Alexander Hartwig

Alle Bücher von Alexander Hartwig

Cover des Buches Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman (ISBN: B0878S5HTL)

Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman

 (17)
Erschienen am 02.05.2020

Neue Rezensionen zu Alexander Hartwig

Cover des Buches Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman (ISBN: B0878S5HTL)
Wilmaliestgerns avatar

Rezension zu "Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman" von Julia Drosten

Fesselnd, ehrlich, aufwühlend
Wilmaliestgernvor einem Jahr

Das Buch kann man kaum aus der Hand legen, man möchte wissen, wie es weitergeht. Es ist eine sehr ehrliche Geschichte, die den Hauptprotagonisten mit allen seinen Stärken und Schwächen zeigt. Eine Person - Claudia - kommt ziemlich schlecht weg. Es gibt keine Happy-End, so wie es die im wirklichen Leben auch eher selten gibt. Aber das Buch zeigt auch, was der Protagonist mit seinem Willen erreicht, und wie er sich allmächlich mit seiner Krankheit abfindet.

Eine absolute Leseempfehlung

Cover des Buches Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman (ISBN: B0878S5HTL)
Michael_Grays avatar

Rezension zu "Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman" von Julia Drosten

Meine Seele schreit so laut
Michael_Grayvor 2 Jahren

Alexander ist Ende 30, verheiratet und hat insgesamt 4 Kinder. Sein Job ist stressig und verlangt viel Energie von ihm. Nach einem Zusammenbruch erhält er die Diagnose Multiple Sklerose. Nun beginnt ein langer Weg um sich mit dieser Krankheit auseinander zu setzten. Ach privat ändert sich einiges.

Auch wenn ich den Charakter von Alexander nicht gerade sympatisch fand ist mir sein Schicksal doch sehr nah gegangen.

Auch habe ich einiges über MS erfahren das ich nicht wusste.

Das Buch hat einen tollen Schreibstil und lässt sich sehr gut lesen. Dieses ist kein heiteres Buch aber man sollte es dennoch gelesen haben!

Cover des Buches Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman (ISBN: B0878S5HTL)
Melanie-Schultzs avatar

Rezension zu "Meine Seele schreit so laut - Schicksalsroman" von Julia Drosten

Die bittere Wahrheit einer unheilbaren Krankheit
Melanie-Schultzvor 4 Jahren

„Meine Seele schreit so laut„ von Julia Drosten und Alexander Hartwig

Klappentext: 

Alexander ist überzeugt, dass das Glück auf seiner Seite steht: Er liebt seine Frau Claudia und seine vier Kinder, besitzt ein wunderbares Haus und fährt beruflich auf der Erfolgsspur. Doch dann schlägt das Schicksal zu und erschüttert sein Leben in den Grundfesten. Alexander verliert seine Gesundheit, seine Würde und seinen Wohlstand und als auch noch tief verborgene Geheimnisse ans Licht kommen, wendet sich sogar Claudia von ihm ab.
Einsam und gebrochen versucht er, die Trümmer seines Lebens neu zu ordnen. Dabei trifft er Nina, die wie er alles verloren hat. Zwischen ihnen entsteht eine vorsichtige Freundschaft, aus der tiefe Vertrautheit wächst. Doch an das Gute zu glauben, haben beide fast verlernt und gerade, als sie wagen, auf eine gemeinsame Zukunft zu hoffen, drohen ihre Träume zu zerbrechen.


Super flüssiger Schreibstil. Man möchte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand legen.
Es geht um das Schicksal von Alex, der auch selber am Buch mitgewirkt hat. Viele Emotionen, Gefühle, Tiefschläge und Unverständnis.
Ich war wirklich von dem Roman gefesselt, auch weil die Geschichte Realität ist.

Ich vergebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und bedanke mich bei Alexander Hartwig dass wir Teil seiner Geschichte werden durften. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks