Alexander Krützfeldt

 4,4 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Alexander Krützfeldt

Alexander Krützfeldt, geb. 1986 in Achim, arbeitet u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Zeit, Krautreporter, Vice und die taz und kuratiert für piqd.de besonders gute Reportagen. Zuletzt hat seine hochgelobte und für mehrere Journalistenpreise nominierte SZ-Serie «Acht Häftlinge» für große Aufmerksamkeit gesorgt. 

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alexander Krützfeldt

Cover des Buches Letzte Wünsche (ISBN: 9783499634024)

Letzte Wünsche

 (4)
Erschienen am 20.11.2018
Cover des Buches Löwenland (ISBN: 9783499007804)

Löwenland

 (5)
Erschienen am 22.03.2022
Cover des Buches Acht Häftlinge (ISBN: 9783644405295)

Acht Häftlinge

 (3)
Erschienen am 20.02.2018

Neue Rezensionen zu Alexander Krützfeldt

Cover des Buches Löwenland (ISBN: 9783499007804)
Walli_Gabss avatar

Rezension zu "Löwenland" von Valentin Grüner

Passionierter Naturschutz
Walli_Gabsvor 5 Monaten

Valentin Grüner war schon als kleiner Junge von der Tierwelt Afrikas fasziniert, nachdem er die Safari-Dias seiner Tante gesehen hatte. Nach der Schule nahm er einen harten, aber gut bezahlten Job an, um sich die Reise ins südliche Afrika leisten zu können und arbeitete dort schließlich in einem Touristencamp. Dass er das von seiner Mutter verstoßene Löwenjunge Sirga aufzog, brachte ihm vor ein paar Jahren unerwarteten Social-Media-Ruhm: Ein kanadischer Tourist filmte, wie die inzwischen ausgewachsene Löwin ihren menschlichen Freund begrüßte. Die Aufnahmen fanden ohne dessen Wissen oder gar Einverständnis ihren Weg ins Netz, zudem gab das Video keinen Aufschluss darüber, wer und wo genau dort eine Löwenumarmung bekam. Die lauffeuerartige Verbreitung des Videos nutzte Grüner also erstmal gar nichts.

Inzwischen vermarktet er seine Geschichte selbst, um für seine Ziele und sein Unternehmen zu werben: Grüner ist Mitbegründer des Modisa Wildlife Project, das Touristen in Zukunft ermöglichen soll, Tier- und Naturschutz in Botswana hautnah und ressourcenschonend mitzuerleben. Seine Mission ist, einen Beitrag zur Erhaltung der noch wilden Gebiete Botswanas und der Artenvielfalt zu leisten. Dafür lebt er selbst sehr spartanisch und nimmt einiges auf sich. Mit am meisten beeindruckt hat mich die eher technische Beschreibung, wie Grüner im Alleingang sein früheres Camp in sein neues Reservat umgezogen hat: Mit einem Truck hat er alles in großen Schiffscontainern von a nach b gebracht (was pro Container und einfache Strecke 26 Stunden dauerte)  – und diese dabei im Alleingang auf den LKW ge- und wieder entladen. Diese Mischung aus Schufterei und Einfallsreichtum fand ich wirklich faszinierend. Wie großartig Fauna und Flora in Botswana ist, wusste ich schon vor der Lektüre, aber was ein Mensch schaffen und auch entbehren kann, wenn er sich ihrem Schutz mit Haut und Haaren verschreibt, ist mehr als beeindruckend.

Und so ist „Löwenland“ zwar ein Buch über eine ungewöhnliche und bezaubernde Freundschaft zwischen Mensch und Tier, viel mehr aber noch ein passionierter Aufruf zum Naturschutz von einem, der mit bestem Beispiel vorangeht. Es liest sich interessant und kurzweilig und bringt den Leserinnen und Lesern einen weit entfernten Teil der Erde und dessen Schönheiten etwas näher.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Löwenland (ISBN: 9783499007804)
beautiful_world_of_bookss avatar

Rezension zu "Löwenland" von Valentin Grüner

Recht oberflächliche, aber dennoch interessante Erzählungen
beautiful_world_of_booksvor 8 Monaten

Valentin Grüner gab mit Anfang 20 seine Heimat am Bodensee auf und landete auf der Suche nach einer sinnvollen Tätigkeit in der Wüste Kalahari in Botswana. Dort zog er ein von der Mutter verstoßenes Löwenbaby auf. Sirga begleitet ihn noch heute und bedeutet ihm alles. Valentin erzählt, wie er seinem Traum von einem Ökotourismus-Camp, in dem die Gäste etwas über die Natur Afrikas und den Artenschutz lernen und so zum Naturschutz beitragen und die Wildnis erhalten, mit harter Arbeit ein großes Stück näher gekommen ist. 

In diesem Buch erfährt der Leser vieles über die Maßnahmen gegen Wilderei und den Erhalt der Tierarten in dieser afrikanischen Region. Ich bewundere es sehr, wie der Autor es mit geringen Mitteln geschafft hat, sich ein Leben in der Wildnis Botswanas aufzubauen und ein Reservat für seine Löwin zu errichten. Valentin lebt nun seit 12 Jahren unter harten Bedingungen in Afrika, weiß aber die Freiheit und den Frieden zu schätzen. Das hat auch mich darüber nachdenken lassen, wieviel man tatsächlich benötigt, um ein zufriedenes Leben zu führen. 

Was mir bei den weniger als 200 Seiten etwas gefehlt hat, war die Tiefe. Es wird alles recht oberflächlich erzählt, wodurch kaum Emotionen vorhanden sind. Gefallen haben mir dagegen die abgebildeten Fotos im Buch, durch welche auch so ein errichtetes Camp besser veranschaulicht wird. 

Die starke Verbindung zwischen Valentin und Sirga finde ich so bewundernswert. Auch wie beide zusammen auf die Jagd gehen, muss man einfach gelesen haben. Deshalb kann ich das Buch trotz der fehlenden Tiefe weiterempfehlen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Löwenland (ISBN: 9783499007804)
A

Rezension zu "Löwenland" von Valentin Grüner

Für Träume lohnt es sich zu kämpfen
adium1vor 10 Monaten

Mich hat das Cover neugierig gemacht. Von Mensch/Tier-Freundschaften liest man ja öfter mal – aber eine Löwin? Da bin ich zunächst misstrauisch. Aber was sich mir offenbarte, war die Geschichte eines Mannes, dem nichts wichtiger ist als die Wildnis Afrikas. Sirga, so heißt die Löwin, ist das Ergebnis eines Mensch/Tier Konfliktes, der ständig an den Rändern der National Parks ausgetragen wird. Überlässt man ein hilfloses Löwenbaby den Geiern? Oder versucht man zu helfen? Valentin hat sich fürs Helfen entschieden, mit allen Konsequenzen. 

Mich hat diese Geschichte beeindruckt. Hingabe, Durchhaltevermögen, Entbehrungen – das Leben in einem nahezu menschenleeren Land im südlichen Afrika ist kein Zuckerschlecken. 

Erfrischend ehrliche Einblicke in den Alltag eines Wildhüters, jenseits der Lagerfeuer-Romantik der TV-Dokus. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks