Alexander Weiss Der Königsberg-Plan

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Königsberg-Plan“ von Alexander Weiss

„Herr Parker, bitte folgen Sie mir. Wir haben nicht viel Zeit. Die Kanzlerin muss Berlin in einer Stunde verlassen – und will Sie vorher sehen.“ Königsberg, 1945. Die Rote Armee rüstet sich zum Sturm auf die Stadt, in der eine junge Frau fieberhaft versucht, ihre gefährliche Mission zu vollenden. Doch dabei gerät sie in die Schusslinie der SS … Berlin, Gegenwart. Ein mysteriöser Todesfall und ein geheimer Auftrag der Bundeskanzlerin verändern das Leben des Kunstrechtsexperten Benjamin Parker auf dramatische Weise: Gemeinsam mit der Journalistin Zoé Velázquez muss er um jeden Preis herausfinden, was damals in Königsberg geschah. So stößt er auf ein Komplott, das Deutschland in den Grundfesten erschüttert. Eine mörderische Jagd beginnt – und als Parker sich in einem bretonischen Chateau der Wahrheit nahe wähnt, kommt ein fürchterlicher Zweifel in ihm auf: War es ein Fehler, der Kanzlerin zu vertrauen? Erschreckend realistisch, perfekt recherchiert und atemlos erzählt: Sind Sie bereit für eine schlaflose Nacht? Das sagt die Presse: „Nicht nur, wer die Schauplätze kennt, kann sich von diesem immer mehr an Tempo zunehmenden Thriller gut unterhalten fühlen.“ Hessische/Niedersächsische Allgemeine Jetzt als eBook: „Der Königsberg-Plan“ von Alexander Weiss. dotbooks – der eBook-Verlag.

Spannend und unterhaltsam, nicht nur für Geschichtsliebhaber!

— ClaryBlack

Spannend, turbulente Geschehnisse, überraschende Zusammenhänge-empfehlenswert

— Michelangelo

Trotz einiger Stereotypen ein gelungenes Buch

— UschisBuecherwand

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Spannender Reihenauftakt

kadiya

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Absolute Leseempfehlung. Rasante Story mit einer außergewöhnlichen Ermittlerin!

Brixia

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Geniale Mischung aus Downton Abbey und klassischem englischem Krimi! ❤

Cellissima

Origin

leider einer der schwächeren Langdons. Schade...

Avatarus

Durst

Spannend bis zur letzten Seite

Kellerbandewordpresscom

Geheimnis in Rot

Ein klassischer englischer Krimi über ein gar nicht weihnachtliches Familientreffen in wunderschöner Ausstattung.

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht nur für Geschichtsliebhaber empfehlenswert

    Der Königsberg-Plan

    ClaryBlack

    14. June 2016 um 11:19

    Das Buch beginnt im Jahr 1945 in Königsberg, als die junge und attraktive Maria, Assistentin des Museumsdirektors, sich bemüht die geheime Ladung des Schiffes „H.Wessel“ vor der SS versteckt zu halten und sich dabei in höchste Gefahr begibt. Gleich danach springt die Geschichte ins Berlin der Gegenwart (bzw. Berlin von vor ein paar Jahren aus heutiger Sicht). Der Leser begegnet hier dem sympathischen Kunstrechtsexperten Ben Parker, der sich – noch vom mysteriösen Tod seiner Ex-Freundin schwer getroffen – in den Dienst der Kanzlerin stellt und sich auf die Suche nach dem berühmten Bernsteinzimmer macht. Zusammen mit der Journalistin Zoé Velázquez will er herausfinden, was damals in Königsberg wirklich geschah. „Und als Parker sich in einem bretonischen Chateau der Wahrheit nahe wähnt, kommt ein fürchterlicher Zweifel in ihm auf: War es ein Fehler, der Kanzlerin zu vertrauen?“ [Quelle: Buchrücken] Besonders wenn man sich einigermaßen für Kunst interessiert, kann das Buch durchaus begeistern. Ansonsten findet man außerdem einen Mix aus Politik, Action, Geschichte und Abenteuer, gespickt natürlich mit einer gehörigen Portion Fantasie. Dennoch bleibt das Buch weitestgehend realistisch – obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob die Bedeutung des Bernsteinzimmers dann nicht doch übertrieben hoch bewertet wird. Auch wenn mich die Kanzlerin als Romanfigur nicht zu 100% überzeugen konnte, bietet das Buch mit Ben und Zoé zwei starke Protagonisten.  Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und auch wenn es mal etwas längere Beschreibungen gab (die Schilderungen zu Beginn kamen mir wie eine Liebeserklärung an Berlins Sehenswürdigkeiten vor) fehlt es an Spannung zu keiner Zeit. Wenn man das Buch in Händen hält, fühlt es sich ganz gut an, qualitativ ist es auf jeden Fall. Allerdings ist das Titelbild tatsächlich absolut nicht meins.Es erinnert mich irgendwie an ein Filmposter aus den 90ern. Finde ich schade, der Inhalt hätte dann doch ein schöneres Cover verdient.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Königsberg-Plan: Thriller" von Alexander Weiss

    Der Königsberg-Plan

    Weiss

    Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen, in derem Zentrum mein erster Thriller "Der Königsberg-Plan" steht. Zum Inhalt: „Herr Parker, bitte folgen Sie mir. Wir haben nicht viel Zeit. Die Kanzlerin muss Berlin in einer Stunde verlassen – und will Sie vorher sehen.“ Königsberg, 1945. Die Rote Armee rüstet sich zum Sturm auf die Stadt, in der eine junge Frau fieberhaft versucht, ihre gefährliche Mission zu vollenden. Doch dabei gerät sie in die Schussline der SS … Berlin, Gegenwart. Ein mysteriöser Todesfall und ein geheimer Auftrag der Bundeskanzlerin verändern das Leben des Kunstrechtsexperten Benjamin Parker auf dramatische Weise: Gemeinsam mit der Journalistin Zoé Velázquez muss er um jeden Preis herausfinden, was damals in Königsberg geschah. So stößt er auf ein Komplott, das Deutschland in den Grundfesten erschüttert. Eine mörderische Jagd beginnt – und als Parker sich in einem bretonischen Chateau der Wahrheit nahe wähnt, kommt ein fürchterlicher Zweifel in ihm auf: War es ein Fehler, der Kanzlerin zu vertrauen? Erschreckend realistisch, perfekt recherchiert und atemlos erzählt: Sind Sie bereit für eine schlaflose Nacht? In "Der Königsberg-Plan" geht es um eine lebensgefährliche Jagd nach einem verlorenen Schatz, um eine moderne Heldin und einen Helden, die mit finsteren Verschwörern um Gut und Böse ringen, also um einen Thriller. Mir hat es viel Spaß gemacht, das Buchzu schreiben - was reizt Euch an diesem Genre? Ich freue mich auf zahlreiche Antworten bis zum 11.08.! Der Verlag dotbooks stellt 20 Rezensionsexemplare zur Verfügung, weitere Leserinnen und Leser sind jedoch natürlich auch immer gerne willkommen. Mehr Info gibt es auf:  http://www.dotbooks.de/e-book/230491/der-koenigsberg-plan Herzliche Grüße, Alexander Weiss

    Mehr
    • 120
  • Der Königsberg-Plan (Alexander Weiss)

    Der Königsberg-Plan

    LieLu

    Dot Books Der Autor Alexander Weiss wurde 1973 geboren und studierte sowohl in Heidelberg als auch in New York Kunstgeschichte und internationales Kunstrecht. Heute arbeitet er als Berater eines internationalen Auktionshauses. Er beschäftigt sich im Wesentlichen mit dem Aufspüren verloren geglaubter Kunstwerke und deren Restitution an ihre Eigentümer und lebt mit seiner Familie abwechselnd in Paris und Berlin. Königsberg 1945 Königsberg, 1945. Die Rote Armee rüstet sich zum Sturm auf die Stadt und Königsberg steht kurz vor der Kapitulation. Eine junge Frau versucht fieberhaft, ihre gefährliche Mission zu vollenden. Doch dabei gerät sie in die Schussline der SS. Was hat es mit dem geheimen Auftrag auf sich? Berlin, Gegenwart. Benjamin Parker, Kunstexperte und Anwalt für Kunstrecht, soll einen geheimen Auftrag der Bundeskanzlerin annehmen, das Bernsteinzimmer, welches 1945 verschwand, zu finden. Dieser Auftrag verändert Parkers Leben auf dramatische Art und Weise, denn seine ehemalige Geliebte, die ebenfalls eine Kunstexpertin war, wird ermordet. Zusammen mit der Journalistin Zoé Velàzquez, welche damals Annas Auftragsgeberin war, muss er nun herausfinden, was damals 1945 in Königsberg geschah. Sie wollen den Mörder von Anna finden und auch den sagenumwobenen Schatz bergen. Doch ihr Gegner ist viel mächtiger und einflussreicher als gedacht… Fazit Mit viel Spannung liefert Alexander Weiss mit „Der Köngisberg Plan“ einen sehr gut recherchierten Thriller, der den Leser von der ersten Seite an fesselt und nicht mehr los lässt. Die Hauptprotagonisten sind äußerst sympathisch und auch die anderen Figuren sind vielschichtig. Erzähl- und Schreibstil empfand ich als sehr flüssig und angenehm zu lesen, weshalb es eine Freude war, das Buch durchzuschmökern. Der Hintergrund erinnert an Dan Brown und geschichtsliebenden Lesern kann ich „Der Königsberg-Plan“ auf jeden Fall empfehlen. Bald auch hier: http://immer-mit-buch.blogspot.de/

    Mehr
    • 2

    Weiss

    30. September 2013 um 20:57
    LieLu schreibt Mit viel Spannung liefert Alexander Weiss mit „Der Köngisberg Plan“ einen sehr gut recherchierten Thriller, der den Leser von der ersten Seite an fesselt und nicht mehr los lässt.

    Eine großartige Rezension, über die ich mich sehr gefreut habe. Ich wünsche Dir viel Freude als Geschichtslehererin und erzähl Deinen Schülern doch mal von der Bernsteinzimmerlegende ;)

  • rasanter, spannender Thriller

    Der Königsberg-Plan

    lisam

    29. September 2013 um 13:48

    Ein Komplott soll Deutschland in den Grundfesten erschüttern. Welche Rolle spielt dabei die Kanzlerin? Kunstrechtsexperten Benjamin Parker schlittert durch einen Geheimauftrag der Kanzlerin und dem mysteriösen Todesfall einer Freundin in eine mörderische Jagd über die Landesgrenzen hinaus. Ein rasanter und spannender Thriller, der in Königsberg 1945 beginnt. Die geschichtlichen Aspekte sind gut recherchiert und die rasanten Verfolgungsjagden sind spannend geschildert. Ich habe das Lesen genossen, da mich auch der Zweite Weltkrieg, die Entnazifizierung und die Raubkunst interessieren.  Auch ohne viel Vorwissen ist es ein Lesegenuss, da die wichtigen Fakten schön im Buch verpackt sind. Von mir eine klare Leseempfehlung.  Ich werde das Buch sicher irgendwann noch einmal lesen.

    Mehr
  • Spannend

    Der Königsberg-Plan

    Selfesteem

    05. September 2013 um 17:03

    1945 wird das Bernsteinzimmer an einen unbekannten Ort gebracht. 2006 begeben sich Parker und Zoe, auf die Suche danach. In welcher sie verfolgt werden und den verschiedenen Hinweisen nachgehen müssen. Dabei haben sie verschiedene mächtige Gegner. Positiv: Das Buch ist sehr abwechslungsreich, da es sowohl positive, als auch negative Situationen gibt. Außerdem wechselt das Buch zwischen Gegenwart und Vergangenheit, ebenso zwischen verschiedenen Ländern. Das Buch ist sehr gut recherchiert und man kann sich sehr gut in die Geschichte und in die Suche reinversetzen. Zwischen den meist sehr ernsten Stellen, gibt es auch liebevolle oder lustige Situationen. Die beiden Hauptcharaktere, sind einem im Verlauf des Buches sehr ans Herz gewachsen und sind sehr menschlich und angenehm beschrieben. Und am wichtigsten ist, dass das Buch einfach sehr spannend geschrieben ist, weswegen man es vorallem am Schluss nicht mehr weglegen kann. Negativ: vielleicht ist es für Leute, die sich für Geschichte/Politik nicht Interessieren uninteressanter. Für mich war es aber  ein sehr gutes Buch, weswegen ich, für meinen Geschmack, nichts bemängeln kann. Abschließend kann ich sagen, dass ich es an dem Buch gut finde, dass man nicht so lange darüber überlegen muss, oder es vielleicht sogar sacken lassen muss, da das Buch nicht so heftig ist und in sich selbst einfach abgeschlossen ist. Sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Eine mörderische Jagd beginnt..

    Der Königsberg-Plan

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Der Heidelberger Kunstrechtsexperte Benjamin Parker, soll die Kanzlerin auf einem Besuch nach Moskau begleiten, bei dem es u.a. auch um die Rückgabe von Beutekunst gehen soll. Er erhält bei einem Gespräch unter vier Augen im Kanzleramt auch einen geheimen Auftrag von ihr. Am nächsten Tag ist Parker mit seiner langjähriger Freundin und Ex-Geliebten, der Anwältin Anne, zum Essen verabredet. Den Abend und die Nacht vor dem Treffen nutzt er um sich beruflich vorzubereiten, er schaltet sein Handy ab. Am nächsten morgen wird er von der Polizei gebeten die Leiche seiner Freundin zu identifizieren, da seine Handynummer die letze war, die Anne versucht hat zu erreichen. Ein Treffen mit Zoé Velázquez, einer Freundin und Auftraggeberin von Anne, beweist ihm , dass die Todesursache Mord war und kein überhöhter Drogenkonsum wie von der Polizei angegeben. Jetzt beginnt eine Verfolgung und Parker und Zoé wissen nicht mehr wem sie noch trauen können, und wollen den Tod an der gemeinsamen Freundin aufklären, und das Geheimnis um den Verbleib des Bernsteinzimmers lösen. Doch eine Organisation ist auf ihren Fersen und schreckt nicht davor zurück Profikiller zu engagieren. Dieser Thriller ist spannend bis zum Ende, der Schreibstil ist flüssig und die Protagonisten sympathisch. Alexander Weiss zeigt dank sehr guter Recherche Begebenheiten in der Nazizeit auf, und wie führende Personen aus dieser Zeit Einfluss auf das Geschehen in der neuen Bundesrepublik nehmen die bis in die Gegenwart reicht.

    Mehr
    • 2

    Weiss

    02. September 2013 um 21:27
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Dieser Thriller ist spannend bis zum Ende, der Schreibstil ist flüssig und die Protagonisten sympathisch. Alexander Weiss zeigt dank sehr guter Recherche Begebenheiten in der Nazizeit auf, und ...

    Dank dass Du mitgemacht hast und für Deine Begeisterung!

  • Rezension zu DER KÖNIGSBERGPLAN von Alexander Weiss

    Der Königsberg-Plan

    Glanzleistung

    Der Königsberg-Plan von Alexander Weiss führt den Leser auf die geheimnisvolle Spur des sagenumwobenen Bernsteinzimmers. Angefangen im Jahr 1945 mit der Rettung des Zarenschatzes aus Königsberg bis zur Suche in die heutige Zeit. Kunsthistoriker Benjamin Parker, der die deutsche Kanzlerin eigentlich beratend auf eine Russlandreise begleiten sollte trifft plötzlich auf Zoe, Kunstjournalistin und Enkelin von Maria, die 1945 unmittelbar an der Rettung des Bernsteinzimmers beteiligt war. Da Zoe und Ben nicht die Einzigen sind, die den Schatz in Deutschland vermuten werden sie von Profikillern und Untergrundhelfern quer durch Deutschland und bis in die Bretagne gejagt. Mehr und mehr lichten sich dabei die Geheimnisse um den Schatz und Unglaubliches kommt zu Tage.   Ein rasanter, packender Thriller auf der Jagd nach dem Bernsteinzimmer, sehr gut recherchiert und geschichtlich wunderbar in Szene gesetzt. Sehr authentisch und realistisch geschildert und nicht nur für Geschichts- und Dan Brown-Fans ein absolutes Muss.   Einen Stern Abzug gibt von mir lediglich für die teilweise zu langatmigen Kapitel ansonsten historische Unterhaltung auf ganz hohem Niveau.

    Mehr
    • 2

    Weiss

    28. August 2013 um 12:21
    Glanzleistung schreibt Ein rasanter, packender Thriller auf der Jagd nach dem Bernsteinzimmer, sehr gut recherchiert und geschichtlich wunderbar in Szene gesetzt. Sehr authentisch und realistisch geschildert und nicht ...

    Mercie

  • Fesselnde Jagd nach dem Bernsteinzimmer

    Der Königsberg-Plan

    irismaria

    26. August 2013 um 15:04

    „Der Königsberg-Plan“ von Alexander Weiss ist ein spannender Geschichts- und Politthriller. Die Geschichte beginnt 1945 in Königsberg. Die Nazis versuchen, wertvolle Kunstschätze vor dem Fall der Stadt zu evakuieren. Die junge Agentin Maria begleitet eine Anzahl Kisten, in denen das berühmte Bernsteinzimmer ist und setzt ihr Leben für ihren Auftrag ein. Um den Verbleib der Kisten dreht sich auch die Handlung in der Jetztzeit: die deutsche Bundeskanzlerin beauftragt den Juristen und Kunstexperten Benjamin Parker mit der Suche nach dem Bernsteinzimmer, da sie Hinweise hat, dass es sich in Deutschland befindet. Ben plant ein Treffen mit seiner ehemaligen Geliebten Anna, die sich ebenfalls mit Kunstrecht befasst, doch dazu kommt es nicht, da Anna ermordet wird. Dafür nimmt eine junge Frau, Zoé, Kontakt zu Ben auf und die beiden beginnen die Suche nach dem Schatz. Doch mächtige Gegner sind ihnen auf den Fersen. Eine spannende Jagd durch Europa nimmt ihren Lauf… Die Story erinnert an Dan Brown und Freunden seiner Bücher kann ich „Der Königsberg-Plan“ sehr empfehlen. Alexander Weiss schreibt flüssig, die Figuren sind lebendig dargestellt und die Geschichte ist schlüssig, spannend und voller Überraschungen.

    Mehr
  • Ein toller Thriller, absolut zu empfehlen

    Der Königsberg-Plan

    romantic devil

    Der Königsberg-Plan beginnt kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges, als die junge Maria versucht eine geheime Lieferung aus Königsberg zu schmuggeln. Dabei verliert sie fast ihr Leben. Über 60 Jahre später wird die Immer-Mal-Wieder-Geliebte des Kunstexperten Ben Parker brutal ermordet und plötzlich sind die Mörder von Anne auch hinter ihm und Annes Freundin Zoe her. Diese hatte Anne beauftragt ihr bei der Suche nach dem sagenumwogenen Bernsteinzimmer zu helfen und dies wurde der Rechtsanwältin zum Verhältnis. Zoe und Parker fliehen von Berlin nach Bayern bis nach Frankreich und hinterlassen eine Spur von Leichen. Das Buch liest sich absolut toll und ist spannend und rasant.

    Mehr
    • 2
  • Packende und fundiert recherchierte Suche mit interessanten Charakteren

    Der Königsberg-Plan

    Livres

    Im Jahre 1945 steht Königsberg kurz vor der Kapitulation. Buchstäblich in letzter Sekunde versucht eine junge Frau ihren gefährlichen Auftrag zu erledigen und gerät dadurch in tödliche Gefahr… Im Jahre 2006 ist Benjamin Parker Anwalt für Kunstrecht und Experte auf seinem Gebiet. Als ihn die deutsche Bundeskanzlerin bittet, sie auf ihrer offiziellen Reise nach Russland zu begleiten, willigt er hocherfreut ein. Doch dann überträgt sie ihm einen strenggeheimen Auftrag: Finden Sie das Bernsteinzimmer, es ist irgendwo in Deutschland! Doch dann wird Benjamins ehemalige Geliebte Anna ermordet, die ebenfalls Kunstrechtsexpertin war. Benjamin trifft auf die Journalistin Zoé, die Annas Auftraggeberin war. Beide waren ebenfalls auf der Suche nach dem Bernsteinzimmer, geführt von einem geheimen Tippgeber. Dies alles kann kein Zufall sein und so ermitteln Zoé und Parker nun gemeinsam. Sie wollen den Mörder von Anna finden und auch den sagenumwobenen Schatz bergen. Doch ihr Gegner ist viel mächtiger und einflussreicher als gedacht… Alexander Weiss liefert mit „Der Köngisberg Plan“ einen spannenden, sehr gut recherchierten Thriller, der einen nicht mehr los lässt. Die Ereignisse scheinen unfassbar, könnten sich jedoch genau so zugetragen haben. Die Charaktere sind vielschichtig und werden im Verlauf der Geschichte fundiert weiterentwickelt. Die Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind stimmig und geben der Story einen realistischen und glaubhaften Hintergrund. Die kurzen Kapitel und die packende Erzählweise halten Spannung und Erzähltempo konstant sehr hoch, so dass man bis zum Schluss atemlos mitfiebert!

    Mehr
    • 2

    Weiss

    21. August 2013 um 16:49
    Livres schreibt Alexander Weiss liefert mit „Der Köngisberg Plan“ einen spannenden, sehr gut recherchierten Thriller, der einen nicht mehr los lässt. Die Ereignisse scheinen unfassbar, könnten sich jedoch genau ...

    Hallo Livres , Habe mich sehr über Deine Meinung gefreut - und dass Du die Rezension sogar auf amazon gepostet hast, ist wirklich klasse! Herzliche Grüße Alexander Weiss

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks