Alexander Ruth Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll“ von Alexander Ruth

…Gerade erst sind die jungen Ritter der Erde aufgewacht - schon kommen die nächsten Abenteuer: Sebastian ist mit Lehrer Jens aufgebrochen, um seine Ausbildung in der geheimen Stadt Orso anzutreten, während Elitesoldatin Sarah die Koordination der Erde übernommen hat. Dabei muss sich die Ritterin der Blauen Rose auf eine spannende Suche machen. Unterstützung holt sich die Kriegerin von der 'Spezialtruppe' der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Form von Professorin Ursula Nadel und Professor Kuhte.

Doch was hat es mit dem Jahr 1288 auf sich? Warum verschlägt es die Gruppe aus Meerbusch und Düsseldorf dabei nach Rom? Und wer sind Sir Virgil of Camboricum und Schmetterlingsmacho Johnny?

Vieles mehr ist jetzt im zweiten Teil der Schmetterlingsgeschichten zu erfahren. Niedergeschrieben von Stephanus, dem Chronisten der Erde, der auch diesmal wieder auf seine fröhlich plappernden Quellen bauen kann.

Und sogar noch auf viele mehr – denn das Erwachen hat ja gerade erst begonnen…

Schmetterlingsgeschichten sind hautnahe und lebensechte Abenteuer für Mädels und Jungs, die bereits heute wissen, dass sie mehr sind, als es ihnen ihre Eltern und Lehrer erzählen

Stöbern in Science-Fiction

Die Mission

Nicht die erhoffte Offenbarung

Chorchill

QualityLand

Zukunftssatire mit erschreckenden Parallelen zur Gegenwart und mit einem Schuss Känguru ;-) Den Stempel "witzig" hat sich das Buch verdient

Fernweh_nach_Zamonien

Die Granden von Pandaros

Ein gelungenes Weltraumabenteuer mit dem Fokus auf den Gefühlswelten der Protagonisten. Für Sci-Fi Fans zu empfehlen!

Nenatie

Die Verlorenen

Science-Fiction-Romane beschreiben nicht nur die Faszination des Unbekannten, manchmal sind es mehr die Charaktere...

einz1975

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

Superior

Ich fand es genial!

Edition_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rock 'n Roll

    Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll

    Leseglueck

    04. May 2013 um 12:59

    Erster Satz: Nachdem wieder ein wenig Ruhe auf dem Planeten Erde eingekehrt war, hatte er tagelang daran gesessen, die Schlange von Schmetterlingsgeschichten zu schreiben - sie war immer länger geworden. Cover: Das Cover ist das Gleiche wie auf dem ersten Band der Buchreihe, mit dem Unterschied das alles was auf dem Cover von Genug geschlafen blau war, jetzt gelb ist. Der gezeichnete Schmetterling gefällt mir nach wie vor richtig gut und gibt dem Cover das gewisse Etwas. Meinung: Rock n' Roll ist der zweite Band der Schmetterlingsgeschichten. Der erste Band hat mir zwar gefallen, aber trotzdem hatte ich einige Punkte, die mir nicht so gut gefallen haben. Rock n' Roll hat mir um einiges besser gefallen. Da ich beim ersten Band Probleme hatte in die Geschichte reinzukommen, war ich sehr überrascht dass ich damit diesmal überhaupt keine Probleme hatte, obwohl es nun schon eine Weile her ist als ich Genug geschlafen gelesen habe. Die Kapitel sind auch wie im vorigen Band noch sehr kurz und ständig gibt es einen Perspektivwechsel, aber diesmal hat mir das alles richtig gut gefallen. Sebastian, der Samis der erste Ritter ist, hat schon im ersten Band alles Neue sehr gut aufgenommen, obwohl er noch sehr jung ist und ich es deshalb auch als etwas zu gut empfand. In diesem Band konnte mich Sebastian aber überzeugen. Er macht diesmal eine große Wandlung durch und wirkt dadurch viel mehr als Samis, der erste Ritter der blauen Rose. Nach und nach entdeckt er seine Fähigkeiten und ich war überrascht wie erwachsen Sebastian mit der Zeit geworden ist. Auch Sebastians Familie kommt diesmal nicht zu kurz. Sebastians Eltern waren mir sehr sympathisch und haben sich auch die ganze Zeit sorgen um Sebastian gemacht. Auch seine Schwester Julia hat in diesem Buch eine wichtige Rolle bekommen, was ich sehr schön fand. Julia ist, genauso wie Sebastian, gerade dabei erwachsen zu werden. Dass Sebastians Familie immer auf den neuesten Stand der Dinge bleibt, ist unter anderem Sarah zu verdanken. Während sich die Anderen schon längst im Weltall befinden, erledigt sie einen wichtigen Job auf der Erde. Dass sie so eng mit Jens verbunden ist finde ich übrigens eine sehr schöne Idee. Im zweiten Band der Schmetterlingsgeschichten entdeckt man als Leser zusammen mit den schon bekannten Charakteren aus dem ersten Band eine neue Welt. Außerdem lernt man auch viele neue Charaktere kennen. Zwei davon sind Cassandra und Chester, die auf der Flucht sind und sich dabei zum ersten Mal begegnen. Man merkt sofort dass die Beiden etwas Besonderes verbindet. Nicht unerwähnt dürfen natürlich die vielen Schmetterlinge bleiben, die ihre Ritter immer tapfer begleiten. Sonja hat man schon im ersten Band kennengelernt. Sie ist Sarahs Schmetterlingsfrau und die Einzige, die Wansul die Stirn bieten kann. Wansul ist der Schmetterling von Jens und scheint der Älteste und Weiseste von den Schmetterlingen zu sein. Außerdem gibt es noch Darfo, der Schmetterling von Chester, und Johnny, der Schmetterling von Jack. Johnny ist ein richtiger Macho unter den Schmetterlingen und sorgt in dem Buch für die ein oder andere witzige Stelle. Die Welt der Schmetterlinge ist eine tolle Idee, die ich so auch noch nie irgendwo gelesen habe. Am Ende gibt es einen fiesen Cliffhanger und deswegen werde ich sicherlich auch den nächsten Band lesen. Fazit: Rock n' Roll ist ein gelungener Folgeband und da es in diesem Band eine positive Steigerung gab, vergebe ich diesmal 4 von 5 Sterne. Ich bin gespannt was der nächste Band One für Überraschungen zu bieten hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll" von Alexander Ruth

    Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll

    -Anett-

    16. March 2013 um 11:12

    Überall auf der Erde und auf anderen Planeten erwchen die Ritter. Mit ihnen natürlich auch die Schmetterlinge. Hier in Band 2 der Serie macht Sebastian (Samis) meiner Meinung nach die größte Verwandlung durch. Mehr und mehr kommt der Ritter Samis durch und Sebastian entdeckt immer neue Kräfte an sich und zu was er fähig ist. Auch seine Schwester Julia finde ich in diesem Band als sehr gelungen. Julia, zwar ein "normaler" Mensch, hilft den Rittern bei der Koordination auf der Erde. Sie wird Chief Operator Earth und ist mir total sympatisch. Sarah (Gwendoline) hat einen Auftrag, sie muss sich auf die Suche nach einer Schrift machen, bekommt dabei Unterstützung von zwei Professoren der Düsseldorfer Uni. Sarah konnte mich in dem Band nicht wirklich überzeugen, irgendwie fehlte mir ihre taffe Art und Weise. Ebenso war sehr blass der Ritter Xamorphus - Jens. Er ist mit Sebastian auf Mission, aber neben Sebastian verblasste seine Figur völlig - ich hoffe, dass er im folgenden Band wieder greifbarer wird. Dann gibt es natürlich auch neue Protagonisten, wo mir am besten der Schmetterling Jonny gefallen hat, er ist einfach klasse - dieser Rock´n´Roller! Und natürlich auch sein Ritter Jack - die beiden passen einfach zusammen, wie der Deckel auf den Topf :) Ebenfalls begeistert war ich von den neuen Protagonisten Cassandra und Chester. Beide sind auf der Flucht vor den Troopers der Union, denn die haben ihren Planeten wieder eingenommen, nachdem sie rebelliert haben - gegen die Union! Während sie auf der Flucht sind, wird Cassandra vom alten Schmetterling Wansul gefunden. Wansul ist einfach klasse! Ich bin gespannt, was er noch so alles ausheckt! Und natürlich gibt es auch wieder den ultimativ "Bösen" Protagonisten - hier in Gestalt des Vorsitzenden der Union: Claudius Brutus Drachus. Durch und durch Böse! Er geht sprichwörtlich über Leichen und will wirklich alle Planten Untertan machen! Dieser 2.Band der Schmetterlingsgeschichten war für mich um vieles besser, als Band 1 - wobei auch der erste Band gut war! Aber hier war alles viel gereifter, spannender - und - oh Schreck - das Ende einfach nur schrecklich!!! Was für ein Cliffhanger! Man darf wirklich auf den ditten Band gespannt sein! Von der ersten bis zur letzten Seite fand ich die Geschichte spannend und durch und durch stimmig!

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll" von Alexander Ruth

    Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll

    Plumblossoms

    11. May 2012 um 22:20

    Buchdetails: Schmetterlingsgeschichten - Chronik II - Rock 'n' Roll von Alexander Ruth Taschenbuch 236 Seiten Books on Demand 13,90 Euro Genre: Fantasy, Sciene Fiction Kaufen ? Inhalt: Gerade erst sind die jungen Ritter der Erde aufgewacht - schon kommen die nächsten Abenteuer: Sebastian ist mit Lehrer Jens aufgebrochen, um seine Ausbildung in der geheimen Stadt Orso anzutreten, während Elitesoldatin Sarah die Koordination der Erde übernommen hat. Dabei muss sich die Ritterin der Blauen Rose auf eine spannende Suche machen. Unterstützung holt sich die Kriegerin von der "Spezialtruppe" der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Form von Professorin Ursula Nadel und Professor Kuhte.Doch was hat es mit dem Jahr 1288 auf sich? Warum verschlägt es die Gruppe aus Meerbusch und Düsseldorf dabei nach Rom? Und wer sind Sir Virgil of Camboricum und Schmetterlingsmacho Johnny?Vieles mehr ist jetzt im zweiten Teil der Schmetterlingsgeschichten zu erfahren. Niedergeschrieben von Stephanus, dem Chronisten der Erde, der auch diesmal wieder auf seine fröhlich plappernden Quellen bauen kann... Zur Aufmachung: Mir gefällt die Aufmachung immer noch spitzen mäßig ♥ Und da sich nur die Farbe des Covers von blau zu gelb verändert hat, zitiere ich mal was ich zum ersten Teil geschrieben habe (das gelb gefällt mir übrigens besser als das blau :D): Dieser schön gezeichnete Schmetterling im Mittelpunkt ist schön anzuschauen. Auch die schlichten Grautöne gefallen mir gut. Was die Rose in der unteren Ecke zu bedeuten hat, kann ich irgendwie nicht so richtig intepretieren. Eventuell ist es so gemeint, dass die Rose geöffnet ist, weil die Ritter nach langer Zeit endlich erwacht sind. Aber eigentlich ist mir da auch der Buchzusammenhang egal. Es sieht ja schleißlich mehr als passabel aus. Der Titel passt ohne Zweifel sehr gut. Ist zwar lang, aber anders hätte man nicht so schnell erkennen können um welchen Teil der Reihe es sich handelt. Im Buch gibt es viele Absätze und auch kursiv gedruckte Abschnitte, die zur besseren Orinetierung dienen, denn die Personen und die Orte wechseln ständig. Es handelt sich bei diesem Buch nämlich keineswegs um ein Buch, welches nur eine Handlungsebene umfasst, sondern in diesem Buch laufen viele Handlungen parallel ab. Dazu später aber mehr :) Auf jeden Fall ist es gelungen mich mit der Aufmachung schonmal komplett zu überzeugen. Zum Buch: So nun geht es also weiter mit den Rittern und ihrem Kampf gegen die Nilas (bzw. die Union). Nach dem ersten Band, in dem man in die Geschichte und die Problematik eingeführt worden ist, geht es nun im zweiten Band mit der eigentlichen Geschichte los. Einige Ritter, die erwacht sind, bereiten sich nun auf ihren Kampf gegen die Union vor. Besonders Jens und Sebastian alias Samis lernen immer besser ihre neuen Fähigkeiten kennen. Zudem wird die Geschichte auch um einige Charaktere erweitert. Da wäre zum Beispiel der Ritter Jack und sein Schmetterling Johnny. Auch Sarah hat eine neue Aufgabe bekommen: Sie kontrolliert die Geschehnisse auf der Erde und hilft die neuen Ritter zu finden. Dabei muss sie sogar die Bundeskanzlerin und zwei Professoren in die Geschehnisse einweihen. Doch immer wieder werden die Ritter bedroht. Bis letztendlich sogar die Erde... Was mir schon im ersten Teil so gut gefallen hat ist, dass die Handlungen vielschichtig sind und mehrere Handlungen gleichzeitig ablaufen. Auch die anfänglichen Probleme bezüglich des Verständnis hatte ich beim Lesen dieses Teiles nicht mehr. Ich kam gut zurecht (hört sich ja an wie in der Schule :D) und fühlte mich als ein Teil der Geschichte. Die neuen Charaktere ergänzen die Handlung wieder sinnvoll und besonders Johnny sorgt für eine gesunde Portion Humor. Die Schmetterlinge finden insgesamt immer schnell ihren Weg in mein Herz. Sie haben einfach so eine süße Art. Deswegen beneide ich die Ritter echt um ihre Gefährten. Leider sind aber einige Charaktere sehr in den Hintergrund gerückt wie z.B Garth. Und auf andere wurde wiederrum nur oberflächlich eingegangen und so fehlte auch die entsprechende Charaktisierung, die die dazu führte, dass man manche Personen nicht richtig in das Geschehen einordnen konnte. Allerdings denke ich, dass vom Autor einfach beabsichtigt wurde in einem der nächsten Teile einen größeren Teil dieser Charaktere zu widmen. So bin ich überzeugt davon, dass die Leser noch mehr über ,die im Moment noch fremden Personen, erfahren wird. Wie ich auch schon in anderen Rezensionen gelesen habe und was mir auch gut gefallen hat, war, dass Sebastians Familie wieder in die Geschichte integriert wurde. Sebastians Schwester Julia kümmert sich beispielsweise um die Beantwortung von E-Mails und auch Sebastians Eltern konnten sich zu mindest einen kleinen Überblick über die derweilige Situation verschaffen. So waren diese immer noch in die Handlung integriert ohne direkt in das Geschehen eingreifen zu können. Außerdem gefiel mir die Handlung an sich wieder total gut. Sie war nicht vorraussehbar, spannend und man merkte wieder wie viel Mühe in diesem Werk steckt. Leider war auch dieser Band sehr kurz. Hätte man doch ein paar Seiten noch hinzufügen können um den Lesefluss zwischen den einzelnen Bänden nicht zu unterbrechen. Am Ende gibt es dann auch nochmal einen gemeinen Cliffhänger. Deshalb bin ich ja auch so gespannt auf den nächsten Band. Zu dem würde ich gerne 'Die Bösen' etwas besser kennen lernen, weil die sind mir nicht so gut im Gedächtnis geblieben. Ich könnte jetzt keinen einzigen Namen mehr nennen können. Fazit: Die zweite Chronik der Schmetterlingsgeschichten knüpft nahtlos an den ersten Teil an. Es geht weiter mit den Rittern, ihrer Mission und den liebenswerten Schmetterlingen. Der Leser wird wieder in eine andere Welt entführt und kann einer spannenden Geschichte folgen. Nach dem ersten Einführungsband geht es hier nun auch endlich mit der [eigentlichen] Geschichte los. Eine klare Leseempfehlung für alle, die einen Ausflug in eine Science Fiction Welt machen möchten.

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll" von Alexander Ruth

    Schmetterlingsgeschichten - The White Edition: Chronik II - Rock 'n' Roll

    Angelheart76

    10. May 2012 um 15:17

    *gelungene Fortsetzung* _*zum Inhalt:*_ Die ersten Ritter der blauen Rose sind bereits erwacht. Sebastian alias Samis und Jens alias Xamorphus befinden sich inzwischen auf einem Lutu Transporter auf dem Weg nach Orso. Ob sie da ankommen und was sie unterwegs erleben, lest am besten selbst. ;o) Sarah hat derweil die Aufgabe auf der Erde nach weiteren erwachten Rittern und nach Stephanus`s Chronik zu suchen. _*meine Meinung:*_ Chronik II schließt sich direkt lückenlos an die Handlung von Chronik I an. Ich war trotz Pause zwischen den Büchern sofort wieder im Geschehen. Die Art des Schreibens in sehr kurzen Abschnitten und abrupten Wechsel von Ort und Personen fand ich bei Chronik I noch verwirrend, doch da viele der Charaktere inzwischen bekannt sind, empfand ich es bei diesem Teil, obwohl es meinen Lesefluss immer noch an der ein oder anderen Stelle ins stockend brachte, als weniger störend. Wahrscheinlich hab ich mich einfach daran gewöhnt ;o) Die Handlung an sich leidet auch keinesfalls darunter, weshalb ich gut drüber hinwegsehen kann. Die Geschichte ist immer noch sehr interessant und geht abenteuerlich weiter. Die Schmetterlinge haben mich auch hier wieder total verzaubert. Am genialsten dargestellt fand ich Johnny, den kleinen Rock `n`Roll`er. Durch so kleine Details wie Zigaretten, Tattoo, usw. wird er immer lebendiger. Seine Sprüche sind super witzig. Auch der immer ein klein wenig grummelige Wansul und Sonja sind herzallerliebst. Jeder Schmetterling hat so seine eigene kleine Eigenheit und das macht sie allesamt unheimlich sympathisch. Auch an Spannung fehlt es diesem Teil der Chronik nicht. Zum Ende zu wird es immer rasanter und endet natürlich wieder genau so, dass man am liebsten sofort zum nächsten Teil greifen möchte. _*Fazit:*_ Schmetterlingsgeschichten Chronik II ist eine gelungene Fortsetzung der Reihe um die Ritter der blauen Rose und ihre absolut liebenswerten Gefährten. Es macht Spaß sie zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks