Alexander Sutherland Neill Die grüne Wolke

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(15)
(10)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die grüne Wolke“ von Alexander Sutherland Neill

Für seine Schüler von der Projektschule Summerhill erdachte der revolutionäre Pädagoge Neill eine abenteuerliche Geschichte: Gemeinsam mit dem 99fachen Millionär Pyecraft unternehmen die Kinder und Neill eine atemberaubende Luftschifffahrt. Gnadenlose Gangster, weich gekochte Würmer, zügellose Zuchthäusler und andere seltsame Gestalten sorgen für Trubel. Und hinter alldem steckt eine geheimnisvolle grüne Wolke ... (Quelle:'Flexibler Einband/01.12.1995')

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die grüne Wolke" von Alexander Sutherland Neill

    Die grüne Wolke
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    07. April 2012 um 18:20

    Durch eine Empfehlung bin ich auf das Buch „Die grüne Wolke“ aufmerksam geworden. Eigentlich handelt es sich hierbei um ein Kinderbuch ab 10 Jahren, doch davon habe ich mich nicht abschrecken lassen. Gerade weil das Buch für Kinder ist, ist es mir leicht gefallen, die aus erwachsener Sicht unwirklichen Handlungen zu mögen und mal wieder in die Rolle eines Kindes zu schlüpfen. Die Geschichten erzählen von einer kleinen Schülergruppe, ihrem Lehrer und einem Multimillionär: Während die kleine Gruppe mit einem Luftschiff über den Wolken fliegt, werden alle sich auf der Erde befindenden Menschen von einer grünen Wolke versteinert, so dass die kleine Gruppe nach der Landung zu den letzten Menschen auf der Erde gehört. Die Kinder freuen sich (mein „Erwachsenenes Ich“ hat als erstes an die ganzen schrecklichen Konsequenzen gedacht) und es geht los mit den Erlebnissen: Die Schüler kämpfen mit Tieren, suchen Nahrung, fliegen auf andere Kontinente und forschen… Das Buch wird von A.S. Neill erzählt, einem Pädagogen, der 1921 die demokratische Schule „Summerhill“ gründete, die durch Selbstbestimmung der Schüler geprägt war. Besonders gefallen hat mir, dass es nach jeder Geschichte einen Kommentar gab, indem Neill und die Schüler sich über die eben erzähle Geschichte unterhalten haben. So konnte auch ich selber die Geschichte reflektieren. Für mich ist das Buch ein Klassiker, der auch Erwachsenen gefallen dürfte bzw. sich gut zum Vorlesen für die eigenen Kinder eignet.

    Mehr
  • Hallo, ich suche Romanempfehlungen, die sich mit einem Leben nach ...

    Franco_Supino

    Franco_Supino

    Hallo,
    ich suche Romanempfehlungen, die sich mit einem Leben nach einer weltweiten Katastrophe beschäftigen, ähnlich wie P.K.Dick - Nach der Bombe oder C. McCarthy - Die Straße.

    Danke
    Harry

    • 11
  • Rezension zu "Die grüne Wolke" von Alexander Sutherland Neill

    Die grüne Wolke
    rallus

    rallus

    06. February 2010 um 13:43

    Teilweise etwas blutrünstiges Buch, über die Art der "Sommerhill" Erziehung. Witziges, manchmal von der Geschichte her wirres Buch, aber sehr wichtig im Zuge der Antiautoritären Erziehung.

  • Rezension zu "Die grüne Wolke" von Alexander Sutherland Neill

    Die grüne Wolke
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. July 2008 um 21:04

    Ich habe das Buch als Kind geliebt und liebe es noch heute. Eine grüne Wolke erscheint über der Erde und verwandelt alle Menschen zu Stein, außer einer Schulklasse. So unwahrscheinlich dies klingt, so realistisch ist die Geschichte erzählt. Spannend, humorvoll und mit vielen (auch historischen) Details. Es ist allerdings keine Gute-Laune-Geschichte, und so manche Stelle ist hart zu schlucken!

  • Rezension zu "Die grüne Wolke" von Alexander Sutherland Neill

    Die grüne Wolke
    Kringel

    Kringel

    24. May 2007 um 20:12

    Ich hab dieses Buch gelesen, als ich wirklich,wirklich heftige Zahnschmerzen hatte. Für diese Buch spricht, das ich es danach nicht hasste wie die Pest, sondern es immer noch ganz gut fand, ohne es allzusehr mit meinen Zahnschmerzen zu verbinden, wie ich das sonst manchmal mache. Es ist eine interessante Geschichte, über die man erstmal nachdenken muss. Was wäre, wenn alle Menschen zu Stein würden, außer eine einzige Schulklasse, die sich zu diesem Zeitpunkt in Sicherheit befand? Was würde sie tun? Wie würde es weitergehn?

    Mehr