Alexander Röder

 4.5 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Im Banne des Mächtigen, Der Fluch des Skipetaren und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Auf der Spur der Sklavenjäger
Erscheint am 01.11.2018 als Taschenbuch bei Karl-May-Verlag.
Im Banne des Mächtigen
Neu erschienen am 23.07.2018 als Hörbuch bei Karl-May-Verlag.

Alle Bücher von Alexander Röder

Alexander RöderIm Banne des Mächtigen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Banne des Mächtigen
Im Banne des Mächtigen
 (8)
Erschienen am 04.10.2016
Alexander RöderDer Fluch des Skipetaren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fluch des Skipetaren
Der Fluch des Skipetaren
 (4)
Erschienen am 04.10.2016
Alexander RöderDer Mönch in Weimar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mönch in Weimar
Der Mönch in Weimar
 (3)
Erschienen am 02.09.2013
Alexander RöderDer Sturz des Verschwörers
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Sturz des Verschwörers
Der Sturz des Verschwörers
 (2)
Erschienen am 01.03.2017
Alexander RöderDie Berge der Rache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Berge der Rache
Die Berge der Rache
 (2)
Erschienen am 25.09.2017
Alexander RöderAuf der Spur der Sklavenjäger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf der Spur der Sklavenjäger
Auf der Spur der Sklavenjäger
 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Alexander RöderIm Banne des Mächtigen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Banne des Mächtigen
Im Banne des Mächtigen
 (0)
Erschienen am 23.07.2018

Neue Rezensionen zu Alexander Röder

Neu
Buchgespensts avatar

Rezension zu "Der Fluch des Skipetaren" von Alexander Röder

Ein spannender zweiter Band
Buchgespenstvor 6 Monaten

Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar wollen eigentlich nur ihren Freund Sir David Lindsay verabschieden, doch in der britischen Botschaft findet Kara Hinweis auf seinen alten Feind: den Schut! Sollte der Schurke seinen Sturz in die Felsspalte damals wirklich überlebt haben? Zusammen mit der selbstbewussten albanische Freiheitskämpfern Qendressa, die auf der Suche nach dem Grabmal des Skipetarenfürsten Skanderbeg ist, reisen die Freunde durch den südlichen Balkan. Mysteriöse Ereignisse lassen  Kara immer mehr daran zweifeln, dass Magie wirklich ins Reich der Märchen gehört.

Ein spannender zweiter Band der außergewöhnlichen Fantasyschöpfung aus der Welt Karl Mays. Zitate aus Werk, Leben und Werkgeschichte geben dem Buch Kennern eine interessante Dimension. Es wird nicht nur auf das Werk selbst, sondern auch auf die Filme angespielt. Diese sind so geschickt eingewoben, dass man sie oft zweimal liest, weil man beim ersten Mal eher unbewusst darüber stolpert.

Den 5. Stern kann ich leider nicht vergeben, da die Diskurse zu Land und Leuten, Geschichte und Hintergrundinformationen zwar so wie von Karl May selbst umgesetzt wurden, die leichte Hand aber fehlt. Sie wirken oft sperrig, wenn nicht lächerlich. Zudem ist der Lehrer Lohse, der hier bei Halefs Haddeddihn europäisch – vornehmlich natürlich deutsche – Kultur vermitteln soll, und permanent im Munde geführt wird, äußerst nervtötend. Man würde diesen, gar nicht in Erscheinung tretenden, Mann gerne erwürgen. Wie vieles andere auch wird hier May nachgeahmt und sich ihm genähert, doch es fehlt das Geschick es angenehm in den Lesefluss einzubauen.

Bis in das kleinste Detail wird hier Karl May mit all seinen Stärken und Schwächen aufgenommen und in ein spannendes Fantasyuniversum versetzt. So kommen hier nicht nur Fans des Abenteuerautors auf ihre Kosten, sondern auch Fantasyfreunde, die ein ungewöhnliches Abenteuer zu schätzen wissen.

Spannend, außergewöhnlich und sehr lesenswert – nicht nur für Fans!

Kommentieren0
26
Teilen
Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Im Banne des Mächtigen" von Alexander Röder

Ein gut geschriebener Roman der zwei Welten gut miteinander vermischt
Kerstin_Lohdevor einem Jahr

Bei diesem Buch war ich sehr gespannt. Denn ich habe als Jugendliche sehr gerne Karl May Romane gelesen, und das ist bis heute geblieben. Darum hat es mich sehr intressiert, ob man Karl May‘s Orient mit magischen Fantasy Elementen kombinieren kann. Und wie ich finde, geht es ohne Probleme. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang, aber so nach und nach verschmilzt es miteinander. Dadurch verliert es aber nicht an Spannung. Sondern ganz im Gegenteil, es wird dadurch sogar noch eine Prise Action hinzugefügt. Und die überraschenden Wendungen machen das Buch erst so richtig intressant.
Ich würde allen Fantasy Fans empfehlen, das Buch wenigstens mal in die Hand zu nehmen und reinzublättern.

Kommentieren0
2
Teilen
EmilyTodds avatar

Rezension zu "Im Banne des Mächtigen" von Alexander Röder

Für Fans von Winnetou und Old Shatterhand
EmilyToddvor 2 Jahren

Gerne möchte ich dieses Buch allen Fans von Winnetou und Old Shatterhand ans Herz legen. Und besonders denen die ich auch sämliche Abenteuer aus dieser Reihe bereits kennen und gelensen haben. Beziehungsweise all denjenige die auch bereits die ersten sechs Abenteuer von Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar kennen. Denn was ich nicht wusste, Kara Ben Nemsi ist niemand anderes als Old Shatterhand.
Diese neue Reihe um diese Protagonisten ist nach all diesen Geschichten und Ereignisse angegliedert. Das war mir leider nicht bewusst und deswegen habe ich viele Anspielungen nicht verstanden und empfand sie auch als sehr störend.
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive erzählt. Aus der Perspektive von Kara Ben Nemsi. Der sich immer mal wieder auf Ereignisse aus den alten Geschichten bezieht. Für Kenner dieser Erzählungen von Karl May, mag das schön sein und vielleicht auch etwas Nostalgisch. Aber für Leser wie mich, die das erste Mal in diese Welt eintauchen, war es mitunter einfach nu verwirrend. Und ich muss gestehen, dass ich erst durch das Nachwort erfahren habe, unter welchen Namen Kara Ben Nemsi noch bekannt ist. Leider etwas unglücklich und für mich ein dicker Minus Punkt.

Hinzu kommt dann noch, dass ich das Gefühl hatte das dieses Buch nie aufhört. Beziehungsweise das man versucht hat gleich einige Geshichten in einen Band zu verpacken. Zwischendurch dachte ich nur, jetzt ist es doch endlich vorbei und geschafft. Aber nein. Die Figuren sind in die nächste missliche Lage gerutscht. Die dann meiner Meinung nach viel zu umschweifend in die Läge gezogen wurde.

Dann noch die Perspektive. Ich mag den Ich-Erzähler wirklich nicht besonders gerne. Die Erzählweise ist mir einfach zu eingeschränkt. Ich hätte viel lieber mehr von den anderen Figuren erfahren. Aber da die Geschichte um den Hauptprotagonisten beschränkt war, der dazu nicht besonders spannend war, ist leider das ganze Buch nicht besonders mitreißend.

Die noch folgenden zwei Bände, werde ich mir hoher Wahrscheinlichkeit lieber sparen.

Und kann nur 3 von 5 Sternen vergeben und bin froh dass es vorbei ist.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks