Alexander Köhl Wundmale

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wundmale“ von Alexander Köhl

Werk des Satans oder Verbrechen von Menschenhand? In einem abgelegenen Spessartdörfchen wird eine junge Frau tot aufgefunden. Selbstmord behaupten die streng religiösen Eltern. Kommissar Basler hegt da seine Zweifel. Warum sind die Angehörigen der Toten peinlich darauf bedacht, jede Spur zu verwischen? Welche Rolle spielt der religiöse Eiferer Antonius, der die Familie offenbar fest in der Hand hat? Und was hat es mit den anonymen Botschaften auf sich, die einige Tage zuvor in Baslers Briefkasten landeten und die auf einen lange zurückliegenden Exorzismusfall anspielen? Basler kommt ein schrecklicher Verdacht: Hätte er selbst das Unglück verhindern können?

Kann man lesen, muss man aber nicht

— Frau-Aragorn

Dünnes Buch gegen Langeweile.

— Traubenbaer

Stöbern in Krimi & Thriller

In ewiger Schuld

Leider sehr langatmig und erst am Schluss wirklich spannend!

ThrillerKiller

Wahrheit gegen Wahrheit

Fesselndes und undurchsichtiges Verwirrspiel. Achtbahnemotionen bis zum Schluss.

Lunamonique

Aus nächster Nähe

Wieder ein gelungener Thriller von LS Hawker. Gern mehr!

AberRush

Das Böse in deinen Augen

Düsterer Psychothriller mit Mystery- und Horrorelementen!

MeSa_90

Nachts am Askanischen Platz

Gut recherchierter, historischer und fesselnder Kriminalroman der goldenen 20er Jahre in Berlin

SalanderLisbeth

Das Original

hatte mir mehr erhofft

TobiSchubert

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann man lesen, muss man aber nicht

    Wundmale

    Frau-Aragorn

    01. December 2017 um 19:22

    Da ich selbst aus Aschaffenburg komme, war ich natürlich zunächst mal gespannt auf die in die Handlung eingebetteten Umgebungsdetails, von denen ich leider größtenteils enttäuscht war. Auch ansonsten ist dies eher ein Kriminalroman aus dem mittelmäßigen Bereich. Die genaue Beschreibung von Protagonisten ist natürlich schon auf der Grund der Kürze des Buches schwierig, beim Hauptprotagonisten allerdings ganz gut gelungen. Die Story ist von der Grundidee ganz gut, allerdings hapert es deutlich am roten Faden. Die grundsätzliche Darstellung der Polizeiarbeit war katastrophal und in großen Teilen einfach hanebüchen und langweilig.  Außerdem gab es einfach zu viele Logikfehler innerhalb des Aufbaus. Ein netter Versuch, aber das wäre deutlich besser gegangen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Wundmale"

    Wundmale

    Traubenbaer

    16. June 2016 um 20:50

    "Wundmale" von Alexander Köhl ist ein Krimi. Kommissar Basler erhält einen omniösen Brief an seine Privatadresse. Angeblich soll es schon mehrere Exorzismen in seinem Einsatzgebiet gegeben haben. Er stellt mehrere Untersuchungen an, um diesen Fällen auf den Grund zu kommen und den Absender zu entlaven. Neben seinem beruflichen Interesse an dem Fall gibt es auch einen privaten Grund: Er hat einen blinden Sohn und es ist nicht unbedingt gut, wenn der mysteriöse Absender ihre Adresse kennt. Bald bleibt es aber nicht nur bei vergangenen Ereignissen.Der Roman ist größtenteils spannend geschrieben. Ich finde besonders gelungen, dass Basler sowohl privat, als auch in seinem Beruf beschrieben wird: Dadurch wirkt seine Figur plastischer, sprich: realistischer. Basler benimmt sich oft aber umständlich und mit der Arbeitszeit scheint er es auch nicht so genau nehmen: Nach einer Befragung ist für ihn Dienstschluss. Besonders gut finde ich, dass manche Ereignisse gerafft nacherzählt werden, statt in die länge gezigen wurden.

    Mehr
  • Rezension zu "Wundmale" von Alexander Köhl

    Wundmale

    _Kristina_

    19. April 2011 um 16:27

    Über dieses Buch kann man nicht viel sagen, da es ziemlich dünn ist und nicht wirklich viele Handlungen hat. Es ist auch nichts worüber man wirklich nachdenken kann/muss. Die Handlung war teilweise an manchen Stellen etwas spannend, aber immer wenn ich dachte jetzt wird es richtig spannend, wurde ich enttäuscht.
    Also einmal lesen ist okay, ich würde es nicht noch mal tun.

  • Rezension zu "Wundmale" von Alexander Köhl

    Wundmale

    Dani1046

    07. July 2010 um 08:15

    Werk des Satans oder Verbrechen von Menschenhand? In einem abgelegenen Spessartdörfchen wird eine junge Frau tot aufgefunden. Selbstmord behaupten die streng religiösen Eltern. Kommissar Basler hegt da seine Zweifel. Warum sind die Angehörigen der Toten peinlich darauf bedacht, jede Spur zu verwischen? Welche Rolle spielt der religiöse Eiferer Antonius, der die Familie offenbar fest in der Hand hat? Und was hat es mit den anonymen Botschaften auf sich, die einige Tage zuvor in Baslers Briefkasten landeten und die auf einen lange zurückliegenden Exorzismusfall anspielen? Basler kommt ein schrecklicher Verdacht: Hätte er selbst das Unglück verhindern können? Mir hat das Buch total gut gefallen. die Geschichte ist ziemlich realistisch und lebensnahe, kann sich sicher in unserer Zeit auch noch zutragen,...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks