Freunde finden im 21. Jahrhundert

von Alexander Wahler 
4,5 Sterne bei14 Bewertungen
Freunde finden im 21. Jahrhundert
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Interessantes Buch

Vampir989s avatar

Super tolles Sachbuch

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Freunde finden im 21. Jahrhundert"

„Freunde finden im 21JH“ ist der ultimative Ratgeber um schnell, echte und erfüllende Freundschaften aufzubauen.
Ganz egal ob du schüchtern oder introvertiert bist, dein Selbstvertrauen noch nicht an dem Punkt ist, an dem du es gerne hättest, oder deine Freundschaften einfach aufs nächste Level bringen möchtest. Nur mit der Macht deiner authentischen Persönlichkeit, ohne Techniken oder Strategien die nicht zu dir passen, bekommst du leicht verständliche Schritte an die Hand, um unter 7.5 Milliarden Menschen echte Freunde und Vertraute zu finden. Freunde, die zu DIR passen.
Dabei gehen wir konkret auf die einzigartigen Umstände des 21 Jahrhunderts ein: Wenig Zeit und steigender Stress, Digitalisierung, Social Media, Globalisierung sowie der rasante Bevölkerungsanstieg.
Wir leben in einer sich immer rasanter verändernden Welt, in der enge Freundschaften eine starke Konstante sein können. Dieses Buch zeigt dir, wie du diese Freundschaften aufbaust!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746704289
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:244 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:01.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    B
    Buecherwurm2108vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessantes Buch
    Hilfreiche Tipps- Spezifische Aufgaben

    Alexander Wahler ist Coach und ein bekannter Youtube- Star. 2018  veröfffentlichte er sein Buch" Freunde finden im 21. Jahrhundert"

    im Amazon- Verlag für 14,98€.

    Alexander Wahler coacht seinen Leser in fünf Abschnitten die in mehreren Unterkapiteln geschrieben worden sind. Dies macht er aus eigener Erfahrung . Er erzählt Geschichten aus dem Leben, so kommt der Leser näher ans Geschehen ran.Ende jedes Unterkapitels gibt es eine Zusammenfassung und  eine Aufgabe.

    Ich denke es  ist schönes Buch zum Lesen und nachdenken. Jedoch, bin ich persönlich nicht mit warm geworden. Mir gefallen, die Ansätze und die Zusammenfassungen, aber über so manche Aufgabe und so mancher Satz lässt sich streiten...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Super tolles Sachbuch
    Super tolles Sachbuch

    Klapptext:


    „Freunde finden im 21JH“ ist der ultimative Ratgeber um schnell, echte und erfüllende Freundschaften aufzubauen. 
    Ganz egal ob du schüchtern oder introvertiert bist, dein Selbstvertrauen noch nicht an dem Punkt ist, an dem du es gerne hättest, oder deine Freundschaften einfach aufs nächste Level bringen möchtest. Nur mit der Macht deiner authentischen Persönlichkeit, ohne Techniken oder Strategien die nicht zu dir passen, bekommst du leicht verständliche Schritte an die Hand, um unter 7.5 Milliarden Menschen echte Freunde und Vertraute zu finden. Freunde, die zu DIR passen.
    Dabei gehen wir konkret auf die einzigartigen Umstände des 21 Jahrhunderts ein: Wenig Zeit und steigender Stress, Digitalisierung, Social Media, Globalisierung sowie der rasante Bevölkerungsanstieg. 
    Wir leben in einer sich immer rasanter verändernden Welt, in der enge Freundschaften eine starke Konstante sein können. Dieses Buch zeigt dir, wie du diese Freundschaften aufbaust!

    Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
    Alexander Wahler hat hier wirklich ein richtiges gutes Sachbuch geschrieben.
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen.Auch gibt es nicht allzu viele unbekannte Fachwörter.Und man hat als Laie keine Probleme dieses Buch zu lesen.
    Es ist in 5 Kapitel gegliedert die sich mit dem Thema " Freundschaft in unserer heutigen Zeit " befassen.Der Autor gibt Ratschläge wie man gute Freunde finden kann.Was man dabei beachten sollte.Auch Regeln wie man eine Freundschaft pflegen sollte beeinhaltet diese Lektüre.Dazu gibt er einige Beispiele aus seinem eigenen Leben.Das hat mir sehr gut gefallen.
    All diese Tipps und Ratschläge kann man jederzeit ohne große Vorbereitungen anwenden.
    Ich habe viel Wissenswertes und Interessantes erfahren und sogar schon einige Tipps versucht.
    Es ist ein wirklich gutes Sachbuch und ich vergebe glatte 5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mia1975s avatar
    Mia1975vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schönes Buch, um etwas über Freundschaft zu lernen.
    Ein schönes Buch, um etwas über Freundschaft zu lernen.

    Ich hatte Freude, das Buch zu lesen, auch wenn es mir sicherlich nicht besonders weiterhelfen wird, neue oder bessere Freundschaften zu finden, denn einige Aufgaben, die einem hier gestellt werden, kann man (oder ich) einfach nicht befolgen. Vielleicht bin ich auch schon eine Generation zu alt, ich weiß es nicht. Aber ein paar hilfreiche Tips und Worte waren auch für mich dabei. Auf jeden Fall würde ich das Buch Leuten empfehlen, die sich für Aufbau oder Ausbau von Freundschaften interessieren. 

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    C
    Chellivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein super Buch um Schritt für Schritt mehr über sich selbst zu lernen, und neue Leute kennenzulernen.
    Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen

    In dem Buch "Freunde finden im 21. Jahrhundert" von Alexander Wahler erfährt man schrittweise mehr über sich selbst, um sich selbst akzeptieren zu können, sodass einen auch andere akzeptieren können. Es werden verschiedene Begrifflichkeiten erläutert, und viele Tipps gegeben um neue Leute kennenzulernen. Hierbei sind die Kapitel immer recht kurz und auf den Punkt. Es gibt keine große Theorie durch die man sich kämpfen muss, sondern nach kurzen Erläuterungen findet sich nochmal eine Zusammenfassung, und eine oder mehrere Aufgaben. So kann man das gelesene direkt anwenden und sofort eine Änderung für sich selbst vornehmen. Dies motiviert total zum weiterlesen.


    Ich empfehle dieses Buch jedem, dem es bislang schwer fällt, neue Leute kennenzulernen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    SunshineBaby5vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Praktische Tipps für den besseren Umgang mit Menschen
    Ein praktischer Ratgeber

    In diesem Buch werden in fünf Kapiteln die wichtigsten Regeln und Grundlagen wahrer Freundschaft aufgegriffen. Die Schreibweise ist dabei sehr flüssig, der Inhalt einfach vermittelt und dadurch sofort einleuchtend und nachvollziehbar. Die Unterkapitel sind knapp gehalten, so dass man das Buch auch mal in kurzen Lesephasen nutzen kann. Auch zum Nachschlagen ist es dadurch sehr geeignet.
    Der Autor gibt jede Menge tolle Tipps, die den Aufbau einer richtigen Freundschaft überhaupt erst möglich machen. Die Tipps kann jeder sofort und einfach einüben und anwenden.
    Toller Ratgeber, den man weiterempfehlen kann!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    Michael4319vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Ratgeber, der (konsequent angewandt), bald die erste Erfolge mit anderen Menschen sehen lässt
    Sozialratgeber, der in einer Reihe mit Carnegies "Wie man Freunde gewinnt" steht

    Das Buch „Freunde finden im 21. Jahrhundert“ von Alexander Wahler. Auf seiner Homepage gibt er einen kurzen Überblick über sein Leben: Als er mit 21 Jahren in eine Depression verfiel, begann er sich verschiedene Fragen zu stellen („Wie werde ich selbstbewusster?“,“Wie bekomme ich mehr Freunde?“ etc). Er begann Bücher zu lesen und lernte verschiedene Menschen kennen, die ihm ihr Wissen über die Welt weitergaben.

    Heute ist er Persönlichkeitscoach, hat einen YouTube Channel und scheint eigentlich sehr erfolgreich zu sein.

    Aber kann sein Buch nun auch halten, was es verspricht? Lernt man wirklich schneller und einfacher neue Menschen kennen?

    Aber vom Anfang an:

    Sein Buch gliedert sich in 5 Kapitel:

    1)Die Grundlagen sozialer Dynamik

    2)Von Unsicherheit zu Selbstvertrauen

    3) Charisma und Sympathie

    4) Netzwerke aufbauen und pflegen

    5) Das Geschenk der Freundschaft

     

    Ich möchte nur kurz die Kapitel ansprechen, die mir besonders gefallen haben:

    Im ersten Kapitel kommt Alex Wahler gleich darauf zu sprechen, dass Freunde das wichtigste im Leben sind: Sie helfen mir, wenn es mir nicht gut geht und sind auch da, wenn einmal der „Biss“ fehlen sollte, eine Sache durchzuziehen.
    Sehr gut hat mir das bekannte Zitat von  Jim Rohn gefallen: „Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst“.
    Dadurch kommt Wahler auf die Selbstverantwortung des Lesers zu sprechen: Du bist selbst für dein Leben verantwortlich, so auch für deinen Freundeskreis. Wenn du dich bisher mit Menschen umgeben hast, die nur negativ auf dich abgestrahlt haben, dann, weil du selber diese negative Energie ausstrahlst! „Du bekommst, was du verdienst“, oder so ähnlich, kann man das ganze zusammenfassen.

    Kapitel 3: Charisma und Sympathie.

    In diesem Kapitel versucht der Autor, dem Leser klar zu machen, dass er genauso, wie er ist, in Ordnung ist. Viele Menschen würden versuchen, anderen Menschen zu gefallen (um entweder Freunde zu gewinnen, eine Beziehung zu bekommen etc). Das ist aber der falsche Weg. Der andere Mensch würde dann immer nur ein, ich sage mal „Trugbild“ von mir selber sehen und daher auch nicht meine wahre Persönlichkeit mögen, sondern dieses Trugbild. Dadurch könnten aber keine wahren Freundschaften entstehen, da man nur durch Authentizität Menschen mit ähnlichen Interessen, Gewohnheiten zu sich ziehen könne und nicht durch gefaktes Verhalten.

    Weiters ist es wichtig, Emotionen zu zulassen. Nur dadurch, dass man sich selbst verletzlich macht, würde man der anderen Person gestatten, sich selbst zu öffnen und von emotionalen Ereignissen des Lebens zu erzählen, wodurch eine gute Basis für wirkliche, tiefe Beziehungen geschaffen wäre.

    Die Kapitel sind alle nur ein paar Seiten lang, so dass man eines in nur wenigen Minuten lesen kann. Am Ende jedes Kapitels sind Aufgaben, an denen man arbeiten kann, um seine Persönlichkeit oder die Beziehungsfähigkeit zu verbessern.

    Mir hat das Buch sehr gut geholfen, zu verstehen, warum ich mit manchen Menschen besser zurechtkomme als mit anderen. Und meine soziale Kompetenz hat sich auch schon stark gesteigert. Wenn man nur ein paar kleine Dinge beachtet, die im Buch angeführt sind, kann man bald tolle Erfolge im Sozialleben verbuchen.

    Das Buch ist als ein Werkzeug zu verstehen, dass man immer wieder zur Hand nehmen kann, um sich einige Lektionen noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Es war also sicher nicht das letzte Mal, dass ich das Buch in der Hand hatte.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    MK262vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr guter Ratgeber
    Schritt für Schritt

    Alexander Wahler hat ein sehr hilfreiches Buch geschrieben. Die kurzen Kapitel helfen dass man sich gleich frisch ans Werk machen kann. Habe sehr viel Neues erfahren und lernen bzw. probieren dürfen. Der Autor hat echt Ahnung alle Achtung! Es nimmt einen an der Hand und Hilf Schritt für Schritt weiter.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    tiniwies avatar
    tiniwievor 2 Monaten
    Freunde finden in der heutigen Zeit leicht gemacht

    "Freunde finden im 21. Jahrhundert" von Alexander Wahler habe ich bei meiner ersten Leserunde bei Lovelybooks lesen dürfen. Ich habe mir viel von dem Sachbuch erhofft, da ich 400 km von meinem zu Hause weggezogen bin und mir hier ziemlich schwer tue Anschluss zu finden. 

    Das Buch ist in verschiedenen Kapitel gegliedert die sich um das Thema Freunde finden/der Umgang mit Freunden und auch um das Thema Selbstentwicklung drehen. Dort gibt der Autor verschiedene Tipps mit zusätzlichen Beispielen aus seinem eigenen Leben und einer Aufgabe für den Leser am Ende jedes Unterkapitels.

    Die Unterkapitel sind relativ kurz gehalten, so dass man immer mal wieder schnell ein Thema lesen konnte. Es liest sich sehr flüssig und verständlich. Vor Allem das Kapitel "V on Unsicherheit zu Selbstvertrauen" hat mir unglaublich gut gefallen und es hat mir sehr geholfen. Die anderen Kapitel waren ebenso interessant, doch manches war mir doch schon bekannt. Als kleine Auffrischung war es trotzdem sehr interessant zu lesen.

    Alles in Allem ein super Sachbuch zum Thema Freundschaft in der heutigen Zeit, auf das man immer wieder zurückgreifen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    ViktoriaVulpinis avatar
    ViktoriaVulpinivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessantes Buch mit vielen guten Denkanstößen
    Freunde finden ist gar nicht so schwer

    Zumindest hat man diesen Eindruck, wenn man das Buch liest.
    Es ist voll mit vielen hilfreichen Ideen und Denkanstößen. Mir persönlich haben die kleinen Geschichten teilweise mit am besten gefallen, da sie vieles verdeutlicht haben.

    Ich kann das Buch all jenen empfehlen, die sich etwas mit dem sozialen Komplex "Freunde finden" auseinandersetzen wollen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    gusacas avatar
    gusacavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gut strukturierter Ratgeber , der dem LEser Aufgaben stellt, die ihn fordern und weiterbringen.
    neue Leute kennenlernen und gute Freunde finden

    Der strukturierte Aufbau dieses Sachbuches und der sofort zu Anfang stehende Hinweis , das unnötige Längen und Wiederholungen vom Autor bewußt vermieden werden, hat mir das Buch sofort sympatisch gemacht.
    Die kurze Zusammenfassung am Ende der einzelnen Kapitel und Abschnitte und die dort gestellten praktischen Aufgaben fordern denLEser zum Mitarbeiten auf.
    Die Grundlagen sozialer Dynamik wird dem LEser gut und anschaulich über eigene Erfahrungsberichte vermittelt.
    Tips und Ratschläge für die erste Kontaktaufnahme werden aufgezeigt aber auch die Wichtigkeit weiter Kontakt zu halten und Freundschaften zu pflegen wird aufgezeigt.
    Falsche Grundannahmen werden aufgedeckt und durch richtige ersetzt.
    Ich habe das Buch mit Freuden gelesen, vieles erfahren, was man unterbewußt schon erkannt aber noch nicht geändert hat.
    Ich habe auch neues erfahren und über die Zusammenfassungen und Aufgaben werde ich mich auch später schrittweise mit dem Buch nochmal auseinandersetzen und das ein oder andere auch praktisch ausprobieren.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Blaubeeren vergisst man nicht" von Ina Rom (Bewerbung bis 10. September)
    - Buchverlosung zu "Mama hat Recht" von Andrea Matthews (Bewerbung bis 14. September) 
    - Leserunde zu "Tardigrada" von Alexander Meining (Bewerbung bis 16. September)
    - Leserunde zu "Hochsommer für die Liebe" von Jule Fuchs (ebook, Bewerbung bis 23. September)
    - Leserunde zu "Isargrauen" von Max Winter (Bewerbung bis 17. September)
    - Leserunde zu "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke (Bewerbung bis 28. September)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    AlexWahlers avatar

    Finde jetzt Freunde, die zu DIR passen. 


    Warum funktionieren manche Freundschaften und manche nicht? 
    Was macht eine gute Freundschaft aus?
    Wie finde ich Freunde die zu MIR passen?

    Vergiss veraltete Ideen, um Freunde zu finden. Vergiss Smalltalk. Vergiss oberflächliche Beziehungen. 

    Autor Alexander Wahler zeigt dir, wie du mit der Macht deines authentischen Ichs spielerisch leicht, neue, erfüllende Freundschaften, aufbaust und deine bestehenden Freundschaften auf ein neues Level bringst. Egal, ob du

    • neue Freunde finden oder
    • bestehende Freundschaften vertiefen willst
    Freunde finden im 21. Jh. ist das ultimative Buch für dichSchritt für Schritt lernst du: 

     Warum Authentizität das A & O für erfolgreiche und erfüllende Beziehungen ist.
     Wie du dein authentisches Ich entdeckst, falls es dir noch verborgen ist.
     Wie du deine Angst überwindest auf neue Menschen zuzugehen
     Wie du das Internet zur Unterstützung nehmen kannst, statt es zu verteufeln
     Wie du wahre Freundschaften aufbaust und aufrechterhältst
     Wie du Gespräche startest und weiterführt, ohne stumpfen Smalltalk
     Wie du mit schlechten Freunden umgehst
     Wie du selbst ein guter Freund wirst
     Wie du mit Streit und Konflikt in einer Freundschaft umgehst und sie beseitigst


    Für die Leserunde stellen wir 20x das Taschenbuch zur Verfügung. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

    B
    Letzter Beitrag von  Buecherwurm2108vor 2 Monaten
    Ein wunderbares kurzes Kapitel. Es war sehr hilfreich
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks