Alexander Söderberg

 3.3 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Unbescholten, Der zweite Sohn und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alexander Söderberg

Alexander Söderberg, 1970 geboren, arbeitet als Drehbuchautor, Redakteur und Dramaturg für das schwedische Fernsehen. Mit „Unbescholten“ debütierte er 2013 als Thrillerautor in Deutschland. Der Auftakt der Reihe rund um die Heldin Sophie Brinkman, verkaufte sich innerhalb kürzester Zeit in 34 Länder. Ridley Scott hat sich die Filmrechte für Hollywood gesichert.

Alle Bücher von Alexander Söderberg

Unbescholten

Unbescholten

 (17)
Erschienen am 13.10.2014
Der zweite Sohn

Der zweite Sohn

 (3)
Erschienen am 01.03.2017
Unbescholten

Unbescholten

 (2)
Erschienen am 10.08.2015
Der zweite Sohn

Der zweite Sohn

 (1)
Erschienen am 14.09.2015
Der zweite Sohn

Der zweite Sohn

 (1)
Erschienen am 14.09.2015
Unbescholten

Unbescholten

 (0)
Erschienen am 17.09.2013
The Other Son

The Other Son

 (0)
Erschienen am 23.07.2015

Neue Rezensionen zu Alexander Söderberg

Neu
carpes avatar

Rezension zu "Unbescholten" von Alexander Söderberg

Unbescholten - Teil 1 der Trilogie
carpevor einem Jahr

In Kürze:
Für Sophie Brinkmann, Stockholmer Krankenschwester und alleinerziehende Mutter, gibt es eine klare Grenze. Bis sie Hector Guzman kennenlernt  und Kommissarin Gunilla Strandberg sie bittet, ihn zu bespitzeln. Plötzlich tauchen unangenehme Fragen auf: Wer ist Hector Guzman wirklich, der sich ihr als charmanter Verleger vorgestellt hat? Und wie weit würde Sophie gehen, um ihrem neuen Freund zu helfen? Doch erst als Hector entführt und Sophies Sohn Albert lebensgefährlich verletzt wird, begreift sie, dass das alles keine Gewissensfrage mehr ist  sondern eine auf Leben und Tod.

Am Anfang etwas verwirrend, weil die Handlung nur durch Absätze getrennt von einem Ort zum anderen springt. Es sind sehr viele Personen und damit Namen, die es zu unterscheiden gilt. Aber sobald man sich eingelesen hat, klappt das wunderbar und die Verwirrung wird von Spannung abgelöst. 
Sehr flüssiger Schreibstil so dass die Seiten nur so fliegen. Teilweise sehr detailreich und blutig geschrieben, dass selbst ich, die einiges gewohnt ist, schlucken musste. 

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der Krimis/Thriller mag und keine Angst vor vielen handelnden Personen und einer "Einlesezeit" von ca. 100 Seiten hat.

Fazit: Ein Pageturner mit fiesem Cliffhanger. Man sollte sofort Teil 2 zur Hand haben.

Sophie-Brinkmann-Trilogie
1.Teil: Unbescholten
2.Teil: Der zweite Sohn
3.Teil: (noch nicht erschienen)

Kommentare: 3
11
Teilen
walli007s avatar

Rezension zu "Der zweite Sohn" von Alexander Söderberg

Die Krankenschwester
walli007vor 2 Jahren

Sophie Brinkmann kümmert sich um die Geschäfte von Hector Guzman, der nach einem Anschlag im Koma liegt. Ungewiss ist, ob er je wieder aufwachen wird. Doch Sophie tut ihr Bestes, um die Geschäfte am Laufen zu halten. Die Verhältnisse ändern sich als Hectors Bruder ermordet wird. Die Familie ist in Aufruhr, wer steckt hinter dem Attentat? Die Polizei kommt mit ihren Ermittlungen zunächst nur mühsam voran. Mehrere Fälle scheinen ineinander verwickelt zu sein. Und irgendwie ist Sophie zwischen die Fronten geraten.


Bei diesem Roman handelt es sich um den zweiten Teil der Sophie Brinkmann Trilogie. Da doch etliche Male Bezug auf die Vorgeschichte genommen wird, ist es wohl sinnvoll, zunächst den ersten Teil zu lesen. Der dritte Teil ist auf Schwedisch bereits erschienen. Ohne den Gesamtüberblick wirkt die Geschichte beinahe zwangsläufig etwas aus dem Zusammenhang gerissen. Zwar empfindet man Sympathie für Sophie Brinkmann, die eigentlich Krankenschwester ist und nun die Geschäfte des komatösen Drogenbosses führt. Doch manchmal wirkt sie doch recht hart. Und auch anderen Personen, die sich auf die richtige Spur begeben haben, ist ein schweres Schicksal beschieden. Nur scheibchenweise kommt eine Information zur anderen und langsam fügt sich ein Bild. Doch gelingt es nicht, sich in einen der Protagonisten besonders hineinzufühlen. Es mag wirklich zum Teil an der Unkenntnis des ersten Teils liegen, doch man wird nicht richtig warm mit der Story.


Dennoch ist die Lesung des Hörbuches durch Vera Teltz sehr gelungen. Sie haucht den Figuren mit warmer der beschriebenen Situation angemessener Betonung Leben ein und hält die Hörer bei der Stange. Leider ist bei dem Hörbuch von außen nicht sofort erkennbar, dass es sich um einen zweiten Teil handelt. Dieses Wissen hätte die Kaufentscheidung möglicherweise dahingehend verändert, dass man sich doch zunächst dem ersten Teil gewidmet hätte.


2,5 Sterne

Kommentieren0
23
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Der zweite Sohn" von Alexander Söderberg

Der zweite Sohn
Kleine8310vor 3 Jahren

"Der zweite Sohn" ist der zweite Band der "Sophie Brinkmann" - Trilogie des Autors Alexander Söderberg. In diesem Thriller geht es um die Protagonistin Sophie Brinkmann. Im ersten Band war es in Sophie's Leben sehr hoch hergegangen und es endete für die Krankenschwester dramatisch. Sophie hatte sich, ohne es zu wissen, auf einen international agierenden Drogenboss eingelassen und Hector Guzmann liegt weiterhin im Koma.


Hector's engster Vertrauter Aron versucht derweil das Geschäft betreffend alles in ruhigen Bahnen zu halten und zu verbergen, dass Hector im Koma liegt. Alles ändert sich schlagartig, als Hector's Bruder ermordet wird. Sophie gerät durch die Umstände mehr und mehr in das Netz der internationalen Drogenkriminalität und zudem auch in den Fokus der ermittelnden Beamten. Wie wird Sophie sich entscheiden? Jede Reaktion ihrerseits könnte, nicht nut für sie selbst, gravierende Folgen mit sich bringen ...

Der Einstieg in den Thriller ist mir leichtgefallen, denn der Autor schreibt in einfachen und klaren Sätzen und besticht durch sein zügiges Tempo und die stetig ansteigende Spannung. Ein bisschen Konzentration war aufgrund der häufigeren Orts- und Perspektivwechsel gefragt, aber so war die Geschichte auch schön abwechslungsreich. 

 

Der einzige kleine Minuspunkt waren für mich wenige etwas überzogen wirkende Passagen. Da waren für mich manche Reaktionen und/oder Geschehnisse einfach Too much. Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir auch in diesem Band wieder gut gefallen. Besonders Protagonistin Sophie Brinkmann fand ich wieder sehr interessant. Der Spannungsbogen dieses Thrillers wurde konstant gehalten und ich bin schon sehr gespannt auf den abschließenden Band der Trilogie!

 

"Der zweite Sohn" ist ein gelungener Thriller, der mich mit einer interessanten Protagonistin und einem konstant gehaltenen Spannungsbogen fast komplett überzeugen konnte!


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Alexander Söderberg im Netz:

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks