Alexander Nastasi Hitler zwei null

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hitler zwei null“ von Alexander Nastasi

Hitler polarisiert wie kaum ein anderer Mensch. Er hat es geschafft, Menschen zu motivieren und zu mobilisieren. Der kleine Mann aus Österreich wollte als Führer in die Geschichte eingehen. Viele Jahre nach seinem Freitod kommen einhundert finanzkräftige und frustrierte Unternehmer aus Deutschland auf die Idee, dass Hitler im Vergleich zu den amtierenden Politikern und Regierungsorganen die bessere Alternative wäre. Sie wünschen sich die Vorzüge des charismatischen Mannes, aber dieses Mal ganz sicher ohne seine Nachteile. Dazu haben sie einen perfiden Plan. Sind die deutschen Firmenbosse in der Lage und willens, Adolf Hitler zu klonen? Einen jungen, modernen Hitler zu schaffen? Wo führt das hin? Werden sie ihn kontrollieren können?

Hitler kehrt zurück. Und er ist "gut". EinGutmensch, der gute Hitler, in unserer Zeit...

— Tamilein

Viele positive Weltherrschaftsgedanken, die in ihrer Umsetzung etwas fragwürdig sind...

— Manuzio
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hitler Zwei Null

    Hitler zwei null

    Tamilein

    11. December 2015 um 17:48

    Über die Rezi-suche bin ich auf Alexander gestoßen. Gleich sympatisch, er kommt aus BaWü. Das macht die Menschen für mich immer sofort sympatisch ;) Aber kommen wir zurück zum Buch. Ich habe Alexander angeschrieben und erhielt prompt am nächsten Tag eine Antwort. Und das Ebook. Ich muss mich hier also sofort mal bedanken. Danke, lieber Alexander, dass alles von deiner Seite so schnell geklappt hat. Und sorry (!), dass es bei mir so lange gedauert hat. Das Ebook kam, ich las es und es siegte! Auf voller Linie. Ich bin begeistert und möchte euch das Buch nun etwas näher bringen. Die Story Er ist wieder da. Nur irgendwie anders. Hitler. Ein beeindruckender Mensch. Wie das zu sehen ist, möchte ich hier absolut nicht in Frage stellen oder hervorheben. Ein leidbringender Mensch. Deutschland, viele Jahre nach dem Krieg, viele Jahre nach dem Führer. Vollkommen irre, geschichtsignorierende Unternehmer kommen zu dem Schluss, dass Hitler ja so viel besser war, als die heutigen Politiker. Gerne hätten sie die Vorteile und positivien Charakterzüge des einst so mächtigen Mannes wieder in der Realität. Die ganzen negativen Charaktereigenschaften wollen sie natürlich nicht. Somit wurde eine absolut irrsinnige Idee geboren: Sie wollen Hitler klonen. Meine Meinung Ich weiß nicht, ob ich mich als Geschichtsmenschen bezeichnen kann. Ich lerne gerne etwas über Geschichte, auch über die Deutsche. Ich habe Bücher um und über Hitler verschlungen. Nicht, weil ich rassistisch bin, oder ihn toll finde! Das möchte ich nochmal klar stellen. Ich bin fasziniert davon, was ein Mensch bewegen kann. Sei es nun positiv oder negativ. Hinter Hitler stand damals nur Grausamkeit. Aber von vorne sah man zuerst nur all die positiven Dinge, die er brachte: Arbeit, Autobahnen, Familienzuwachs. In Hitler Zwei Null lerne ich einen Gutmensch kennen. Gutmensch Hitler. Klingt komisch. Ich finde, dass das Buch sehr interessant geschrieben ist. Man darf nicht vergessen, dass es sich um einen rein fiktiven Roman handelt. Er kommt nicht wieder. Er hat keine Gelegenheit die Welt neu zu ordnen. Leider habe ich im Laufe meiner zusätzlichen Recherchen viele negative Rezensionen gelesen. Man konnte man dort immer wieder herauslesen, dass Hitler nicht verherrlicht werden soll. Daher die negativen Rezensionen, denke ich. Hitler wird hier nicht verherrlicht. Er ist eine volkommen neue (fiktive!) Person, der mit rein guten Eigenschaften geklont wurde. Samit engster Gefolgschaft, versteht sich. Einige Ansätze sind mir ein wenig zu flapsig aufgegriffen. Weltverändernde Ankündigungen werden mal eben verkündigt und unsere heutige Regierung ist auf einmal ausgetauscht. Trotzdem hat mich das Buch auf voller Länge überzeugt und ich muss sagen, dass es sich gelohnt hat!

    Mehr
  • Alexander Nastasi - 'Hitler zwei null'

    Hitler zwei null

    Manuzio

    28. May 2015 um 14:28

    Die Weltherrschaft - nicht nur Ziel der Bösewichte in Agenten filmen, sondern nun auch im Politthriller zu finden, wenn auch mit friedlicher Basis, trotz dem, dass Adolf Hitler für die Spitze vorgesehen ist.  Die Welt verbessern - das soll das Ziel des Anführers der Welt sein. Alles global betrachten und lösen ohne auf die Interesse einzelner oder - Gott bewahre! - auf die eigenen bedacht zu sein. Ein Traum, wie ihn wohl jeder kennt und von dem man doch so überzeugt ist, dass er nicht durchführbar ist. Hier schon. Mehr oder minder zumindest. Man hat globale, politische Entscheidungen, die unter anderem den Hunger auf der Welt besiegen und dafür sorgen, dass jeder Mensch ein Grundeinkommen hat, von dem er leben kann. Wie das Ganze funktioniert wird angedeutet, und manchmal auch genauer erklärt - zumindest soweit man es erklären kann. [...] Weiterlesen auf meinem Blog unter: http://manuzio.jimdo.com/2015/05/28/hitler-zwei-null/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks