander Häusser

    Hungerwinter

    Gospelsinger

    04. February 2011 um 22:50 Rezension zu "Hungerwinter" von Alexander Häusser

    Es ist Winter. Es ist saukalt. Es schneit. Der öffentliche Nahverkehr stockt, die Bahn hat Verspätung oder fällt gleich aus, auf den Autobahnen reihen sich die Staus aneinander. Das ist nervig, und deshalb wird auch viel gemeckert. Zu leicht wird dabei übersehen, dass wir trotz des harten Winters Strom haben, dass die Heizung funktioniert, dass die Geschäfte geöffnet sind und dass wir genug zu essen haben. Im Winter 1946/47 war das anders. Zu einem extrem harten Winter kamen die Folgen des Krieges und der Vertreibung. Es gab kaum ...

    Mehr
  • Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Karnstedt verschwindet

    variety

    06. January 2009 um 13:12 Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Ich kann die lobenden Kritiken nicht ganz nachvollziehen. Zwar gibt es einige interessante Aspekte im Buch (die Rückblenden, z. B. ins Lager, oder die Beziehungen bzw. die Mobbing-Geschichten), aber insgesamt haben mich die Personen einfach zu wenig berührt, um mich in den Bann zu ziehen. Auch die Exkurse zu den Paläontologen waren nur bedingt spannend für mich. Was mich dagegen noch mehr interessieren würde, ist die Abenteuererzählung "The Mystery of the Henderson Skeletons"; das tönt unglaublich spannend!

  • Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Karnstedt verschwindet

    Steerpike

    06. August 2008 um 12:41 Rezension zu "Karnstedt verschwindet" von Alexander Häusser

    Karnstedt wird mit einer physiologischen Besonderheit geboren: Er hat am gesamten Körper kein einziges Haar. Das macht ihn zu etwas Fremdem und damit zum Außenseiter und zum Ziel der Gemeinheiten des Klassenbullys Tummer. Der einzige, der zu Karnstedt hält, ist Simon Welde, ein schmächtiger Klassenstreber. Die beiden sind durch die gesamte Schulzeit hindurch beste Freunde, bis sich Simon in eine ältere Frau verliebt, die zu allem Überfluss etwas mit Tummer hat. Das darf natürlich keiner wissen, da beide noch minderjährig sind. ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks