Der heimliche Millionär: Aus dem Leben eines 17-jährigen (German Edition)

von Alexander Kage 
1,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der heimliche Millionär: Aus dem Leben eines 17-jährigen (German Edition)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yoyomauss avatar

Einfach nur schlecht

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der heimliche Millionär: Aus dem Leben eines 17-jährigen (German Edition)"

Pascal ist frische 17-jahre und benötigt dringend Geld. Er wird Sozialarbeiter und putzt bei Herrn Schuster und hilft ihm bei allen alltäglichen Sachen. Kurios geht es zu bei dem vermeintlichen schwer kranken Rentner . Von Krankheitsfällen , Glücksfällen bis hin zu Straftaten. Spannend bis zum Schluss!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783730975923
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:8 Seiten
Verlag:BookRix GmbH & Co. KG
Erscheinungsdatum:15.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur schlecht
    Einfach nur schlecht

    Zum Inhalt:
    Pascal ist frische 17-jahre und benötigt dringend Geld. Er wird Sozialarbeiter und putzt bei Herrn Schuster und hilft ihm bei allen alltäglichen Sachen. Kurios geht es zu bei dem vermeintlichen schwer kranken Rentner . Von Krankheitsfällen , Glücksfällen bis hin zu Straftaten. Spannend bis zum Schluss!


    Spannend bis zum Schluss? Eher eine Katastrophe bis zum Schluss.


    - Achtung Spoiler -


    Wer auf einen schlechten Schreibstil und fehlerhafte Grammatik steht, der ist hier genau richtig. Die Sätze die hier verwendet werden gleichen bisweilen eher Stichpunkten oder einem Jugend-Ghetto-Geschwafel. Der Hergang der Geschichte ist sehr sprunghaft. Eben ist der Bengel noch putzen, dann hat der Alte einen Schlaganfall und er muss ins Krankenhaus, plötzlich ist der Alte wieder gesund und wird entführt und plötzlich ist er tot - mega 7 Seiten Buchstabenschweinegalopp. Dabei werden Dialoge nicht ausgeschmückt, Emotionen gibt es gleich gar nicht. Nebenbei werden Klassenarbeiten geschrieben und mindestens 5 mal beschrieben, dass er sich was ins Feinkostgewölbe spachtelt - wohlgemerkt ist die Nahrungsaufnahme hier detaillierte beschrieben als der Rest. Und um der ganzen wirren Geschichte noch einen drauf zu setzen mutiert der Bengel noch zum Superhelden indem er den Alten mit einem Freund und dessen Vater rettet und als Sahnehäubchen wollen seine Eltern plötzlich wegziehen und im nächsten Moment erbt der Bengel 100 Millionen Euro und seine Eltern bekommen eine Firma vermacht - na klar doch.


    Also ich kann mich kaum wieder einkriegen. Wie bitte kann man so einen Stuss zusammen schreiben und den auch noch veröffentlichen? Ich hab beim lesen gedacht, dass ich vom Glauben abfalle. Hat das überhaupt mal jemand Korrektur gelesen? Das tut einfach nur weh. Da kann man nicht einmal eine Empfehlung aussprechen, auch, wenn es kostenlos im Tolino-Shop zu erwerben ist.


    Tut euch selbst einen Gefallen und lest es nicht!
    Da seid ihr danach nur gefrustet.


    Eigentlich 0 von 5 Sternen...aber einen muss man ja mindestens geben...

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks