Alexander Nitzberg Gedichte für die Katz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedichte für die Katz“ von Alexander Nitzberg

Für Barockdichter wie Brockes hat die Katze noch eher einen wirtschaftlichen Nutzen: sie soll gefälligst Mäuse fangen. In Deutschland bleibt es den Spätromantikern vorbehalten, die Katze nicht nur als Topos, sondern auch als tatsächliches Lebewesen zu entdecken. Doch ist sie bei ihnen noch zu sehr niedliches Kätzchen.§§Spätestens bei Rainer Maria Rilke, Richard Dehmel und Otto Julius Bierbaum, Alfred Wolfenstein, Max Herrmann-Neiße und Klabund, aber auch bei den Humoristen wie Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz kommt die Katze endgültig zu ihrem Recht: Sie ist Göttin und Mörderin, Trösterin und Sadistin, Venus und Persephone in einem.§Kurzum - die Schöne und das Biest. Und in eben dieser Gestalt soll sie im vorliegenden Büchlein gefeiert werden.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen