Neuer Beitrag

vonalexbiszimmer

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


Autor: Alexander Zimmer
Buch: Wer wird Millionär? - Ihr Weg in die Show

Yogine

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Lieber Alexander,

dann erstmal herzlich Willkommen bei Lovelybooks und viel Erfolg für deinen Erstling!

Ich habe keine Ambitionen, selber zu WWM zu gehen, würde mich aber sehr gerne gut unterhalten lassen und mir deine Erfahrungen schildern lassen.
Das Cover gefällt mir auch sehr gut und da ich bis zum Start der LR auch mit meinen anderen Büchern durch bin, würde ich hier sehr gerne mitlesen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
:-)

seschat

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Hallo Alex,

danke noch einmal für die Einladung. Ich bin schon sehr gespannt auf dein Buch und die darin enthaltenen Tipps. Ein E-Book im ePub-Format zu gewinnen, wäre echt klasse.

Beste Grüße
seschat

Beiträge danach
267 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

bine_2707

vor 1 Jahr

3.3. bis 4. - Vorbereitung, Jokerverwendung bis Schlußwort
Beitrag einblenden

Ich war wirklich sehr überrascht über die Vorbereitung. Ich hätte es mir wahrscheinlich einfacher gemacht und mich dann umso mehr geärgert.
Die Jokeranwendung fand ich in Ordnung, aber ich weiß nicht ob ich in dem Moment der Aufregung und Anspannung hätte so reagieren können.

bine_2707

vor 1 Jahr

Eure Meinung zum Buch / Rezension
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Alexander-Zimmer/Wer-wird-Millionär-Ihr-Weg-in-die-Show-1246820679-w/rezension/1255101724/

Bücherwurm

vor 1 Jahr

Eure Meinung zum Buch / Rezension

So, da bin ich wieder. Es ist wirklich ein sehr eingeschränktes Leben ohne Internet. Wann ich immer Gelegenheit habe, einen Weg ins Netz zu erhaschen, muss ich mich höllisch beeilen und schaffe oft nicht ein Bruchteil von dem, was ich kommunizieren wollte ... ich habe jetzt die Rezi geschrieben, ich bin von 3 Sternen (da wirklich nichts neu war, oder DIE Erleuchtung) auf 4, weil ich Spaß an dieser Aufarbeitung der Fragen hatte.
Ich war auch schon im Handel und habe mir die empfohlenen Bücher angesehen, da werde ich peu á peu zuschlagen, denn ich liebe solche Bücher. Ich werde aber auch wieder mehr in meine Sachbücher sehen, um gewisse Inhalte zu wiederholen. Schon alleine dafür lohnte sich das Buch!
Ich habe allerdings auch länger als gedacht für dieses Buch gebraucht, nicht nur, weil mein reader den Akku strom nicht mehr länger als 2 Stunden hält und dann wieder ewig geladen werden muss, sondern auch weil ich viele Kapitel zig mal anderen Leuten vorgelesen habe.
Mit wachsendem Spaß!
Denen Fragen zu stellen, die dies großspurig als "weiß ich doch mit links" abtun, nur um dann zu sehen, dass sei komplett falsch liegen ... tja, das kann zur sucht werden, habe ich festgestellt, mich hat es jedenfalls wunderbar amüsiert.

So, enttäuscht bin ich vom Ausgang der Show!!!!!!
Endlos muss ich lesen, wie wichtig es ist zu lernen, damit ich nicht mit 32.000, sondern mit 64.000 nach Hause gehe und dann wird eine Frage, die statt 750.000 satte 2.000.000 erbracht hätte (und wirklich pippifax war!!!!), abgelehnt! Ich bin fassungslos!

Außerdem muss ich sagen: Die Millionenfrage, wenn sie dann überhaupt gestellt wurde, konnte ich mit wenigen ausnahmen auch ohne Multipel choice beantworten, die ist doch oft so lächerlich. Aber mich würde es beuteln bei vielen anderen Fragen (Musik, Kunst, Geographie: Wobei ich schon vor Jahren gehört habe, dass Flüsse, Berge, Hauptstädte, Bundesländer, Grenzländer auf alle Fälle gelernt werden sollten, Politiker (die hier im Buch gestellte Frage wäre okay gewesen, da ich grade eine Doku über Brandt und Schmidt gesehen hatte), Geschichte, Fußballdaten ...). Da hilft dann auch kein MC, wenn man einfach keine Ahnung hat.

Da ich derzeit am PTBS leide und mein Kopf nicht verlässlich und frei ist (musste vor einigen Jahren auch neu lernen mich auszudrücken, leide leider immer noch mit vielen Hängern), kommt eine Teilnahme derzeit eh nicht in Frage, aber ich werde sicherlich die Büchern nutzen, um mein verschollenes Wissen zu reanimieren und zu ergänzen und um den Kopf generell zu trainieren.
Vielen Dank dafür!

Ich versuche jetzt noch in den Abschnitten zu posten.

Bücherwurm

vor 1 Jahr

1. bis 2.2.4. - Einleitung und Online-Bewerbung
Beitrag einblenden

Okay, das mit online ist logisch, darüber habe ich mir aber auch nie Gedanken gemacht. Viele andere Tipps gelten aber auch generell fürs Leben. Mit einer "üblichen" Bewerbung kriegt man heutzutage nicht mal eine "Ihre Bewerbung ist eingegangen" Reaktion mehr. Man sollte da auch nicht allzu sehr auf die Berater von Arbeitsamt und Co hören.
Gestört hat mich anfangs, dass ich keinerlei Infos über den Autor und dessen Bildungsstand hatte.
Man liest los und fragt sich ständig, wer sich da auf welchem Niveau erlaubt, alles besser zu wissen. Gut, die Infos kommen dann nach und nach, aber ich war schon manches mal irritiert.
Bin auch immer noch am Grübeln, ob es als "allgemeine gültiger Ratgeber" gilt oder ob es besser gewesen wäre, es "mein persönlicher Weg in die Show" zu betiteln.

Bücherwurm

vor 1 Jahr

2.3. bis 2.4. - Telefoninterview und Video-Casting
Beitrag einblenden

Hm, interessant. Ich frage mich immer noch, was hätte anders laufen müssen, um nicht ausgewählt zu werden .. also mit Ausnahme von Stottern, nicht Reden wollen oder gar nichts wissen.
Ich bin immer noch der Meinung, dass die Entscheidung auch vorher schon feststand und zwar einzig und alleine der Tatsache geschuldet, dass "Rucksackreisen" "Aussteigen" und "Karriere vom Was-war-es-doch-gleich?" zum Schrotthändler, und last, but not least: "Frau fürs Leben gefunden trotz unangepasstem Lebensstil" haufenweise interessante Aspekte zum Quatschen und Unterhalten bietet.
Jetzt mal echt, was wäre bei mir? Ungeliebtes, abgelehntes Kind, gescheiterter Karriereversuch, Mordanschlag und Obdachlosigkeit, Einsamkeit .. na, geht´s noch trister???? Das will doch keiner hören, was soll daran denn lustig sein?

Ich muss dazu sagen, dass ich viele Prominente persönlich kennen lernen konnte, mir fehlt auch komplett dieser anhimmelnde Respekt, also die Scheu mit solchen Leuten zu verkehren, also Respekt ja, aber eben keine Bewunderung.

Bekannte von mir wollten vor einigen Jahren meine Geschichte publik machen. Antwort diverser Sender: Uninteressant, da nicht von allgemeinem Interesse, also nicht ausschlachtbar als: Sehr her, so viel Schicksal und super glücklicher Ausgang! Mit purer Realität (nun habe ich auch noch im Tierschutz, Auslandstierschutz gearbeitet, da sind ja eh viele Bürger dagegen und wer möchte schon über Tierquälerei zur besten Sendezeit reden?) will man die Leute nicht zum Umschalten bringen.
Also auch da wieder: Alles nur SO Show, wie es passt, damit die Quoten passen.

Bücherwurm

vor 1 Jahr

3. bis 3.2. - Mein Auftritt bei Wer wir Millionär
Beitrag einblenden

Also anfangs war ich gelangweilt, weil manches kommt schon sehr arrogant rüber, aber es wurde interessant mit den Fragen. Ab da musste ich das buch auch immer wieder laut vorlesen. Im Restaurant wollten auch plötzlich die vom Nachbartisch miträtseln.
Ein Highlight die Frage zum Frauenfußball, hihi. alle Männer (manche standen auf und wollten gehen), waren der Meinung, das könne alles als Antwort nicht stimmen, das Buch sei falsch ... eisiges Schweigen anschließend.
Danach -typisch männlich- dumme Sprüche: Frauenfußball sein kein Fußball bla bla bla

Bücherwurm

vor 1 Jahr

3. bis 3.2. - Mein Auftritt bei Wer wir Millionär

vonalexbiszimmer schreibt:
Hey Bücherwurm, Durchweg sehr spannend, was Du hier bei den einzelnen Punkten geschrieben hast. Und was Du so von Dir und Deinem Leben schreibst... Ich finde, macht schon neugierig. Bzgl meiner Biografie Werdegang: da hatte ich dir was geschickt. Lg Alex

Ja, das kam auch an, Danke. Ich bin da vielleicht auch anders als andere, ich lese bei Büchern immer zuerst die Daten über den Autor. Ich erwarte von einer 11 jährigen Autorin was anderes als wenn Herr Prof., Spezialist für Sonstnochwas im Alter das Xte Buch schreibt.
Von daher war das ein komisches Gefühl, Tipps und Aussagen zu lesen und nicht zu wissen, mit wem man es zu tun hat. Beim e book kommt das oft zu kurz.
Also ganz am Anfang der Show, als diese gestartet war, wurde Hr. Jauch oft gefragt nach Tipps. Und er sagte fast identisch das, was Du genannt hast, auch was Joker usw angeht. Da scheint Ihr euch einig :)

Neuer Beitrag