Runaways: Die Gesetzlosen - HardBoiled - Thriller - Erotik

von Alexander Kühl 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Runaways: Die Gesetzlosen - HardBoiled - Thriller - Erotik
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

DaRoSos avatar

Geile Type, viel Potenzial, man spürt immer wieder dieses typische ”Hardboiled-Feeling“…

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Runaways: Die Gesetzlosen - HardBoiled - Thriller - Erotik"

Wie reagiert ein Cop, wenn man ihm die Illusion von Vertrauen und Gerechtigkeit raubt? Er nimmt die Sache selbst in die Hand und spielt fortan nach eigenen Regeln, frei von Gesetzen und Normen. Hart, direkt und unsentimental. Betrogen vom besten Freund und der eigenen Frau, fällt Mike Colemans Leben in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Der zynische Bulle quittiert den Dienst und trifft in einer Bank auf die gesuchte Gangsterbraut Kimberley Parker. Er wechselt die Seiten und der einst gefeierte Gesetzeshüter wird selbst zum gejagten Outlaw Nummer 1, gefangen in einem Strudel aus Verbrechen, Sex und Gewalt, dessen Sog ihn bis zum finsteren Abgrund zieht. »Ein packender Thriller in bester Hardboiled-Tradition.« Michael Merhi

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959570589
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:196 Seiten
Verlag:Redrum Books
Erscheinungsdatum:20.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    DaRoSos avatar
    DaRoSovor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Geile Type, viel Potenzial, man spürt immer wieder dieses typische ”Hardboiled-Feeling“…
    Ja, das haben wir!

    Es gibt diese Bücher (und eben Autoren), die es einem nicht leicht machen:
    der Autor ist ein sympathischer Kerl, dem man einfach keinen reinwürgen will, das Buch im Grundsatz wirklich ein kurzweiliger Spaß – und doch muss man irgendwo auch fair sein; so nett der Autor, soviel Potenzial das Buch: da geht noch was!

    Die Story an sich ist zwar alt, aber gerade im Bereich ”Hardboiled“ eben nie abgegriffen:
    der Cop, der von seiner Frau betrogen wird und daraufhin eine (blutige) Reise durch eine persönliche Weiterentwicklung (auf eine groteske Art und Weise schon beinahe Selbstverwirklichung) durch macht – Coming-of-Age für Bond-Fans…

     

    Ja, ”Hardboiled“ ist ein Begriff, der mich durchaus zu locken weiß! Trocken, brutal, unverblümt – es kann so schön sein!

    Kühl zeigt in „Runaways“ beide Seiten dieses durchaus unterhaltsamen archetypischen Schauspiels: roh und verschroben auf der einen, getroffen und nachdenklich auf der anderen Seite – und dann verliert er sich immer wieder in Ausuferungen von Sexszenen.

     

    Durchaus darf, soll und muss sich in einem verdammten Hardboiled-Thriller Sex finden: dreckig, unverblümt, verrucht… was auch immer: hier muss es genauso rappeln, wie im restlichen Buch!
    ABER: Bitte(!) – niemals und unter keinen noch so zu erklärenden Umständen, darf der Leser mit sinnfrei-stupiden Sexszenen gelangweilt werden!
    Wie (womöglich) bekannt, will Redrum es unverblümt: schlechte Vorgarten-Porno-Szenen (denn im Hinterhof geht’s wenigstens dreckig zu!) braucht aber kein Mensch! ”Hardboiled“ dient nicht der Möglichkeit postpubertären Feuchtträumen nachzuweinen, sondern knallt dem Leser die Realität (gerne auch ein wenig mehr) feuchtfröhlich um die Ohren!

     

    So leid es mir tut – der Autor ist ein so super sympathischer Mensch und das Buch tropft geradezu vor Potenzial – kann ich hier nicht über die Enttäuschung hinwegsehen…
    Nicht etwa, weil das Buch schlecht wäre, sondern weil Kühl immer wieder zeigt, was er hier hätte schaffen können, hätte er nur dieses (man entschuldige mir die unverblümte Wortwahl) „dummfick-dämlich-Gerammel“ mit einem geilen Crime-Noir ausgetauscht!

