Alexander Heimann Wolfszeit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolfszeit“ von Alexander Heimann

Der von den Äckern herankriechende Nebel legt ein engmaschiges Netz um Rufers Haus. Und irgendwo hinter den nächsten Hügeln und Wäldern liegt der Winter auf der Lauer. Das Unheil kündigt sich an in einer Nacht kurz vor Weihnachten. Die Werkstatttür schlägt auf und zu; es ist ein seelenloses Klopfen, das sich in unregelmässigen Abständen wiederholt, unnachgiebig, bösartig. Eine Blutspur zieht sich von der Werkstatt zum Haus und die Kellertreppe hinunter. Auf der Schwelle zum Keller gibt es keine Flecke, aber wie Rufer den Strahl der Taschenlampe auf die obere Hälfte der Tür richtet, stellt er zu seinem Entsetzen fest, dass neben dem notabene zurückgeschobenen Riegel blutige Spuren vorhanden sind. So hoch springt kein Tier, und wenn schon, dann öffnet es bestimmt keinen Riegel ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Harry Hohle is back

birgitfaccioli

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

Das Original

Mein erster Grisham - und mir hat er sehr gefallen!

Daniel_Allertseder

SOG

Eine Todesliste, die einen ganz tragischen Hintergrund hat - unheimlich spannend, erschreckend und nervenzerreisend geschrieben

EvelynM

Todesreigen

Wie alle Bücher der Reihe ein absolutes Muss für alle Thrillerfans.

Tina06

Ermordung des Glücks

Der Autor überzeugt mit guter Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen.

NeriFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen