Alexander Rieder

 4,7 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Back mas'.

Lebenslauf von Alexander Rieder

Alexander Rieder liebt gutes Essen, Bücher und Heimatküche: Er absolvierte nach seiner traditionellen Lehre als Koch eine Ausbildung zum Grafiker und Illustrator und arbeitete für einen der bekanntesten Foodfotografen Deutschlands. Anschließend machte er sich selbstständig und pendelte als Fotoassistent und Foodstylist zwischen Paris und Frankfurt. Derzeit arbeitet er als Rezeptautor und Foodstylist in Wien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alexander Rieder

Cover des Buches Back mas' (ISBN: 9783967470314)

Back mas'

 (10)
Erschienen am 05.11.2020

Neue Rezensionen zu Alexander Rieder

Neu
Cover des Buches Back mas' (ISBN: 9783967470314)V

Rezension zu "Back mas'" von Alexander Rieder

Klingt lecker
vronibvor einem Monat

Wer Apfelkiachl, Vinschger Paarlen oder Almbrot hört, denkt sofort an schneebedeckte Berge, urige Almhütten und zünftige Brettljausen. Doch wer sich auf eine kulinarische Wanderung durch die Alpen begeben und die Gipfel der alpenländischen Backkunst erklimmen will, muss sich auf die Wurzeln des guten Geschmacks besinnen.


Allein beim lesen der Rezepte läuft einem das Wasser im munde zusammen. Teils aus der Kindheit oder aus diversen Urlauben ein Begriff sind diese Rezepte perfekt um sie zu Hause nachzubacken. Tolles Buch

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Back mas' (ISBN: 9783967470314)Kathrin_Schroeders avatar

Rezension zu "Back mas'" von Alexander Rieder

Gelungen
Kathrin_Schroedervor 2 Monaten

Backrezepte aller Art aus Österreich, der Schweiz, Südtirol und Bayern

Mit dem Titel ist schon das Meiste gesagt.

Dieses Buch enthält Rezepte aller Art, süße Hauptgerichte, Brot, Gebäck süß und herzhaft bis hin zu Weihnachtsgebäck.

Das Buch ist umfassend, erklärt sehr gut und enthält auch Kniffe und Hintergrundinformationen vom Erstellen eines Sauerteigs bis hin zu Erklärung, warum fettgebackene Gerichte gerade in den genannten Gegenden sehr beliebt waren und wie sie zuzubereiten sind.

Ein schönes, rundum solides Buch - mit dem kleinen Problemchen, das für einige Rezepte für mich eine "Übersetzungshilfe" nötig war. #Netgalleyde #Backmas

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Back mas' (ISBN: 9783967470314)MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Back mas'" von Alexander Rieder

Vier Länder bringen Abwechslung in den Backofen!
MissStrawberryvor 2 Monaten

Alexander Rieder hat hier Rezepte aus Österreich, Süddeutschland, der Schweiz und Norditalien zusammengestellt, die traditionell sind, aber dennoch überraschen. Im Kapitel „Backtradition mit Zukunft“ erfährt der geneigte Leser viel über all das, was am Ende zu einem gelungenen Backwerk führt – von Anbau und Aufzucht bis Ernte, Verarbeitung und Lagerung der Lebensmittel. Aber auch der Umgang damit, das Verarbeiten, das Formen, das Backen selbst. Das öffnet das Bewusstsein und trägt dazu bei, achtsamer und nachhaltiger auch und gerade in der Backstube zu sein und handeln.

 

Dann geht es los mit den Rezepten in den Kapiteln „Hefe- und Plunderteilchen“, „Blechkuchen“, „Formkuchen“, „Mehlspeisen aus dem Ofen“, „Schmalzgebäck“, „Festliche Kuchen und Torten“, „Weihnachtsbäckerei“, „Brot und Kleingebäck“ und „Herzhaftes vom Blech“. Allein an den Kapiteln erkennt man schon, dass wirklich an alle Bereiche gedacht wurde. Die Auswahl ist jeweils schön gefächert, da kommt niemand zu kurz. Besonders schön finde ich, dass es immer auch Tipps, Tricks, Informationen und Varianten gibt. Alexander Rieder lässt den Leser großzügig an seinem Wissen teilhaben. Auch wenn ich noch immer mit Sauerteig auf Kriegsfuß stehe, hat er ihn mir doch näher gebracht und mir in diesem (aber nicht nur!) Bereich nützliche Informationen mit auf den Weg gegeben, die in Kombination mit den Rezepten ein tolles Resultat ergeben.

 

Bei ausgefalleneren Rezepte, wie beispielsweise dem Brandteig oder das Formen eines Zopfkuchens, werden die Arbeitsschritte besonders ausführlich erklärt und noch dazu reich und  aussagekräftig bebildert. In einem Kästchen werden immer die Zutaten aufgeführt. Hier finden sich auch die Angaben zur Anzahl der Portionen und dem Zeitaufwand, aufgeschlüsselt in Zubereitung und Backen, in manchen Fällen auch noch weiterer Zeit für diverse anfallende Arbeiten, z.B. einweichen oder gehen lassen. Was man nicht findet sind Angaben zu Kalorien und Nährwerten. Die Arbeitsschritte sind verständlich formuliert und recht knapp gehalten. Das ist ein krasser Unterschied zu den Texten mit Erklärungen, wie eben beispielsweise zu Hefe oder Sauerteig. In diesen spürt man die Liebe, die Rieder in seine Arbeit steckt. Bei den Rezepten ist er einfach nur strukturiert und organisiert.

 

Mir gefällt das Buch super gut. Es hat zu jedem Rezept mindestens ein Foto, worauf ich großen Wert lege. Auch wenn gern mal Foodstylisten am Werk sind, sehe ich so doch gleich, ob ich das Rezept nacharbeiten möchte oder mir das Ergebnis nicht Appetit machen wird. Allein die Bezeichnung ist mir zu wenig, ich sehe gern, was ich bekomme!

 

Mein Lieblingskapitel ist „Herzhaftes vom Blech“. Ich denke, da macht man im Allgemeinen viel zu wenig und denkt im Grunde nur an Pizza, Zwiebelkuchen und ähnliches. Hier hab ich Anregungen bekommen, die relativ wenig Aufwand machen, aber maximalen Genuss bieten. Ganz klar – dies ist eins der Bücher, das in jeder Rezeptesammlung vorhanden sein sollte, auch und gerade im Zeitalter des Internets. Von mir bekommt es die vollen fünf Sterne. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Worüber schreibt Alexander Rieder?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks