Alexander Weise

Alle Bücher von Alexander Weise

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Alexander Weise

Cover des Buches Der gestohlene Abend (ISBN: 9783869740478)
Jorokas avatar

Rezension zu "Der gestohlene Abend" von Wolfram Fleischhauer

Hörbuchfassung des Campus-Romans
Jorokavor einem Jahr

Der Ich-Erzähler Matthias landet Ende der 80iger Jahre dank eines Stipendiums an einer angesehenen kalifornischen Universität. Er hat sich den Literaturwissenschaften verschrieben. An der Uni hat er mit gewissen Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen, da man ihn zunächst nicht als vollwertigen Studenten behandelt.


Auf dem Campus verliebt er sich in Janine, die für ihn David verlässt. Dieser wiederum versucht jedoch mit ihm auf wissenschaftlicher Ebene in Kontakt zu kommen und Matthias in die bisher totgeschwiegenen Enthüllungen einzuweihen, die er über den an der Uni hochverehrten Professor De Vander in Europa entdeckt hat. Als David bei einer Brandstiftung in der Uni-Bibliothek zu Tode kommt, reist Matthias selbst nach Europa zurück, um die Spuren weiter zu verfolgen. Wie der Zufall es will, hält sich Janine gerade auch in Paris auf.....


Ein Enthüllungsroman über die Sympathisieren eines hochdotierten Sprachwissenschaftlers mit der Nazi-Ideologie? Wohl nicht, da es sich um fiktive Personen handelt.


Aber einen Einblick in das Leben eines Gaststudenten an einer (ebenso fiktiven) Universität in den USA, mit einer recht spannenden Rahmenhandlung, intelligent geschrieben, wenn auch nicht mit wirklichen Knall- oder Überraschungsmomenten.


Alexander Weise liest mit angenehmer und jugendlich klingender Stimme. Ihm ist gut zuzuhören. Er verzichtet darauf, seine Stimme verstärkt zu verstellen, was ich als wohltuend empfand. Also keine gekünstelten „weiblichen“ Passagen.


Es handelt sich um eine gekürzte Fassung. Was weggelassen wurde, kann ich jedoch nicht sagen, da ich die Buchvorlage nicht gelesen habe. Vom Erzählfluss ist mir aber nichts negativ aufgefallen (Lücken etc.).




Fazit: Hörenswert!

Cover des Buches Der gestohlene Abend (ISBN: 9783869740478)
Briggss avatar

Rezension zu "Der gestohlene Abend" von Wolfram Fleischhauer

Spannung ganz ohne Mord
Briggsvor 6 Jahren

Ein Hörbuch, in dem augenscheinlich nicht viel Aufregendes geschieht, das aber viele Einblicke gewährt.
Erst sehr spät erfahren wir, woher der Titel des Romans stammt: zu einem Zeitpunkt, als die Geschichte dichter und dichter wird, kein Schwarz und kein Weiß mehr zu erkennen ist.

Die literaturwissenschaftlichen Gedanken haben mich fasziniert, sie sind sehr gut eingeflochten!

Einen Punkt Abzug ergeben der nicht sehr ausgefeilte Spannungsbogen und die Auswahl des Sprechers: Wenn in einem Hörbuch amerikanische Aussprache gepflegt wird, dann bitte nicht mit einem dermaßen starken deutschen Akzent.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks