Alexander Köhl Opfertier

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Opfertier“ von Alexander Köhl

Wie ein Lamm zur Schlachtbank. Im Park Schönbusch in Aschaffenburg wird eine Leiche gefunden: ein alter Mann, nackt, gefesselt und mit aufgeschnittenen Pulsadern. Der Tote war Pfarrer. Kurz darauf schlägt der Täter ein weiteres Mal zu. Das Opfer: ein Mönch. Ein Rachefeldzug gegen Geistliche? Kommissar Basler ist sich sicher: Es wird weitere Tote geben. Doch er ahnt noch nicht, dass das letzte Opfer ein ganz besonderes sein wird.

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Opfertier" von Alexander Köhl

    Opfertier
    bookfan

    bookfan

    15. September 2010 um 14:51

    ein äußert spanneder und hintergründiger Krimi der sich mit dem Thema "Gewalt in Familien" beschäftigt. Besonders hat mir auch der dichte und düstere Stimmung des Romans gefallen. Absolut empfehenswert.

  • Rezension zu "Opfertier" von Alexander Köhl

    Opfertier
    dyke

    dyke

    09. September 2010 um 12:51

    Leider verspricht der Klappentext mehr als Buch hält.
    Ein Mix aus Ermittlersicht, Tätersicht und privaten Problemchen des Ermittlerpärchens, der nicht richtig in einander greift.
    Etwas für einen verregneten Nachmittag, wenn nichts bessers zur Hand ist und eine Affinität zu Aschaffenburg besteht.

  • Rezension zu "Opfertier" von Alexander Köhl

    Opfertier
    Natasha

    Natasha

    06. September 2010 um 19:43

    Ein Durchschnittskrimi, der zwar eine ganz gute Story bietet, aber dem einfach das gewisse Etwas fehlt...