Alexander McCall Smith Der Gott der Träume - Der Mythos von Angus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Gott der Träume - Der Mythos von Angus“ von Alexander McCall Smith

Geschichten aus der keltischen Mythologie - wunderbar leicht und beschwingt erzähltViel ist nicht bekannt über die Sagengestalt Angus, den Gott der Träume, Sohn des irischen Wettergottes Dagda und der Flußgöttin Boand, der an einem Tag gezeugt und geboren wird und über der Zeit steht, der Caér liebt, die in einen Schwan verzaubert ist, und sich deshalb selbst in einen Schwan verwandelt, um auf immer mit der Geliebten vereint zu sein.In seiner Version beleuchtet Alexander McCall Smith die Figur so, wie die Quellen der keltischen Mythologie sie überliefern. Angus verschenkt Träume und steht für intensive, leidenschaftliche Liebe. Er wird aber darüber hinaus zum Schalk, zum Schwindler, zum Herzensbrecher.McCall Smith verflicht Angus' Lebensgeschichte mit Erzählungen von Menschen aus der heutigen Zeit. Aus der Mythen-Reihe: Namhafte Schriftsteller aus aller Welt erzählen die Sagen der Menschheit neu.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen