Neuer Beitrag

AlexHartung

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der zweite Fall für Jan Tommen und sein Team.
Ein weinender Mann sendet einen Notruf an die Polizeizentrale. Es ist Nacht. Er steht auf dem Friedhof und hat soeben sein eigenes Grab entdeckt, sein Todestag ist morgen. Die junge Beamtin rät ihm, die nächste Wache aufzusuchen, aber sie hat die Lage falsch eingeschätzt. Am nächsten Tag liegt der Arzt mit zertrümmertem Schädel in der Grube.

Was wie ein morbider Scherz beginnt, entwickelt sich für Jan und sein unkonventionelles Ermittlerteam zu einem wahren Albtraum. Denn obwohl der Kommissar seine Freunde, den Geldeintreiber Chandu, den Hacker Max und die Rechtsmedizinerin Zoe um sich schart, um den Fall zu lösen, scheint er dem Mörder nicht näher zu kommen. Ständig tauchen neue Gräber auf – und mit ihnen Todesversprechen. Die Polizei scheint machtlos zu sein, denn niemand kann die Opfer schützen.

Zur Serie
"Vor deinem Grab" ist die Fortsetzung von "Bis alle Schuld beglichen". Dazu gab es Ende 2013 auch eine Lovelybooks-Leserunde, die mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Autor: Alexander Hartung
Buch: Vor deinem Grab

Biest

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wow, hört sich wirklich spannend an. Der Titel ist mir sofort ins Auge gesprungen. Cover passt natürlich auch super. Da ich Thriller über alles liebe, wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei. Habe das erste Buch zwar leider noch nicht gelesen, aber das kann man ja noch ändern :)

Smberge

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt wirklich sehr mysteriös und unheimlich, da würde ich gerne wissen, welche Geschichte hinter den Ereignissen steckt. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Beiträge danach
243 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

britta70

vor 3 Jahren

Kapitel 5 – Kapitel 8
Beitrag einblenden

Ein spannender Abschnitt mit gleich zwei neuen Opfern: Quast und Cordes. Eine Verbindungslinie erhibt sich offensichtlich über den Deal kit Drogen und Medikamenten. Warum mussten Valburg und die 2 anderen sterben? Warum wurden Auge, Zunge gzw. Finger abgeschnitten?
Sowohl im Falle Quast als auch von Cordes haben die strengen Sicherheitsvorkehrungen und Überwachungen nicht dazu beigetragen, das Werk des Grabmörders zu verhindern. Die Polizei ist eigentlich nicht schlauer als zuvor.
Spannend die Szenen mit dem Elektroschocker sowie dem Blumendieb.
Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht!

britta70

vor 3 Jahren

Korrektur

Sorry, hier kann ich wohl wenig beitragen, da ich mir nur inhaltliche Notizen mache. Alles andere würde den Lesefluss zu sehr stören.

britta70

vor 3 Jahren

Kapitel 9 – Kapitel 12
Beitrag einblenden

Grab Nr. 4 und leider auch der vierte Tote. Immerhin klaren sich die Zusammenhänge so langsam. Die Aufkärung scheint nah, da findet sich ein fünftes Grab mit dem Namen von Chandu. Noch ist unklar, ob Chandu überlebt.
Steckt wirklich Elias dahinter, um die seiner Meinung nach für den Tod seiner Tochter Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen?
Spannender Thriller!

britta70

vor 3 Jahren

Kapitel 13 – Epilog
Beitrag einblenden

So, nun bin ich auch durch. Der Thriller hat mir sehr gut gefallen.
Chandu wird gerettet, okay: Damit hatte ich gerechnet, soll es doch vermutlich weitere Fälle geben.
Die Auflösung fand ich schlüssig. Es wird klar, was den Grabmörder zu seinen Taten veranlasst hat.
Nun werde ich mir wohl den Vorgänger besorgen und mir damit die Wartezeit auf den Folgeband verkürzen :-)
Rezi folgt noch.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Korrektur

Ich habe auch noch ein paar Fehler entdeckt:

Kapitel 6:
"Da die meisten seiner Sache noch hier sind, will er wiederkommen."
Es muss heißen: "Sachen".

Kapitel 8:
"Ohne Patricks Hilfe hätte er schon alle hingeschmissen."
Es muss heißen: "alles".

Kapitel 11:
"Jan ging ein Stück weiter, hob ein altes Rohr auf und bearbeitet damit seine restlichen Fesseln."
Es muss heißen: "bearbeitete".

Kapitel 12:
"Mithilfe von Pflegern und eine starken Beruhigungsspritze..."
Es muss heißen: "Mit Hilfe" und "einer"

Kapitel 13:
"Mit fallen auf Anhieb zwanzig Leute ein..."
Es muss heißen: "Mir"

Kapitel 14:
"Irgendwann würde er ihnen in Netz gehen, aber die Zeit war gegen sie."
Es muss heißen: "ins"

Kapitel 14:
"Bergman griff er in seine Manteltasche..."
Das "er" muss weg.

Kapitel 15:
"Er hat mit versichert, alles in seiner Macht..."
Es muss heißen: "mir".

Kapitel 15:
"Wenigstens das hatte sie ihm gelassen."
Es muss heißen: "hatten".

Starbucks

vor 3 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Ich war in der Mongolei, wo Internet leider rar ist. Hier kommt aber auch noch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Alexander-Hartung/Vor-deinem-Grab-1105624850-w/rezension/1111681301/

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Ich bin auch gern beim nächsten Mal wieder dabei!

AlexHartung

vor 3 Jahren

Rezensionen
@Starbucks

Danke für deine Teilnahme und die Rezi. :-)

Neuer Beitrag