Alexander Raphelt Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy“ von Alexander Raphelt

Professionelles Character Design mit der Comicademy - Erstes deutsches, genreübergreifendes Buch über Character Design - Erstellt von jungen Experten der Comic-Szene - Mit vielen Tipps der Profizeichner

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy" von Alexander Raphelt

    Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    28. June 2011 um 23:21

    Ich kann nicht zeichnen. Überhaupt nicht. Von daher war das also eigentlich nicht das richtige Buch für mich. Aber angesehen habe ich es mir trotzdem und war beeindruckt von der Gründlichkeit, mit der das Thema angegangen wird. Alles, was man wissen muss, um Charaktere nicht nur zu zeichnen, sondern sie auch richtig zu entwickeln, ist hier mit vielen Beispielzeichnungen enthalten. Vorübungen zum Zeichnen, Übungen zum Ausgleich der einseitigen Belastung, die das Zeichnen mit sich bringt, und Ratschläge von erfahrenen Comiczeichnern runden das Buch ab. Und der Dialog zweier Zeichner, der überspitzt die Probleme der Charakterentwicklung darstellt, war auch für eine Nicht-Zeichnerin für mich amüsant zu lesen. Also, ihr Begabten, an die Arbeit!

    Mehr
  • Rezension zu "Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy" von Alexander Raphelt

    Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy
    Cat_Lewis

    Cat_Lewis

    09. June 2011 um 20:06

    Dieses Buch behandelt vorallem das Thema “Charakter Design”. In der Einführung geht es erstmal um die Grundlagen des Zeichnens. Wie ist die innere Haltung und die Motivation definiert? Was für grundlegendes Zeichenwerkzeug gibt es? Weiter geht es mit dem theoretischen Teil. Um einen Charakter zu erstellen, reicht es nicht aus, einfach nur eine Zeichnung der Person/des Wesens zu erstellen. Wichtig sind auch grundlegende Merkmale, z.B. welcher Völkergruppe sie angehört, das Alter, besondere Eigenschaften… dies sind alles wichtige Merkmale, die das Aussehen eines Charakters bestimmen. Außerdem wird die Erstellung beschrieben – vom Scribbling zurm Rendering. Dann folgt der “Kick Off”-Teil. Dort findet man grundlegende Übungen, z.B. wie man eine gerade Linie zeichnet (das ist schwerer als man denkt!) oder dreidimensionale Gegenstände. Auf die Theorie folgt die Praxis – jetzt geht es erst richtig los! Von der Skizze bis zur Coloration wird alles genauestens erklärt. Verschiedene Zeichenstile werden vorgestellt und sogar die verschiedenen Arten der Coloration. Als Letztes folgen die “Erfahrungen in der Praxis”. Auf Dialogbasis tauschen sich zwei fiktionale Comiczeichner und ein Lektor über ihre Erfahrungen mit dem Zeichnen aus. Dieses Buch dient als professionelle Anleitung von den Dozenten der Comicacademy. Ich habe das Buch bisher nur überfolgen, da ich aber im Besitz einiger solcher Lehrbücher bin, habe ich natürlich genug Vergleichsmaterial. Mir hat es recht gut gefallen. Es wird sowohl der westliche, als auch der asiatische Comicstil angesprochen und gerade dieser Vergleich hat mir sehr gut gefallen. Die Vorgehensweise, wie man Charaktere erstellt und ausarbeitet, ist sehr schön erklärt. Zahlreiche Illustrationen verbildlichen die Erklärungen recht gut. Allerdings muss ich sagen, dass dieses Buch nicht unbedingt für Anfänger geeignet ist, sondern eher für Fortgeschrittenere Zeichner. Wenn man jedoch die Grundlagen erst einmal beherrscht, ist dies ein wunderbares und sehr hilfreiches Fortsetzungswerk.

    Mehr