    …und, wenn der Fokus schon unbedingt derart auf Sex liegen muss, dann doch bitte gekonnt à la Lee oder Bukowski; ansonsten wird aus ”Hardboiled“ schnell ”weichgekocht“ – und ein Spiegelei ist hier die letzte Assoziation, die man sich wünscht.

     

    Ich könnte mich hier echt Tag für Tag drüber aufregen!
    Geile Type, viel Potenzial, man spürt immer wieder dieses typische ”Hardboiled-Feeling“…
    Leute, manchmal ist weniger eben doch mehr!

     

    Kurz und knapp:
    Alexander Kühl: Buch versaut und einen Fan gewonnen. Geile Scheiße!


    -

    Mehr Rezensionen auf dem Blog:

    Die Büchergnomen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 9 Monaten
    Pure Spannung

    Runaways – Alexander Kühl
    Verlag. Redrum Books
    Taschenbuch: 14,99 €
    eBook: 4,99 €
    ISBN: 9783959570596
    Genre: Thriller / Erotik
    Seiten: 214
    Inhalt:
    Wie reagiert ein Cop, wenn man ihm die Illusion von Vertrauen und Gerechtigkeit raubt? Er nimmt die Sache selbst in die Hand und spielt fortan nach eigenen Regeln, frei von Gesetzen und Normen. Hart, direkt und unsentimental. Betrogen vom besten Freund und der eigenen Frau, fällt Mike Colemans Leben in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Der zynische Bulle quittiert den Dienst und trifft in einer Bank auf die gesuchte Gangsterbraut Kimberley Parker. Er wechselt die Seiten und der einst gefeierte Gesetzeshüter wird selbst zum gejagten Outlaw Nummer 1, gefangen in einem Strudel aus Verbrechen, Sex und Gewalt, dessen Sog ihn bis zum finsteren Abgrund zieht

    Mein Fazit.
    Zum Cover:
    Es passt gut zur Geschichte und ich finde diese wenigen Farben machen das Cover schlicht aber trotzdem elegant.
    Allerdings gefällt mir die Größe des Taschenbuchs nicht, dadurch das es größer wie die gewöhnlichen Taschenbücher ist, wird es unhandlich.
    Zur Geschichte:
    Zuerst dachte ich wir haben hier einen gewöhnlichen Thriller von guter Cop und böser Cop, ich wurde doch schnell eines Besseren belehrt.
    Es geht rasant los und zieht sich auch bis zum Ende so rasant durch.
    Hier bleibt einem keine Zeit zum Luft holen, so spannungsgeladen ist das Buch.
    Der Schreibstil ist total flüssig und spannend und wer es gerne etwas härter mag, ist hier genau richtig.
    Wir haben hier, brutale Gewalt gepaart mit harter Erotik.
    Explizite Erotikszenen werden hier wunderbar dargestellt aber auch die Gewaltszenen werden hier wirklich gut rübergebracht.
    Ich konnte mich sehr gut in Mike hineinversetzen und hätte wahrscheinlich in vielen Situationen auch so gehandelt.
    Nein natürlich würde ich so nicht handeln aber ich kann nachvollziehen warum Mike so gehandelt hat.
    Es ist eine relativ kurze Geschichte und ich habe sie heute Nacht gelesen, was ja nun bei 214 Seiten nicht wirklich viel ist.
    Als Bonus haben wir noch eine kleine aber feine Kurzgeschichte mit im Buch, die auch wirklich gut war bzw. ist.
    Wer kurzweilige brutale Unterhaltung sucht, dem kann ich Runaways nur ans Herz legen.
    Ich gebe hier sehr gern 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    RebeccaLaszlos avatar
    RebeccaLaszlovor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks